{$siteTitle}{$siteURL}deMon, 13 Jul 2020 02:59:59 +0200Mon, 13 Jul 2020 02:59:59 +0200news-353Tue, 04 Dec 2018 13:06:03 +0100„Machen wir uns also auf den Patt“ https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/machen-wir-uns-also-auf-den-pattDie Kirchengemeinde St. Martinus und Ludgerus hat einen neuen Pfarrer. Am Sonntagnachmittag (02.12.2018) wurde Clemens Lübbers von Dechant Karl Kemper in sein Amt eingeführt. Lübbers setzt darauf, dass die Menschen miteinander reden und einander zuhören. Zudem seien alle Menschen gleich wichtig.Die Botschaften die Clemens Lübbers am Sonntagnachmittag für seine erste Predigt mitgebracht hatte, waren eindeutig. „Alle Menschen sind gleich wichtig und gleichwertig“, sagte der neue Pfarrer im Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin. Sein zweites Anliegen: Die Albersloher und Sendenhorster sollten sich immer wieder versammlen, miteinander reden und aufeinander hören. Dabei sei es egal, ob das „in unseren Räumen oder in der Kneipe“ stattfinde. „Dieses sich versammeln ist mir wichtig“, erklärte Lübbers – und bezog darin natürlich auch das gemeinsame Gebet ein. „Machen wird uns also auf den Patt“, so der neuen Gemeindepfarrer – „und das gerne auch ökumenisch“. Dabei könnten – oder müssten – Aufbrüche manchmal durchaus auch radikal sein. Über allem stehe dabei aber die „lebendige Zuwendung“. Denn das Leben sei „gut, sinnvoll und wertvoll“. Ein jeder müsse geachtet werden.Die Pfarrkirche St. Martin platzte bei der Amtseinführung durch Dechant Karl Kemper aus allen Nähten. Denn nicht nur viele Sendenhorster, zu denen auch die Bannerabordnungen der Vereine und Verbände gehörten, sondern neben der Familie des Geistlichen auch Wegbegleiter zum Beispiel aus Würzburg, Berlin oder aus dem Oldenburgischen. „Schön, dass wir hier zusammenkommen“, freute sich Clemens Lübbers.Karl Kemper, der im Namen von Bischof Felix Genn die offizielle Einführung von Clemens Lübbers leitete, war sich sicher, dass das funktioniert mit dem neuen Geistlichen und der Gemeinde St. Martinus und Ludgerus. Zum einen, weil Lübbers niemand sei, der Menschen „nach seiner Pfeife tanzen“ lasse. Und zum anderen, weil die Sendenhorster und Albersloher selbstbewusst genug seien, das sowieso nicht zu tun. Der Pfarrer einer Gemeinde sei gewissermaßen ein Dirigent. Aber: „Ein Dirigent ist nichts ohne sein Orchester. Und das Orchester seien unter anderem die vielen Ehrenamtlichen, die in der Gemeinde mitarbeiten. Der Pfarrer sei somit als Teamplayer gefragt. „Du findest hier ein tolles Team mit vielen Menschen vor.“ Und mit seiner Liebe zur Musik sei der neue Pfarrer in der neuen Gemeinde sowieso genau richtig. „Die Kirchenmusik hat hier eine große Ausstrahlung“, sagte Kemper.Der Dechant hatte an diesem Nachmittag eines mit dem neuen Pfarrer gemeinsam: Auch für ihn war es der erste Gottesdienst in St. Martin.Im Anschluss an die Festmesse hatte die Kirchengemeinde zum Empfang in die Realschule eingeladen. Und so platze auch dort die Aula aus allen Nähten.(Bericht WN 03.12.2018 geschrieben von Josef Thesing) 

]]>
news-313Thu, 15 Nov 2018 15:50:48 +0100Einladung zur Kirchenvorstandswahl am 17. / 18. November 2018https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/einladung-zur-kirchenvorstandswahl-am-17-/-18-november-2018Im aktuellen Flyer, die von vielen Helfern und Helferinnen seit Anfang November in der Pfarrgemeinde verteilt werden, werden auch die 9 Frauen und Männer vorgestellt, die bereit sind, im Kirchenvorstand Verantwortung für die Pfarrgemeinde zu übernehmen. Durch das Aufstellen des jährlichen Haushaltsplans gestaltet der Kirchenvorstand das Leben der Pfarrgemeinde an wichtigen Stellen mit. Personalangelegenheiten, die Sorge für den Zustand der Kirchen und der Gebäude, die von der Pfarrgemeinde genutzt werden, Grundstückfragen, die Verantwortung für die kirchlichen Kindertagesstätten, für die beiden Friedhöfe in Sendenhorst und Albersloh und auch für die Realschule St. Martin gehören zu den Aufgabenfeldern, die in den regelmäßigen Beratungen des Kirchenvorstands viel Raum einnehmen. Viele Beschlüsse werden in Fachausschüssen, in denen oft auch einige weitere Gemeindemitglieder als „sachkundige Bürger“ mitarbeiten, vorbereitet.

Wahlberechtigt für den Kirchenvorstand sind alle Gemeindemitglieder, die am Wahltag 18 Jahre alt sind, ihren Hauptwohnsitz in Sendenhorst oder Albersloh haben und die im Wählerverzeichnis stehen.

 

Die Wahllokale sind an folgenden Zeiten geöffnet

Sendenhorst, Altes Pastorat

Samstag, 17.11.2018  von 16.00 – 18.30 Uhr

Sonntag, 18.11.2018 von 7.30 – 9.30 Uhr und von 11.45 – 13.30 Uhr

Albersloh, Ludgerushaus

Samstag, 17.11.2018 von 19.00 – 20.30 Uhr

Sonntag, 18.11.2018 von 10.00 – 11.30 Uhr

]]>
news-181Mon, 09 Jul 2018 08:47:00 +0200Informationsabende zur Innenrenovierung der St. Ludgeruskirchehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/informationsabende-zur-innenrenovierung-der-st-ludgeruskirche„Wie geht es weiter mit den Planungen für die Innenrenovierung der St. Ludgeruskirche?“ Nach Gesprächen mit der neuen Kunstkommission des Bistums Münster und danach mit der Finanzabteilung des Bistums hat der Arbeitskreis Ludgeruskirche gemeinsam mit dem Architekten noch einige Änderungen in die Planungen aufgenommen. Der Arbeitskreis Kirchenrenovierung möchte den aktuellen Stand der Planungen noch vor den Sommerferien einem möglichst großen Kreis von Menschen in der Pfarrgemeinde vorstellen und hat dafür zwei Termine (nach dem Albersloher Schützenfest) verabredet. Die erste Informationsveranstaltung wird am Montag, dem 09. Juli, um 18.00 Uhr beginnen. Eine zweite Möglichkeit, sich ein persönliches Bild vom Stand der Planungen zu machen, ist dann am Donnerstag, dem 12. Juli um 20.00 Uhr.

 

Weitere Informationen zur Umgestaltung der St. Ludgeruskirche finden Sie hier.

]]>
news-137Tue, 10 Apr 2018 03:40:00 +0200Erstkommunion 2018https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/erstkommunion-2018-1Nach einer intensiven Zeit der Vorbereitung auf die Erstkommunion feiern am 15. April 2018 24 Kinder unserer Gemeinde die Tischgemeinschaft mit Jesus Christus, dem Freund aller Menschen. Der feierliche Gottesdienst ist um 11 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin, Sendenhorst. Darüber freut sich die ganze Gemeinde St. Martinus und Ludgerus.

]]>
news-123Wed, 28 Mar 2018 18:38:27 +0200Geänderte Öffnungszeiten des Pfarrbüros während der Osterferienhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/geaenderte-oeffnungszeiten-des-pfarrbueros-waehrend-der-osterferienPfarrbüro Sendenhorst:

Mo. 26.03.2018 

9.00 bis 12.00 Uhr

Mi. 28.03.2018

15.00 bis 17.00 Uhr

Do. 29.03.2018

9.00 bis 12.00 Uhr

Mi. 04.04.2018

15.00 bis 17.00 Uhr

Fr.. 06.04.2018 

9.00 bis 12.00 Uhr

 

Pfarrbüro Albersloh:

Di. 27.03.2018

9.00 bis 12.00 Uhr

Do. 29.03.2018
16.00 bis 18.00 Uhr

Di. 03.04.2018

9.00 bis 12.00 Uhr

Do. 05.04.2018
16.00 bis 18.00 Uhr

 

]]>
news-799Tue, 30 Jun 2020 11:27:00 +0200Rückverfolgbarkeit für Gottesdienste und andere Veranstaltungen / Formularehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/rueckverfolgbarkeit-fuer-gottesdienste-und-andere-veranstaltungen-formulareHier gelangen Sie zu den Formularen!
  • Kontaktformular für Gottesdienste in Sendenhorst
  • Kontaktformular für Gottesdienste in Sendenhorst (DIN A5)
  • Kontaktformular für Gottesdienste in Sendenhorst 2 x DIN A5 auf einer Seite
  • ]]>
    news-817Tue, 30 Jun 2020 10:11:00 +0200Bücherei St. Ludgerus öffnet wieder am 05. Julihttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/buecherei-st-ludgerus-oeffnet-wieder-am-05-juliDie Bücherei St. Ludgerus wird ab Sonntag, dem 05. Juli wieder geöffnet sein. Die Bücherei ist sonntags von 10.00 Uhr - 11.30 Uhr geöffnet. In den Sommerferien ist die Bücherei donnerstags geschlossen.
     

