Männersodalität St. Ludgerus Albersloh

Die Männersodalität St. Ludgerus Albersloh wurde im Jahr 1862 gegründet.

 

Laut Satzung fördert der Verein die Teilnahme am Leben und Dienst der Kirche in der Pfarrgemeinde im Ortsteil Albersloh.

Der Vorstand besteht aus dem Vorstand und 10 Mitgliedern.

Vorstandssitzungen sind zweimal jährlich.

Die Bezirkshelfer betreuen die Mitglieder in den einzelnen Bezirken.

Es gibt 16 Bezirke. Einmal jährlich findet ein Bezirkshelfertreffen statt.

 

Regelmäßig wiederkehrende Aktionen im Laufe des Jahres sind:

  • An einem Sonntag in der Fastenzeit wird ein Besinnungstag angeboten.
  • Am Ludgerussonntag gestaltet die Männersodalität den Festgottesdienst, es schließen sich Platzkonzert und ein Frühschoppen an. Abends ist dann die Mitgliederversammlung.
  • An einem Samstag im Mai findet der Jahresausflug statt.
  • In den Monaten Juni bis September wird einmal monatlich eine Fahrradtour angeboten, wobei traditionell zur Fahrradtour im Juli auch die Frauen eingeladen werden.
  • Ende Dezember / Anfang Januar findet ein Doppelkopfturnier statt. Der Erlös aus diesem Turnier ist für kirchliche Zwecke bestimmt.

Außerdem bringt sich die Männersodalität bei Aktionen der Pfarrgemeinde ein, z.B. am Palmsonntag oder beim Pfarrfest; es werden Kreuzwegandachten, Maiandachten und Frühschichten übernommen.

 

Wie kann man Mitglied werden?

Den Antrag auf Mitgliedschaft der Männersodalität kann jeder stellen, der das 16. Lebensjahr vollendet hat.

Zurzeit zählt die Männersodalität 350 Mitglieder.