    ]]>
    news-815Tue, 30 Jun 2020 10:09:00 +0200Bücherei St. Martin öffnet wieder ab dem 01. Julihttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/buecherei-st-martin-oeffnet-wieder-ab-dem-01-juliDie Bücherei St. Martin wird ab sofort (Mittwoch, 1. Juli) zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder geöffnet sein. Dies gilt auch für die gesamte Dauer der Sommerferien, soweit keine Coronabedingten Änderungen nötig werden sollten.

    ]]>
    news-807Tue, 30 Jun 2020 08:41:00 +0200Segnungsfeier für werdende Elternhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/segnungsfeier-fuer-werdende-eltern-1Am Dienstag, 07.07.2020 um 20 Uhr lädt die Kirchengemeinde alle werdenden Eltern herzlich zur Segngungsfeier in die Pfarrkirche St. Martin ein.news-813Thu, 25 Jun 2020 11:26:36 +0200Entwenden von Egli-Figurenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/entwenden-von-egli-figurenLeider sind von den Egli-Figuren, die zur Zeit im rechten Seitenschiff der St. Martin-Kirche aufgestellt sind, um die Ereignisse von Christi Himmelfahrt, Pfingsten und Fronleichnam szenisch darzustellen, zwei entwendet worden. Falls dieses Entwenden von jemanden gesehen wurde, möge man dieses bitte im Pfarrbüro melden. Aufgrund des Entwendens werden vorerst alle Egli-Figuren entfernt, damit nicht noch weitere gestohlen werden. Wir hoffen, dass es sich dabei nur um eine zeitlich beschränkte Maßnahme handelt.

     

    ]]>
    news-811Wed, 24 Jun 2020 15:06:36 +0200Büchereien in Sendenhorst und Albersloh geschlossen.https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/buechereien-in-sendenhorst-und-albersloh-geschlossenDer erneut angeordnete Lockdown trifft auch die Büchereien erneut.Die Bücherei in Sendenhorst und Albersloh sind aufgrund des erneuten Lockdowns bis voraussichtlich zum 30. Juni geschlossen. Falls der Lockdown verlängert wird, verschieben sich dem entsprechend die Öffnungen der Büchereien.

    ]]>
    news-809Wed, 24 Jun 2020 11:17:32 +0200Corona-Krise: Auswirkungen des für eine kurze Zeit erfolgten Lockdownshttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/gottesdienste-werden-weiterhin-gefeiertEs ist erfreulich, dass wir trotz des für einen kurzen Zeitraum bestimmten Lockdowns unsere Gottesdienste halten und feiern dürfen. Erinnerung: Diejenigen, die an den Gottesdiensten in der St. Ludgerus-Kirche teilnehmen möchten, mögen sich bitte jeweils zuvor im Pfarrbüro anmelden. news-805Mon, 22 Jun 2020 17:32:02 +0200Ökumenischer Filmgottesdienst - wird verschobenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/oekumenischer-filmgottesdienstAufgrund der aktuellen Corona-Lage wird der ökumenische Filmgottesdienst verschoben.news-803Tue, 09 Jun 2020 07:56:21 +0200Caritas-Sommersammlung in St. Ludgerus startet etwas andershttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/caritas-sommersammlung-startet-etwas-andersDie traditionelle Sommersammlung der Caritas kann in diesem Jahr aufgrund der Corona-Lage nicht wie gewohnt stattfinden. „Obwohl die Not in vielen Familien durch Verdienstausfälle infolge der Pandemie größer sein wird und die Hilfe dringender benötigt wird, muss die Kirchengemeinde auf die gewohnte Sammlung verzichten“. Deshalb bittet die Caritas um eine Überweisung auf ihr Konto. In der Zeit vom 13. Juni bis zum 4. Juli werden daher Informationsblätter mit der entsprechenden Kontoverbindung in die Briefkästen geworfen. Die Ehrenamtlichen vor Ort kennen die Menschen und sehen ihre Not. Mit Hilfe den Spendengeldern kann die Caritas vor Ort unbürokratisch und schnell helfen und bittet daher besonders in dieser außergewöhnlichen Situation um die Solidarität und Mithilfe.

    ]]>
    news-801Thu, 04 Jun 2020 11:53:37 +0200"Come-and-see" Gottesdienst am 14. Juni 2020https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/come-and-see-gottesdienst-am-07-juni-2020news-797Thu, 04 Jun 2020 11:30:00 +0200Rahmenbedingungen für Gottesdienste und andere Veranstaltungen in der Pfarrei St. Martinus und Ludgerus, Stand 06.06.2020 https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/rahmenbedingungen-fuer-gottesdienste-und-andere-veranstaltungen-in-der-pfarrei-st-martinus-und-ludgerus-stand-06062020A K T U E L L E S

     

    Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat auch die Katholische und Evangelische Kirche aufgefordert, ab sofort eine „Rückverfolgbarkeit für Gottesdienste und andere kirchliche Veranstaltungen“ sicherzustellen. Das bedeutet, dass die Pfarreien verpflichtet sind, Namen, Adressen und Telefon-Nummern der teilnehmenden Personen schriftlich festzuhalten, vier Wochen aufzubewahren und dann vollständig zu vernichten.

     

    Diese neue Regelung werden wir in unserer Kirchengemeinde ab Samstag, 6. Juni, umsetzen. Sie betrifft alle Gottesdienste und alle anderen gemeindlichen Aktivitäten, das heißt: Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit (z. B. Treffen der Messdiener), Erstkommunion- und Firmkatechese-Treffen und Sitzungen von Gremien, Gruppen und Vereinen.

     

    Rückverfolgbarkeit: Regelungen für Gottesdienste …

    • … gelten für alle Gottesdienste (Messfeiern, Taufen, Andachten, etc.) an Sonn- wie Werktagen, jedoch nicht für Freiluftgottesdienste;
    • … gelten für Beerdigungen sowie Trauergottesdienste und sonstige Trauerfeiern, die in Kirchen und / oder Friedhofskapellen durchgeführt werden, wohingegen Mitfeiernde außerhalb einer Friedhofskapelle nicht erfasst werden müssen;
    • … gelten nicht für Beerdigungen, die (nur) im Freien stattfinden.
    • Um diesen Vorgang möglichst einfach zu gestalten, bitten wir Sie sehr herzlich, ab 6./7. Juni die in den Kirchen ausliegenden Anmeldezettel (DIN A5-Größe) zahlreich mitzunehmen, zu den Gottesdiensten ausgefüllt mitzubringen und in das bereitgestellte Körbchen im Eingang der Kirche hineinzulegen. Diese Anmeldezettel können Sie auch in den Pfarrbüros abholen oder hier herunterladen.
    •                               Kontaktformular für Sendenhorst 
    •                               Kontaktformular für Sendenhorst (DIN A5)
    •                               Kontaktformular für Albersloh
    •                               Kontaktformular für Albersloh (DIN A5)

    Rückverfolgbarkeit: Regelungen für gemeindliche Veranstaltungen (Treffen, Sitzungen)

    Die Sprecher, Leiter und Vorsitzenden von Gruppen, (Arbeits)Kreisen, Gremien und Vereinen können im Pfarrbüro einen Anmeldebogen für ihre Treffen und Sitzungen erhalten oder hier herunterladen. Dieser Anmeldebogen wird nach einem Treffen im Pfarrbüro abgegeben (oder Einwurf in den Briefkasten).

     

    Liebe Gemeindemitglieder!

    Uns aus dem Seelsorgeteam ist bewusst, dass dieser Vorgang wieder etwas Mehrarbeit bedeutet. Gleichwohl kennen Sie dieses Verfahren, wenn Sie beispielsweise zur Zeit in ein Restaurant zum Essen gehen. Deshalb bitten wir Sie von Herzen, sich an diese Regelung zu halten, damit sie bald auch wieder aufgehoben werden kann. Wir danken für Ihr Mittun und Ihr Verständnis!

     

    Für das Seelsorgeteam,

    Pfarrer Clemens Lübbers

     

    W E I T E R H I N   G I L T:

    1. Gottesdienste

    1.1. Anmeldungen für Messfeiern am Sonntag in St. Ludgerus

    Es besteht wegen begrenzter Plätze in St. Ludgerus aufgrund der Corona-Situation eine Anmeldepflicht für die Teilnahme am Gottesdienst. Melden Sie sich bitte für die Sonntag-Gottesdienste über das Pfarrbüro (0 25 26 / 93 04-0) bis freitags um 12 Uhr an; danach kann man sich unter der Nummer 01 72 / 2 72 36 27 anmelden.

     

    1.2. Tauffeiern

    Pro Tauffeier kann nur ein Täufling getauft werden. Eine Tauffeier im Rahmen von Sonntag- und Werktagsmessfeiern ist zur Zeit nicht möglich.

     

    1.3. Beerdigungen

    Die Beschränkung der Teilnehmerzahl auf 20 Personen nur aus dem engsten Familienkreis ist aufgehoben. Es gelten für die Trauergottesdienste in den Friedhofskapellen die Vorschriften der Ordnungsbehörden.

     

    1.4. Anzahl der liturgischen Dienste

    An den Messfeiern am Sonntag nehmen neben zwei Messdienern ein Lektor und ein Kommunionhelfer teil; der Kollektantendienst entfällt vorläufig.

     

    1.5. Kollekte

    Die Körbe für die Kollekte werden nicht durch die Reihen gereicht, sondern in den Ausgangsbereichen aufgestellt, so dass man beim Verlassen der Kirche seine Gabe abgeben kann.

     

    1.6. Krankenkommunion und Krankensalbung

    Die Spendung der Krankenkommunion und die Spendung des Sakramentes der Krankensalbung ist weiterhin möglich. Melden Sie sich dazu bitte im Pfarrbüro.

     

    1.7. Weitere Regelungen

    Weil es vorerst noch keine öffentlichen Gottesdienste in der Kapelle des St. Josef-Stiftes geben darf, wird in St. Martin donnerstags um 19 Uhr die hl. Messe gefeiert.

     

     

    2. Gremiensitzungen

    Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen kirchlicher Gremien (z. B. Kirchenvorstand und Pfarreirat) sowie kirchlicher Vereine können wieder stattfinden.

     

    3. Kinder- und Jugendarbeit, Katechese

    Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie der Erstkommunion- und Firmkatechesen sind wieder möglich; dabei gilt kein Mund- und Nasenschutz, wenn der Mindestabstand von 1,50 m gewahrt und die Raumgröße entsprechend ist, ansonsten wird dieser empfohlen.

     

    4. Chor- und Instrumentalmusik im Gottesdienst wie auch außerhalb der Liturgie

    Chor- und Scholaproben mit sechs Personen sind wieder möglich. Dabei gilt ein Mindestabstand zwischen den Personen von 3 Metern.

     

    Hier gelangen Sie zur Druckversion hier!

     

    Datenschutzinformation zur Rückverfolgungspflicht

    ]]>
    news-795Thu, 28 May 2020 09:16:45 +0200Bücherei St. Martin wieder ab 03. Juni geöffnet! https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/buecherei-st-martin-wieder-ab-03-juni-geoeffnetAb Mittwoch, 3. Juni 2020, sind wir - mit den nötigen Einschränkungen - wieder für alle unsere Leserinnen und Leser da.Alle vor der Corona-Zeit ausgeliehenen Medien wurden bis zum 14. Juni 2020 verlängert, so kann die Rückgabe entzerrt werden, ohne dass für die Leserinnen und Leser Gebühren anfallen.

     

     

    Unsere Öffnungszeiten:     

    • Mittwoch 15:00 - 18:00 Uhr
    • Sonntag 10:00 - 12:00 Uhr             

    Um die Gesundheit aller zu schützen, sind allerdings aufgrund der momentanen Situation in Abstimmung mit dem Bistum und dem Träger, der Pfarrei
    St. Martinus und Ludgerus, folgende Regelungen zu beachten:

    • Max. dürfen sich nur 4 Besucher gleichzeitig in der Bücherei aufhalten.
      Kinder unter 12 Jahren haben derzeit keinen Zutritt.
    • Wer nur Bücher zurückgeben möchte, kann diese vor der Eingangstür auf dem Bücherwagen deponieren. Die Rückgabe wird später von den Mitarbeiterinnen verbucht.
    • Die zurückgebrachten Medien lagern für 72 Stunden in „Quarantäne“, bis sie wieder in die Ausleihe kommen.
    • Für alle, die die Bücherei betreten, gilt das Tragen einer Mund-Nase-Maske!
    • Vor Betreten der Bücherei: Desinfektion der Hände! Jeder muss einen Einkaufskorb nehmen. Wenn kein Korb verfügbar ist, bitte warten.
    • An der Rückgabe-Theke: Zutrittsregistrierung mit Uhrzeit und Name.
    • Die Einhaltung des nötigen Mindestabstands von 1,50 m wird erwartet, auch beim Warten draußen vor der Tür.
    • Der Aufenthalt in der Bücherei sollte so kurz wie möglich gehalten werden – maximal 10 Minuten! Nutzen Sie im Vorfeld die Möglichkeit, sich über unser Angebot im WebOpac zu informieren.
    • Selbstverständlich gehen wir davon aus, dass Sie auf einen Büchereibesuch verzichten, sollten sich bei Ihnen Erkältungssymptome zeigen.

     Das Team der Bücherei St. Martin freut sich auf Ihren Besuch!

    ]]>
    news-793Thu, 28 May 2020 07:11:12 +0200Rahmenbedingungen für Gottesdienste und andere Veranstaltungen in der Pfarrei St. Martinus und Ludgerus, Stand 28.05.2020 https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/rahmenbedingungen-fuer-gottesdienste-und-andere-veranstaltungen-stand-28052020A K T U E L L E S:

     

    1. Gottesdienste

    1.1. Neue Messfeier dienstags um 9.00 Uhr in St. Ludgerus

    Ab 2. Juni wird an jedem Dienstag um 9.00 Uhr die hl. Messe in St. Ludgerus gefeiert. Dafür entfällt die Messfeier im St. Josefs-Haus aktuell sowieso und auch zukünftig. Am zweiten Dienstag im Monat sind zu dieser Messfeier besonders die Mitglieder der kfd und der Männersodalität eingeladen, die sich im Anschluss zum Frühstück im Ludgerus-Haus treffen.

     

    1.2. Anmeldungen für Messfeiern am Sonntag in St. Ludgerus

    Es besteht wegen begrenzter Plätze in St. Ludgerus aufgrund der Corona-Situation eine Anmeldepflicht für die Teilnahme am Gottesdienst. Melden Sie sich bitte für die Sonntag-Gottesdienste über das Pfarrbüro (0 25 26 / 93 04-0) bis freitags um 12 Uhr an; danach kann man sich unter der Nummer 01 72 / 2 72 36 27 anmelden.

     

    1.3. Beichtgelegenheit in St. Ludgerus

    An jedem ersten Dienstag im Monat besteht nach der 9-Uhr-Messfeier die Möglichkeit, das Bußsakrament zu empfangen.

     

    1.4. Beerdigungen

    Die Beschränkung der Teilnehmerzahl auf 20 Personen nur aus dem engsten Familienkreis ist aufgehoben. Es gelten für die Trauergottesdienste in den Friedhofskapellen die Vorschriften der Ordnungsbehörden.

     

    1.5. Erwachsene Messdiener

    Die Gruppe der Erwachsenen Messdiener darf ab sofort wieder den Messdienerdienst ausüben.

     

    1.6. Weitere Regelungen

    Weil es vorerst noch keine öffentlichen Gottesdienste in der Kapelle des St. Josef-Stiftes geben darf, wird in St. Martin donnerstags um 19 Uhr die hl. Messe gefeiert.

     

    2. Gremiensitzungen

    Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen kirchlicher Gremien (z. B. Kirchenvorstand und Pfarreirat) sowie kirchlicher Vereine können wieder stattfinden.

     

    3. Kinder- und Jugendarbeit, Katechese

    Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie der Erstkommunion- und Firmkatechesen sind wieder möglich; dabei gilt kein Mund- und Nasenschutz, wenn der Mindestabstand von 1,50 m gewahrt und die Raumgröße entsprechend ist, ansonsten wird dieser empfohlen.

     

    4. Chor- und Instrumentalmusik im Gottesdienst wie auch außerhalb der Liturgie

    Chor- und Scholaproben mit sechs Personen sind wieder möglich. Dabei gilt ein Mindestabstand zwischen den Personen von 3 Metern.

     

    5. Geburtstagsbesuche

    Die Priester nehmen Besuche anlässlich von Jubiläumsgeburtstagen ab sofort wieder wahr.

     

    W E I T E R H I N   G I L T:

     

    1. Öffentliche Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen sowie an Werktagen in der St. Martin- und in der St. Ludgerus-Kirche

    * Die Gottesdienste finden zu den bekannten Zeiten statt.

    * Kinderwortgottesdienste parallel zur Messfeier am Sonntag wird es vorerst nicht geben.

    * Öffentliche Gottesdienste im St. Josef-Stift und im St. Josefs-Haus sind zur Zeit noch nicht möglich.

    * Vom Sonntagsgebot wird weiterhin Dispens erteilt. Es besteht die Möglichkeit, statt der Teilnahme an der Sonntagsmessfeier eine heilige Messe am Werktag mitzufeiern.

     

    2. Anzahl der Teilnehmenden an Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen

    Die Anzahl der Teilnehmenden an Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen ist in der Weise begrenzt, dass sie sich nach der Größe des Raumes richtet. In den Kirchen ist die Zahl der maximal belegbaren Plätze deutlich sichtbar markiert. Familien werden nicht getrennt.

     

    3. Anzahl der liturgischen Dienste

    An den Messfeiern am Sonntag nehmen neben zwei Messdienern ein Lektor und ein Kommunionhelfer teil; der Kollektantendienst entfällt vorläufig.

     

    4. Betreten und Verlassen der Kirchen

    Beim Betreten und Verlassen der Kirchen gilt es die Abstandsregeln einzuhalten. Ein kircheneigener Ordnungsdienst, der aus drei oder zwei Personen besteht, sorgt dafür, dass die Regeln eingehalten werden. Diesen ist Folge zu leisten. Die Regeln für das Betreten und Verlassen der Kirchen sind folgende:

    * Das Eintreten erfolgt nur über das Hauptportal. Hinweisschilder außen an den Seitentüren verweisen darauf. Nach dem Eintritt gilt es zunächst die Hände zu desinfizieren. Dann wird einem der Sitzplatz zugewiesen.

    * Das Verlassen erfolgt nur über die Seiteneingänge. Diese sind bis zum Beginn des Gottesdienstes abgeschlossen. Selbstverständlich darf man nach dem Verlassen der Kirche sich auf dem Kirchplatz treffen. Man achte dabei darauf, dass der Mindestabstand von 1,50 m gewahrt ist.

    * Um den Mindestabstand einzuhalten, bleibt jeweils zwischen zwei besetzten Sitzbänken eine Sitzbank unbesetzt; dies ist entsprechend markiert. Auf einer Sitzbank können z. B. eine Familie oder ein Ehe-/Freundespaar oder in St. Martin zwei / in St. Ludgerus eine Person Platz nehmen. Der Ordnungsdienst wird von vorne nach hinten die Kirchen auffüllen (in Albersloh zuvor der Bereich links vom Altar). Das Verlassen erfolgt umgekehrt. Die Sitzpolster auf den Bänken, auf denen man sich platziert, werden entfernt.

    * Für Personen mit Rollatoren werden feste Plätze gekennzeichnet.

     

    5. Weihwasserbecken

    Die Weihwasserbecken bleiben vorerst weiterhin geleert.

     

    6. Singen im Gottesdienst

    Statt Gotteslobbücher liegen in der nächsten Zeit Liedblätter zum Einmalgebrauch aus. Alle Teilnehmenden sind herzlich eingeladen, ihr eigenes `Gotteslob´ mitzubringen – übrigens: ein sichtbarer Ausdruck, seinen Glauben öffentlich zu bezeugen; und: die Gelegenheit, ein Gotteslob zu erwerben oder sich schenken zu lassen, falls man dieses noch nicht besitzt.

     

    7. Kollekte

    Die Körbe für die Kollekte werden nicht durch die Reihen gereicht, sondern in den Ausgangsbereichen aufgestellt, so dass man beim Verlassen der Kirche seine Gabe abgeben kann.

     

    8. Friedensgruß

    Der Friedensgruß erfolgt durch freundliches Zunicken, nicht durch Körperkontakt.

     

    9. Verabschiedungsritus

    Der Brauch des Verabschiedens durch den Priester an den Kirchentüren entfällt vorerst.

     

    10. Tauffeiern

    Pro Tauffeier kann nur ein Täufling getauft werden. Eine Tauffeier im Rahmen von Sonntag- und Werktagsmessfeiern ist zur Zeit nicht möglich.

     

    11. Krankenkommunion und Krankensalbung

    Die Spendung der Krankenkommunion und die Spendung des Sakramentes der Krankensalbung ist weiterhin möglich. Melden Sie sich dazu bitte im Pfarrbüro.

     

    Hier gelangen Sie zum Download!

     

    ]]>
    news-791Wed, 27 May 2020 07:31:16 +0200Literatur trifft Kirchehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/literatur-trifft-kirche-4Am Mittwoch, 3. Juni 2020 um 19.00h, lädt der Sachausschuss Katechese wieder zu „Literatur trifft Kirche“ in die St. Martin-Kirche ein.Im Mittelpunkt steht das Buch Wir sind doch Schwestern von Anne Gesthuysen.

    Anlässlich Adeles 100. Geburtstags lassen drei Schwestern drei Leben Revue passieren - ein Porträt eines ganzen Jahrhunderts…

    Herzlich willkommen!

    ]]>
    news-789Thu, 14 May 2020 08:26:13 +0200Rahmenbedingungen für Gottesdienste und andere Veranstaltungen in der Pfarrei St. Martinus und St. Ludgerus Sendenhorst und Albersloh  –  Stand: 14. Mai 2020https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/rahmenbedingungen-fuer-gottesdienste-und-andere-veranstaltungen-in-der-pfarrei-st-martinus-und-st-ludgerus-sendenhorst-und-albersloh-stand-14-mai-2020A K T U E L L E S:

     

    1. Gottesdienste

    1.1. Anmeldungen für Gottesdienste in Albersloh

    Es besteht wegen begrenzter Plätze in St. Ludgerus aufgrund der Corona-Situation eine Anmeldepflicht für die Teilnahme am Gottesdienst. Melden Sie sich bitte für die Sonntag-Gottesdienste über das Pfarrbüro (0 25 26 / 93 04-0) bis freitags um 12 Uhr an; danach kann man sich unter der Nummer 01 72 / 2 72 36 27 anmelden.

     

    1.2. Messdiener

    Ab dem 16. Mai werden in den Gottesdiensten wieder Messdiener ihren Dienst ausüben dürfen. Dabei beschränkt sich die Kirchengemeinde zunächst auf zwei Messdiener pro Gottesdienst. Die Gruppe der erwachsenen Messdiener darf den Dienst vorerst noch nicht ausüben.

     

    1.3. Verhalten beim Kommunionempfang

    * Der Zelebrant und der Kommunionhelfer desinfizieren sich die Hände, bevor sie die Kommunion spenden; dazu gehen sie zu den Gläubigen (zunächst Mittelgang, dann Seitengänge) und tragen dabei vorerst einen Mundschutz.

    * Nur der Zelebrant empfängt die Kelchkommunion.

    * Die Kommunion wird ohne Spendedialog („Der Leib Christi.“ – „Amen.“) ausgeteilt. Der Dialog wird gemeinsam zu Beginn der Kommunionausteilung gesprochen.

    * Die Mundkommunion muss bis auf weiteres unterbleiben.

    * Personen, die nicht kommunizieren möchten oder noch nicht dürfen, werden ohne Berührung gesegnet.

     

    1.4. Weitere Regelungen

    1.4.1. Weil es vorerst noch keine öffentlichen Gottesdienste in der Kapelle des St. Josef-Stiftes geben darf,

    * wird in St. Martin donnerstags um 19 Uhr die hl. Messe gefeiert (ab 28. Mai) und

    * am Pfingstmontag um 8 Uhr.

     

    1.4.2. Feier der Versöhnung / Beichte

    Beichtgespräche im Beichtstuhl sind bis auf weiteres nicht möglich. Stattdessen besteht in St. Martin ab 23. Mai die Möglichkeit, in der Seitenkapelle links vom Tabernakel zur bekannten Uhrzeit (samstags von 17 Uhr bis 17.30 Uhr) das Sakrament der Versöhnung zu empfangen. Es besteht auch die Möglichkeit, über das Pfarrbüro oder direkt mit einem der Priester einen Termin für ein Beichtgespräch zu vereinbaren.

     

    1.4.3. Messfeier vor dem Kreuz Jönsthövel mit Prozession zum Hof Suntrup

    Diese Messfeier, die am 19. Juni abends hätte stattfinden sollen – mit Prozession zum Hof Suntrup –, kann in diesem Jahr aufgrund der Corona-Situation leider nicht stattfinden, ebenso das anschließende Beisammensein nicht.

     

    2. Gremiensitzungen

    Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen kirchlicher Gremien (z. B. Kirchenvorstand und Pfarreirat) sowie kirchlicher Vereine können wieder stattfinden.

     

    3. Chor- und Instrumentalmusik im Gottesdienst wie auch außerhalb der Liturgie

    * Proben und Unterricht für Gruppen oder Ensembles mit mehr als sechs Personen sind weiterhin untersagt. Für Proben in atmungsaktiven Fächern (insbesondere Gesang, auch Blasinstrumente) ist nur Einzelunterricht zulässig.

    * Größere Gruppen (Chor, Orchester) dürfen bis auf weiteres nicht proben. Damit sind die wöchentlichen Chorproben der Kirchenchöre und größerer Vokalgruppen weiterhin nicht möglich.

    * In geschlossenen Räumen sind Konzerte bis auf weiteres untersagt.

     

    4. Einsatz von Ehrenamtlichen

    Ein eventuelles Engagement von Ehrenamtlichen ist möglich. Deren Gesunderhaltung hat dabei oberste Priorität. Der Kirchenvorstand hat dafür Sorge zu tragen.

     

    5. Öffnungszeiten der Kirchen

    Weiterhin sind unsere Kirchen täglich von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

     

     

     

    W E I T E R H I N   G I L T:

     

    1. Öffentliche Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen sowie an Werktagen in der St. Martin- und in der St. Ludgerus-Kirche

    * Die Gottesdienste finden zu den bekannten Zeiten statt.

    * Kinderwortgottesdienste parallel zur Messfeier am Sonntag wird es vorerst nicht geben.

    * Öffentliche Gottesdienste im St. Josef-Stift und im St. Josefs-Haus sind zur Zeit noch nicht möglich.

    * Maiandachtenwird es in diesem Jahr nicht geben.

    * Für Trauerfeiern am Grab bleiben bis auf weiteres die Anordnungen der örtliche Behörden maßgeblich; dies gilt auch für die Zahl der Teilnehmenden.

    * Vom Sonntagsgebot wird weiterhin Dispens erteilt. Es besteht die Möglichkeit, statt der Teilnahme an der Sonntagsmessfeier eine heilige Messe am Werktag mitzufeiern.

     

    2. Anzahl der Teilnehmenden an den Gottesdiensten

    Die Anzahl der Teilnehmenden an den Gottesdiensten ist in der Weise begrenzt, dass sie sich nach der Größe des Raumes richtet. In den Kirchen ist die Zahl der maximal belegbaren Plätze deutlich sichtbar markiert. Familien werden nicht getrennt.

     

    3. Anzahl der liturgischen Dienste

    An den Messfeiern am Sonntag nehmen neben zwei Messdienern ein Lektor und ein Kommunionhelfer teil; der Kollektantendienst entfällt vorläufig.

     

    4. Betreten und Verlassen der Kirchen

    Beim Betreten und Verlassen der Kirchen gilt es die Abstandsregeln einzuhalten. Ein kircheneigener Ordnungsdienst, der aus drei oder zwei Personen besteht, sorgt dafür, dass die Regeln eingehalten werden. Diesen ist Folge zu leisten. Die Regeln für das Betreten und Verlassen der Kirchen sind folgende:

    * Das Eintreten mit erfolgt nur über das Hauptportal. Hinweisschilder außen an den Seitentüren verweisen darauf. Nach dem Eintritt gilt es zunächst die Hände zu desinfizieren. Dann wird einem der Sitzplatz zugewiesen.

    * Das Verlassen erfolgt nur über die Seiteneingänge. Diese sind bis zum Beginn des Gottesdienstes abgeschlossen. Nach dem Verlassen der Kirche ist es wichtig, nicht direkt vor der Kirche stehen zu bleiben, um den Nachrückenden das Verlassen der Kirche unkompliziert zu ermöglichen.

     

    * Um den Mindestabstand einzuhalten, bleibt jeweils zwischen zwei besetzten Sitzbänken eine Sitzbank unbesetzt; dies ist entsprechend markiert. Auf einer Sitzbank können z. B. eine Familie oder ein Ehe-/Freundespaar oder in St. Martin zwei / in St. Ludgerus eine Person Platz nehmen. Der Ordnungsdienst wird von vorne nach hinten die Kirchen auffüllen (in Albersloh zuvor der Bereich links vom Altar). Das Verlassen erfolgt umgekehrt. Die Sitzpolster auf den Bänken, auf denen man sich platziert, werden entfernt.

    * Für Personen mit Rollatoren werden feste Plätze gekennzeichnet.

     

    5. Weihwasserbecken

    Die Weihwasserbecken bleiben vorerst weiterhin geleert.

     

    6. Singen im Gottesdienst

    Statt Gotteslobbücher liegen in der nächsten Zeit Liedblätter zum Einmalgebrauch aus. Alle Teilnehmenden sind herzlich eingeladen, ihr eigenes `Gotteslob´ mitzubringen – übrigens: ein sichtbarer Ausdruck, seinen Glauben öffentlich zu bezeugen; und: die Gelegenheit, ein Gotteslob zu erwerben oder sich schenken zu lassen, falls man dieses noch nicht besitzt.

     

    7. Kollekte

    Die Körbe für die Kollekte werden nicht durch die Reihen gereicht, sondern in den Ausgangsbereichen aufgestellt, so dass man beim Verlassen der Kirche seine Gabe abgeben kann.

     

    8. Friedensgruß

    Der Friedensgruß erfolgt durch freundliches Zunicken, nicht durch Körperkontakt.

     

    9. Verabschiedungsritus

    Der Brauch des Verabschiedens durch den Priester an den Kirchentüren entfällt vorerst.

     

    10. Tauffeiern

    Pro Tauffeier kann nur ein Täufling getauft werden. Eine Tauffeier im Rahmen von Sonntag- und Werktagsmessfeiern ist zur Zeit nicht möglich.

     

    11. Krankenkommunion und Krankensalbung

    Die Spendung der Krankenkommunion und die Spendung des Sakramentes der Krankensalbung ist weiterhin möglich. Melden Sie sich dazu bitte im Pfarrbüro.

     

    12. Hochzeiten

    Hochzeiten verlangen wegen ihres besonderen, teils mit engerem physischem Kontakt verbundenen liturgischen Charakters eine besonders sorgfältige Einhaltung der genannten Regeln. Bisweilen empfiehlt sich eine Verschiebung.

     

    Hier gelangen Sie zum Download!

    ]]>
    news-783Thu, 07 May 2020 11:05:00 +0200Anmeldungen für Gottesdienste in Alberslohhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/anmeldungen-fuer-gottesdienste-in-alberslohEs besteht wegen begrenzter Plätze in St. Ludgerus aufgrund der Corona-Situation eine Anmeldepflicht für die Teilnahme am Gottesdienst. Melden Sie sich bitte für die Gottesdienste am 10. Mai über das Pfarrbüro (0 25 26 / 93 04-0) bis Freitag um 12 Uhr an; danach kann man sich anmelden unter der Nummer 01 72 / 27 23 62 7.

    ]]>
    news-787Thu, 07 May 2020 11:03:52 +0200Keine Wallfahrt nach Telgtehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/keine-wallfahrt-nach-telgteDie für Sonntag, 7. Juni, angesetzte erste gemeinsame Wallfahrt von Sendenhorst und Albersloh nach Telgte kann aufgrund der Corona-Situation in diesem Jahr leider nicht stattfinden. Im kommenden Jahr findet die Wallfahrt am 30. Mai statt. news-785Thu, 07 May 2020 11:03:15 +0200Gremiensitzungenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/gremiensitzungenVorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen kirchlicher Gremien (z. B. Kirchenvorstand und Pfarreirat) sowie kirchlicher Vereine können ab sofort wieder stattfinden. news-781Thu, 07 May 2020 08:48:04 +0200Rahmenbedingungen für Gottesdienste und andere Veranstaltungen ab dem 6. Mai 2020 in der Kath. Kirchengemeinde St. Martinus und St. Ludgerus Sendenhorst und Albersloh (Stand: 6. Mai 2020)https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/rahmenbedingungen-fuer-gottesdienste-und-andere-veranstaltungen-ab-dem-6-mai-2020-in-der-kath-kirchengemeinde-st-martinus-und-st-ludgerus-sendenhorst-und-albersloh-stand-6-mai-2020A K T U E L L E S

     

    1. Gremiensitzungen

    Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen kirchlicher Gremien (z. B. Kirchenvorstand und Pfarreirat) sowie kirchlicher Vereine können wieder stattfinden.

     

    2. Erstkommunionfeiern

    Die für Mai angesetzten Erstkommunionfeiern finden in diesem Jahr an folgenden Tagen statt:

    • St. Martin: So, 30.08., 9.30 Uhr; Sa, 05.09., 14 Uhr, So, 06.09., 9.30 Uhr
    • St. Ludgerus: Sa, 29.08., 11 Uhr; So, 30.08., 11 Uhr; Sa, 05.09., 11 Uhr
    • Für die, die die Teilnahme an der Erstkommunion auf das nächste Jahr verschieben, findet die Feier am 10. oder 11.04.2021 in St. Martin statt.

    3. Anmeldungen für Gottesdienste in Albersloh

    Es besteht wegen begrenzter Plätze in St. Ludgerus aufgrund der Corona-Situation eine Anmeldepflicht für die Teilnahme am Gottesdienst. Melden Sie sich bitte für die Gottesdienste am 10. Mai über das Pfarrbüro (0 25 26 / 93 04-0) bis Freitag um 12 Uhr an; danach kann man sich anmelden unter der Nummer 01 72 / 27 23 62 7.

     

    W E I T E R H I N   G I L T:

     

    Allgemeines

    Die Kirchen sind nach wie vor täglich von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

     

    1. Öffentliche Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen sowie an Werktagen in der St. Martin- und in der St. Ludgerus-Kirche

    • Die Gottesdienste finden zu den bekannten Zeiten statt.
    • Kinderwortgottesdienste parallel zur Messfeier am Sonntag wird es vorerst nicht geben.
    • Öffentliche Gottesdienste im St. Josef-Stift und im St. Josefs-Haus sind zur Zeit noch nicht möglich.
    • Maiandachtenwird es in diesem Jahr nicht geben.
    • Für Trauerfeiern am Grab bleiben bis auf weiteres die Anordnungen der örtliche Behörden maßgeblich; dies gilt auch für die Zahl der Teilnehmenden.
    • Vom Sonntagsgebot wird weiterhin Dispens erteilt. Es besteht die Möglichkeit, statt der Teilnahme an der Sonntagsmessfeier eine heilige Messe am Werktag mitzufeiern.

    2. Anzahl der Teilnehmenden an den Gottesdiensten

    Die Anzahl der Teilnehmenden an den Gottesdiensten ist in der Weise begrenzt, dass sie sich nach der Größe des Raumes richtet. In den Kirchen ist die Zahl der maximal belegbaren Plätze deutlich sichtbar markiert. Familien werden nicht getrennt.

     

    3. Anzahl der liturgischen Dienste

    An den Messfeiern am Sonntag nehmen ein Lektor und ein Kommunionhelfer teil; der Messdiener- und Kollektantendienst entfällt vorläufig.

     

    4. Betreten und Verlassen der Kirchen

    Beim Betreten und Verlassen der Kirchen gilt es die Abstandsregeln einzuhalten. Ein kircheneigener Ordnungsdienst, der aus vier Personen besteht, sorgt dafür, dass die Regeln eingehalten werden. Diesen ist Folge zu leisten. Die Regeln für das Betreten und Verlassen der Kirchen sind folgende:

    • Vor den Hauptportalen markieren Signalbänder auf dem Boden den einzuhaltenden Abstand. Das Eintreten mit Hilfe einer Person vom Ordnungsdienst erfolgt nur über das Hauptportal. Hinweisschilder außen an den Seitentüren verweisen darauf. Nach dem Eintritt gilt es zunächst die Hände zu desinfizieren (Ordnungsdienst 2 + 3). Dann wird einem der Sitzplatz zugewiesen (Ordnungsdienst 4).
    • Das Verlassen erfolgt nur über die Seiteneingänge. Diese sind bis zum Beginn des Gottesdienstes abgeschlossen. Nach dem Verlassen der Kirche ist es wichtig, nicht direkt vor der Kirche stehen zu bleiben, um den Nachrückenden das Verlassen der Kirche unkompliziert zu ermöglichen.
    • Um den Mindestabstand einzuhalten, bleibt jeweils zwischen zwei besetzten Sitzbänken eine Sitzbank unbesetzt; dies ist entsprechend markiert. Auf einer Sitzbank können z. B. eine Familie oder ein Ehe-/Freundespaar oder in St. Martin zwei / in St. Ludgerus eine Person Platz nehmen. Der Ordnungsdienst wird von vorne nach hinten die Kirchen auffüllen (in Albersloh zuvor der Bereich links vom Altar). Das Verlassen erfolgt umgekehrt. Die Sitzpolster auf den Bänken, auf denen man sich platziert, werden entfernt.
    • Für Personen mit Rollatoren werden feste Plätze gekennzeichnet.

    5. Weihwasserbecken

    Die Weihwasserbecken bleiben vorerst weiterhin geleert.

     

    6. Singen im Gottesdienst

    Statt Gotteslobbücher liegen in der nächsten Zeit Liedblätter zum Einmalgebrauch aus. Alle Teilnehmenden sind herzlich eingeladen, ihr eigenes `Gotteslob´ mitzubringen – übrigens: ein sichtbarer Ausdruck, seinen Glauben öffentlich zu bezeugen; und: die Gelegenheit, ein Gotteslob zu erwerben oder sich schenken zu lassen, falls man dieses noch nicht besitzt.

     

    7. Kollekte

    Die Körbe für die Kollekte werden nicht durch die Reihen gereicht, sondern in den Ausgangsbereichen aufgestellt, so dass man beim Verlassen der Kirche seine Gabe abgeben kann.

     

    8. Friedensgruß

    Der Friedensgruß erfolgt durch freundliches Zunicken, nicht durch Körperkontakt.

     

    9. Verhalten beim Kommunionempfang

    • Der Zelebrant und der Kommunionhelfer desinfizieren sich – zusätzlich zur liturgischen Händewaschung – die Hände, bevor sie die Kommunion spenden; dabei gehen sie zu den Gläubigen (zunächst Mittelgang, dann Seitengänge). Sie tragen Mundschutz.
    • Nur der Zelebrant empfängt die Kelchkommunion.
    • Die Kommunion wird ohne Spendedialog („Der Leib Christi.“ – „Amen.“) ausgeteilt. Der Dialog wird gemeinsam zu Beginn der Kommunionausteilung gesprochen.
    • Die Mundkommunion muss bis auf weiteres unterbleiben.
    • Personen, die nicht kommunizieren möchten oder noch nicht dürfen, werden ohne Berührung gesegnet.

    10. Verabschiedungsritus

    Der Brauch des Verabschiedens durch den Priester an den Kirchentüren entfällt vorerst.

     

    11. Tauffeiern

    Pro Tauffeier kann nur ein Täufling getauft werden. Eine Tauffeier im Rahmen von Sonntag- und Werktagsmessfeiern ist zur Zeit nicht möglich.

     

    13. Feier der Versöhnung / Beichte

    Beichtgespräche im Beichtstuhl sind bis auf weiteres nicht möglich. Die Spendung des Bußsakramentes hat unter Beachtung des Mindestabstandes (1,50 m) sowie der Hygienevorschriften zu erfolgen. Wer eine Feier der Versöhnung wünscht, möge sich bitte im Pfarrbüro oder bei den Priestern der Gemeinde melden.

     

    15. Krankenkommunion und Krankensalbung

    Die Spendung der Krankenkommunion und die Spendung des Sakramentes der Krankensalbung ist weiterhin möglich. Melden Sie sich dazu bitte im Pfarrbüro.

     

    16. Hochzeiten

    Hochzeiten verlangen wegen ihres besonderen, teils mit engerem physischem Kontakt verbundenen liturgischen Charakters eine besonders sorgfältige Einhaltung der genannten Regeln. Bisweilen empfiehlt sich eine Verschiebung.

     

    Hier gelangen Sie zum PDF-Dokument!

    ]]>
    news-775Thu, 30 Apr 2020 11:40:00 +0200Information zur Wiederaufnahme der Gottesdienste ab dem 02. Mai 2020https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/information-zur-wiederaufnahme-der-gottesdienste-ab-dem-02-mai-2020Wort an die GemeindeLiebe Schwestern und Brüder, liebe Leserin, lieber Leser, liebe Interessierte!

     

    Viele Gläubige wird es freuen, dass es ab dem 1. Mai wieder möglich ist, öffentliche Gottesdienste zu feiern, weil der Verzicht auf diese in den zurückliegenden Wochen, gerade auch in der Zeit von Palmsonntag bis Ostermontag, schmerzhaft war. Manche wird aber auch die Sorge umtreiben, wie es gelingen kann, unter den Bedingungen einer Pandemie in würdiger Weise Gottesdienste zu halten. Darüber hat sich das Pastoralteam der Gemeinde intensiv Gedanken gemacht.

    Wir Seelsorgerinnen und Seelsorger möchten Ihnen einige Hinweise an die Hand geben und Sie sehr herzlich bitten, diese zu beachten, damit die neugewonnene Möglichkeit des gemeinsamen Gottesdienstes nicht gefährdet wird. Die Hinweise dienen dem Schutz aller.

     

    • Wenn wir nun wieder Gottesdienste feiern können, dann setzt das eine grundsätzliche Haltung voraus: Wir befinden uns nach wie vor in einer Pandemie und sind gesamtgesellschaftlich dabei, Wege zu finden, um in den nächsten Monaten mit dem Corona-Virus und den damit verbundenen Gefahren zu leben. Darum kehren wir jetzt auch (noch) nicht in eine Normalität unseres Gottesdienst- und Gemeindelebens zurück, wie wir es aus der Zeit vor der Corona-Pandemie kennen. Die Infektionsgefahr durch das Virus ist immer noch groß.
    • Gerade mit Blick auf viele Menschen in unserer Pfarrei, die zur Corona-Risikogruppe gehören und die wir deshalb besonders schützen müssen, ist weiterhin Vorsicht geboten.
    • Darum bitten wir darum, dass Gläubige, die zu den sogenannten Risikogruppen gehören – beispielsweise ältere Menschen mit Vorerkrankungen –, vorerst weitgehend auf die Teilnahme an Gottesdiensten verzichten. Wer sich krank fühlt oder Krankheits-Symptome verspürt, sollte in jedem Fall dem Gottesdienst fernbleiben.
    • Entscheidend für die Feier von Gottesdiensten ist, dass der Gesundheitsschutz durch Hygieneregeln und Abstandsgebote Vorrang hat.
    • Wir werden sicherlich in den ersten Tagen und Wochen mit unserem Reglement experimentieren müssen.
    • Uns ist bewusst, dass die Bedingungen, unter denen wir in der nächsten Zeit Gottesdienste halten können, bei vielen für Irritationen sorgen werden und die Gottesdienste selbst vielleicht nicht die Kraft entfalten können, die wir von diesen Feiern gewohnt sind. Enttäuschungen werden sich in der aktuellen Situation kaum verhindern lassen. Uns ist auch klar, dass die Meinungen darüber auseinander gehen, welche Maßnahmen angemessen und welche übertrieben sind.
    • Wir setzen ganz auf Ihre Eigenverantwortung und Ihr kooperatives Verhalten.

    Die nun eröffnete Möglichkeit, wieder Gottesdienste feiern zu können, ist für uns ein kleiner, vorsichtiger Schritt in dieser Krise. Wir werden ihn gehen mit Bedacht und der ständigen Sorge, nicht durch unsere Feiern die Ausbreitung des Virus zu beschleunigen.

    Lassen Sie uns wie bisher auch jenseits gemeinsamer Gottesdienste Kirche sein in dieser für viele Menschen schwierigen Situation auch ohne physische Kontakte. Halten wir per Telefon, E-Mail oder Video-Chat Kontakt zu Freunden, Angehörigen und anderen Gemeindemitgliedern.

    Bleiben wir, nicht nur als Christen, miteinander verbunden im Gespräch – soweit möglich –, im aneinander Denken und solidarisch füreinander Sorgen – und vor allem im Gebet.

     

    Für das Pastoralteam,

    Ihr Pfarrer Clemens Lübbers

     

    Hier gelangen Sie zu den Rahmenbedingungen für die Gottesdienste ab dem 02. Mai 2020!

    ]]>
    news-779Thu, 30 Apr 2020 11:38:25 +0200Verabschiedung von Frau Eva Maria Jansenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/verabschiedung-von-frau-eva-maria-jansenAufgrund der Verlegung der Feiern der Erstkommunion werden wir unsere geschätzte Pastoralreferentin Eva Maria Jansen nach knapp 25 Jahren außerordentlichen Engagements in unserer Pfarrei nun am Sonntag, 13. September, verabschieden. Die Verabschiedung beginnt mit der Messfeier um 11.00 Uhr in unserer Pfarrkirche St. Martin und wird mit einem Empfang fortgesetzt. Sie dürfen sich vorab gerne den Termin notieren.

    ]]>
    news-777Thu, 30 Apr 2020 11:36:53 +0200Neue Pastoralreferentin ab 1. August 2020: Frau Antonie Krapfhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/neue-pastoralreferentin-ab-1-august-2020-frau-antonie-krapfMit Beginn der Wiederaufnahme der öffentlichen Gottesdienste an diesem Wochenende können wir Ihnen mitteilen, dass als Nachfolgerin von Frau Eva Maria Jansen am 1. August Frau Antonie Krapf den Dienst der Pastoralreferentin in unserer Pfarrei aufnehmen wird. Sie befindet sich zur Zeit noch in der Ausbildung als Pastoralassistentin in der Kirchengemeinde St. Christophorus in Werne. Frau Krapf ist verheiratet und wohnt zusammen mit Ihrem Ehemann im sehr nahegelegenen Drensteinfurt. Sie hat sich vor einigen Wochen dem Pastoralteam vorgestellt; es freut sich über Frau Krapf. Wir heißen sie herzlich in unserer Gemeinde willkommen und wünschen ihr Gottes Segen – gepaart mit Einsatzfreude, Esprit und der Lust, mit den Menschen hier in Sendenhorst und Albersloh den Glauben zu leben und zu bezeugen!

    ]]>
    news-769Thu, 30 Apr 2020 08:56:02 +0200Bücherei in Albersloh öffnet ab 07. Maihttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/buecherei-in-albersloh-oeffnet-ab-07-maiDie Bücherei in Albersloh wird in der Corona-Zeit mit geänderten Regeln wieder öffnen.Folgende Regelungen gelten für den Mai 2020:

    •  Es gibt ein Rückgabe-Fenster und ein Ausgabe-Fenster. Leser können die Bücherei leider nicht betreten und daher auch nicht stöbern, aber das Team wird versuchen, alle Leser-Wünsche zu erfüllen.
    • Die verlängerten Öffnungszeiten: donnerstags: 15.30 bis 18.00 Uhr und sonntags 10.00 bis 12.00 Uhr / Auch Christi Himmelfahrt und Pfingstsonntag haben wir geöffnet.
    • Im Mai werden keine Mahngebühren erhoben.
    • Neue Bücher und Hörbücher stehen zur Ausleihe bereit.

     Das Team wird versuchen, alle Leserwünsche zu erfüllen und bittet für eventuelle Wartezeiten um Verständnis.

    ]]>
    news-765Mon, 27 Apr 2020 15:26:52 +0200Bücherei Sendenhorst weitet Kontaktlose Ausleihe aushttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/buecherei-weitet-kontaktlose-ausleihe-ausDas Team der Bücherei St. Martin in Sendenhorst hat sich dafür entschieden, das Angebot der Kontaktlosen Ausleihe auszuweiten. Beginnend mit dem 29. April wird es auch mittwochs möglich sein, zwischen 16:30 Uhr und 18:00 Uhr vorab per E-Mail bestellte Medien im Martinus-Haus im Flur vor der Bücherei abzuholen. Das Angebot sonntags von 10:00 Uhr – 12.00 Uhr bleibt bestehen. Die Rückgabe ausgeliehener Medien ist an beiden Tagen möglich.
    Eine E-Mail an buecherei-sendenhorst@bistum-muenster.de reicht dafür aus. Die Nutzer sollen aus dem Schaufenster der Bücherei oder dem online Katalog Medien auswählen, die als „verfügbar“ gekennzeichnet sind und dann die gewünschten Titel (mit Angabe, ob Hörbuch, DVD oder Tonie) in der Mail aufführen und angeben, ob sie die Medien sonntags oder mittwochs abholen.
    Der Katalog ist unter https://webopac.bistum-muenster.de/sendenhorst zu erreichen.
    Für Mittwoch ist der Maileingang bis Dienstag, 18 Uhr erforderlich; für Sonntag ist Freitag, 18 Uhr ausreichend.
    Somit verbleibt dem Team genug Zeit für die Zusammenstellung der bestellten Medien.

    Wann die Bücherei zu ihrem Normalbetrieb zurückkehren wird, ist derzeit noch nicht absehbar. Trotz der Möglichkeit zur Öffnung ab 4. Mai hat sich das Team entschieden, die für beide Seiten risikoärmere Variante fortzuführen.

    ]]>
    news-763Fri, 24 Apr 2020 12:32:52 +0200Gottesdienst wieder am 01.05. möglichhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/gottesdienst-wieder-am-0105-moeglichGenaueres dazu, d. h. zum Verhalten und Beachten der Rahmenbedingungen werden wir Ihnen in der nächsten Woche mitteilen.news-761Wed, 22 Apr 2020 16:06:04 +0200Ostereiersuche in der St. Martin-Kirchehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/ostereiersuche-in-der-st-martin-kircheHerzlichen Dank für die Teilnahme an der Ostereiersuche.Hier sehen Sie, wo die Ostereier versteckt waren.

    ]]>
    news-759Thu, 16 Apr 2020 18:16:02 +0200Bücherei ermöglicht „Distanzleihe“https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/buecherei-ermoeglicht-distanzleiheDie Bücherei St. Martin in Sendenhorst hat –bedingt durch die Infektionsgefahr mit dem Corona-Virus- seit dem 15. März geschlossen. Seither ist keine Ausleihe mehr möglich gewesen.Da derzeit keine zuverlässige Aussage darüber getroffen werden kann, wann man zum Normalbetrieb zurückkehren kann, hat sich das Team der Bücherei Gedanken gemacht, wie eine kontaktlose Ausleihe von Medien gestaltet werden kann und bietet diesen Service nun jeweils sonntags, beginnend ab dem 19. April an.
    Erforderlich hierfür ist eine Internetverbindung und ein E-Mail-Konto.
    Und so funktioniert es:
    Die Nutzer sehen unter https://webopac.bistum-muenster.de/sendenhorst den Katalog der Bücherei St. Martin ein und können sich Medien aussuchen, die sie ausleihen möchten.
    Nutzer der App „Web Opac“ auf dem Smartphone können dies unter dem Menüpunkt „Katalogsuche“ finden.
    Bereits ausgeliehene Medien sind als solche gekennzeichnet und stehen momentan nicht zur Verfügung.
    Die Medien werden in einer E-Mail an die Bücherei aufgelistet: Medienart (Zeitschrift, DVD, Buch, Spiel), der Titel und bei Büchern auch der Autor.
    Die E-Mail-Adresse hierzu lautet: buecherei-sendenhorst@bistum-muenster.de .
    In der Bücherei wird das entsprechende Medienpäckchen vorbereitet und am Sonntag zwischen 10 und 12 Uhr zur gewohnten Öffnungszeit im Eingangsbereich des Martinshauses hinterlegt, von wo es die Nutzer einzeln unter Wahrung des gebotenen Abstands abholen können.
    Die E-Mails werden in der Reihenfolge des Eingangs (bis Freitag vorher, 18 Uhr) bearbeitet. Eine Rückgabe von ausgeliehenen Medien ist derzeit nicht vorgesehen.
    Fragen und Probleme können ebenso per E-Mail geschickt werden. Die Mitarbeiter werden sich um Lösungen bemühen.

    ]]>
    news-757Thu, 09 Apr 2020 11:14:14 +0200Kinder, aufgepasst: Versteckte Ostereier in der St. Martin-Kirchehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kinder-aufgepasst-versteckte-ostereier-in-der-st-martin-kircheDie Messfeier vom Ostersonntag bezieht auch die Kinder mit ein. Es lohnt sich, der Kameraführung zu folgen, denn man entdeckt an unterschiedlichen Orten in der Kirche Ostereier. Herzliche Einladung, diese zu zählen und sich nach Ostern im Pfarrbüro zu melden (telefonisch oder einen Zettel in den Briefkasten mit Name und Anschrift). Wer die richtige Anzahl der Ostereier nennen kann, der bekommt ein Ostergeschenk!

    ]]>
    news-755Tue, 07 Apr 2020 10:06:54 +0200Die Ostergeschichte für Familien mit Kindernhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/die-ostergeschichte-fuer-familien-mit-kindernHier gelangen Sie zur Ostergeschichte für Familien mit Kindern.

    ]]>
    news-751Wed, 01 Apr 2020 08:20:00 +0200Karwoche, Ostern und Osterwoche Gottesdienst-Übertragungen, Gebetsanliegen und weitere Hinweise (Stand: 02.04.2020)https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/karwoche-ostern-und-osterwoche-gottesdienst-uebertragungen-gebetsanliegen-und-weitere-hinweise-stand-02042020Liebe Mitglieder unserer Kirchengemeinde, liebe Leserin, lieber Leser! Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen mitteilen, wie Sie und wir alle als Gemeinde trotz der Corona-Krise die sogenannte Heilige Woche, das heißt die Karwoche begehen und wie wir geistlich gemeinsam Ostern, das Fest des Lebens, feiern können. Wir laden Sie herzlich ein, sich an den Angeboten – Gottesdienst-Übertragungen, Gebete, etc. – zu beteiligen.

     

    Geöffnete Kirchen

    • Sowohl die St. Martin- wie auch die St. Ludgerus-Kirche sind täglich von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
    • Nicht geöffnet ist die St. Martin-Kirche am Karfreitag, 10.04., von 9.30 Uhr bis 11.45 Uhr, am Karsamstag, 11.04., ab 15.30 Uhr, und am Samstag, 18.04., ab 15.30 Uhr.
    • Nicht geöffnet ist die St. Ludgerus-Kirche am Samstag, 04.04, ab 15.30 Uhr, und am Ostersonntag von 9.30 bis 11.30 Uhr.

    Tägliches Glockenläuten um 19.30 Uhr bis einschließlich Mittwoch der Karwoche, 8. April

    Sie sind eingeladen, beim zehnminütigen täglichen Glockenläuten eine entzündete Kerze ins Fenster zu stellen und in dieser Zeit – über alle räumliche Trennung hinaus – im Gebet und im Schweigen versammelt zu sein, als Zeichen einer bleibenden Gemeinschaft. Ein Gebet dazu finden Sie im Flyer „Gebete und Hinweise zur Hl. Corona“ in unseren Kirchen und auf unserer Homepage.

     

    Faltblatt „Einführung in die Karwoche, die Drei Österlichen Tage und zum Osterfest – Hinführungen zu den Evangelien von Palmsonntag bis Weißen Sonntag“

    Auf unserer Homepage www.st-martinus-und-ludgerus.de und in den Kirchen ausliegend finden Sie ein Faltblatt mit einer Einführung in die Karwoche, die Drei Österlichen Tage und zum Osterfest sowie Hinführungen zu den Evangelien von Palmsonntag bis Weißen Sonntag. Eine gute Möglichkeit, sich auf die Gottesdienst-Übertragungen einzustimmen.

     

    Gottesdienst-Übertragungen

    • Palmsonntag, 05.04.: „Feier des Einzugs Christi in Jerusalem“ – St. Ludgerus-Kirche
    • Gründonnerstag, 09.04.: „Messfeier vom Letzten Abendmahl“ – St. Ludgerus-Kirche (ab 16.00 Uhr)
    • Karfreitag, 10.04.: „Die Feier vom Leiden und Sterben Christi“ – St. Martin-Kirche (ab 15.00 Uhr)
    • Ostersonntag, 12.04.: „Hochfest der Auferstehung des Herrn – Die Feier der Osternacht“ – St. Martin-Kirche (zu sehen ab Samstag, 11.04., ab 21.00 Uhr)
    • Ostersonntag, 12.04.: „Hochfest der Auferstehung des Herrn – Messfeier am Ostertag“ – St. Martin-Kirche
    • Ostermontag, 13.04.: Messfeier – St. Ludgerus-Kirche
    • Weißer Sonntag, 19.04.: Messfeier – St. Martin-Kirche

    Die Messfeiern bzw. Liturgien sind ab 8.00 Uhr des jeweiligen Tages auf unserer Homepage eingestellt, wenn nicht andere Zeiten angegeben sind.

     

    Besondere Hinweise zum Palmsonntag, zur Karwoche und zum Osterfest

    • Sie haben die Möglichkeit, Palmstöcke Ihrer Kinder (bitte mit Namen versehen) und selbst gestaltete Osterkerzen (bitte mit Namen versehen) am Samstag, 04.04., in die St. Martin- und in die St. Ludgerus-Kirche zu bringen. Stellen Sie diese in der St. Martin-Kirche vor dem Altar, in der St. Ludgerus-Kirche im Bereich vor der Sakristei auf den bereitgestellten Tischen ab. Sie werden wie auch die Buchsbaumzweige gesegnet und können am Palmsonntag abgeholt werden.
    • Spezielle Informationen für Familien finden Sie auf unserer Homepage. 
    • Die Kollekte am Palmsonntag ist für das Heilige Land bestimmt. Spendenboxen stehen dafür in unseren Kirchen bereit. Eine andere Möglichkeit zur Spende finden Sie unter www.palmsonntagskollekte.de.

    Allgemeine Regelungen bis einschließlich Freitag, 1. Mai 2020

    1. Alle öffentlichen Gottesdienste (Messfeiern, (Wort)Gottesdienste, Andachten, Tauffeiern, Hochzeitsgottesdienste, etc.) unterbleiben; das gilt auch für alle abendlichen Groß-Osterfeuer.
    2. Auch Messfeiern zur Beerdigung können nur noch im engsten Familienkreis (bis zu 20 Personen) stattfinden. Das gilt auch für die Feier von Trauergottesdiensten, die nur im Freien erfolgen sollen und nicht in Beerdigungs- oder Trauerhallen. Ebenfalls können Beisetzungen auf dem Friedhof nur noch im engsten Familienkreis (bis zu 20 Personen) vorgenommen werden. Auch hier sind die notwendigen Hygienevorschriften zu beachten.
    3. Messfeiern mit Intentionen in unser Pfarrei: Pfarrer Lübbers, Pfarrer Kottackal und Pater Babu feiern täglich die hl. Messe, in denen auch der Verstorbenen gedacht wird, für die Intentionen abgegeben worden sind. Ebenso feiert Pfarrer em. Hesselmann täglich die hl. Messe.
    4. Gebetsanliegen: Wir laden Sie ein, uns Gebetsanliegentelefonisch, per Post oder per E-Mail (Adresse: gebetsanliegen@st-martinus-und-ludgerus.de) mitzuteilen oder im Pfarrbüro abzugeben. Die Priester integrieren diese in die Messfeier.
    5. Sämtliche Maßnahmen und Veranstaltungen in unserer Pfarrei entfallen ausnahmslos.
    6. Krankenkommunion und Krankensalbung:
      1. Krankenkommunion: Alte und kranke Menschen werden auf Wunsch (ggf. mit der heiligen Kommunion) besucht, sofern keine Corona-Erkrankung vorliegt (beim Patienten im häuslichen Umfeld).
      2. Krankensalbung: Auch das Sakrament der Krankensalbung – da kein öffentlicher Gottesdienst – kann auf Wunsch gespendet werden, sofern auch hier keine Corona-Erkrankung vorliegt (beim Patienten im häuslichen Umfeld).
    7. Beichtgespräche im Beichtstuhl sind nicht möglich. Bei Beichtgesprächen müssen die notwendigen Hygienemaßnahmen und ein Mindestabstand von 1,5 Metern beachtet werden.
    8. Die Seelsorger und Seelsorgerinnen unserer Pfarrei stehen selbstverständlich als Ansprechpersonen zur Verfügung. Sie sind auf jeden Fall telefonisch, digital und soweit möglich und sinnvoll auch persönlich erreichbar.
    9. Die Pfarrbüros bleiben besetzt, sind aber vorwiegend auf telefonische und digitale Kommunikation umgestellt.
    10. Hilfe: Wenn Sie Hilfe benötigen – z. B., dass man für Sie einen Einkauf tätigt –, dann melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.
    11. Die Gläubigen sind von der Sonntagspflicht befreit. Wir weisen auf unsere eigenen Gottesdienst-Übertragungen hin sowie auf weitere Angebote im Fernsehen, Radio oder Internet (www.bistum-muenster.de; www.domradio.de; www.ewtn.de).
    12. Nachträglich können Sie noch für das Bischöfliche Hilfswerk Misereor spenden. Die Bischöfe bitten darum, die Spenden direkt auf das Konto Misereor, IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10, BIC: GENODED1PAX (Pax-Bank-Aachen) zu überweisen.

    Liebe Leserin, lieber Leser!

     

    Als Christen glauben wir, dass Gott das Leben will. Damit wir das begreifen, ist er selber einen Weg des Suchens und des Zweifelns, des Verstehens und Erkennens gegangen – einen Weg des Leidens, Sterbens und Auferstehens zu neuem Leben. Er ist ihn gegangen im Menschen Jesus von Nazareth, einem Juden, der das Handwerk des Bauschreiners von seinem Pflegevater Josef erlernt hat – der für uns der Christus, der Gesalbte geworden ist.

     

    Wir dürfen in diesen Tagen und Wochen Jesus Christus all unser Fragen und unser Leid anvertrauen und ihn bitten, dass er es mittragen helfe. Möge aus dem Durchtragen und Durchgehen dieser Zeit neues Leben entstehen. Fragen wir gerade jetzt neu nach dem Willen Gottes – ganz persönlich und für uns als Gemeinde.

     

    Im Namen des gesamten Seelsorgeteams wünsche ich Ihnen, Ihren Familien, Angehörigen, Freunden und allen Kranken von Herzen eine geistgewirkte Karwoche und ein frohes und gesegnetes Osterfest,

     

    Ihr

    Pfr. Clemens Lübbers

     

     

    Kath. Kirchengemeinde St. Martinus und Ludgerus

     

    Pfarrbüro Sendenhorst, Kirchstr. 11

    Telefon: 02526 - 9304-0

    Telefax: 02526 - 9304-19

    E-Mail: stmartin-sendenhorst@bistum-muenster.de

     

    Pfarrbüro Albersloh, Bahnhofstr. 2

    Telefon: 02535 - 95331-0

    Telefax: 02535 - 95331-20

    E-Mail:   stludgerus-albersloh@bistum-muenster.de

                   

    Pfr. Clemens Lübbers, Telefon 02526 - 93040

    Pfr. Antony Kottackal, Telefon 02526 - 930414

    Pater Babu Kollamkudy, Telefon 02535 - 9533122

    Eva Maria Jansen, Telefon 02526 – 950031

    Tanja Tiedeken, Telefon 02526 – 9388497

    Gerold Gesing, Telefon 02526 - 3001312

     

    Hier das Dokument als PDF zum Download!

    ]]>
    news-753Wed, 01 Apr 2020 08:08:00 +0200Gebete und Hinweise zur Hl. Coronahttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/gebete-und-hinweise-zur-hl-coronaHier gelangen Sie zum Flyer "Gebete und Hinweise zur Hl. Corona" 

    ]]>
    news-749Mon, 30 Mar 2020 15:54:10 +0200Unterricht an der Realschule St. Martin in Zeiten von Coronahttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/unterricht-an-der-realschule-st-martin-in-zeiten-von-corona„Die Verdoppelungszeit oder warum wir gerade nicht in der Schule sind.“ So hat Timo Pabst seine letzte Mathestunde überschrieben, die er gefilmt und seiner Klasse der Realschule St. Martin in Sendenhorst über das Internet zur Verfügung gestellt hat. (Bericht von Ann-Christin Ladermann / Bistum Münster) Hier gelangen Sie zum Artikel.

    ]]>
    news-747Wed, 25 Mar 2020 09:55:30 +0100 Besuch von Pfr. Antony Kottackal bei Bischof Martin Happe in Mauretanien https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/besuch-von-pfr-antony-kottackal-bei-bischof-martin-happe-in-mauretanienJedes Jahr, wenn Bischof Happe Urlaub in der Heimat macht, bin ich ihm begegnet. Seine Einladung, in seine mauretanische Gemeinde zu Besuch zu kommen, liegt schon etliche Jahre zurück! Menschen unserer Kirchengemeinde legen viel Wert auf seine Missionstätigkeit und unterstützen ihn. Manchmal habe ich auch die Frage gehört: „Wie kann das alles werden, dort gibt sowieso nur Muslime.“ Das Land ist eine Islamische Republik. Seit 1995 ist Martin Happe dort Bischof. Nach seinem Heimaturlaub jedes Jahr geht er gerne in sein Bistum nach Mauretanien zurück. 

     

    Dieses Jahr habe ich die Chance bekommen, Mauretanien zu besuchen. Am 6. März bin ich zusammen mit Pastor Buddenkotte nach Nuakschott geflogen. Am Flughafen empfing uns Generalvikar Viktor. Wir erfuhren, dass an dem Wochenende der Nuntius zu Besuch ins Bistum gekommen war.  

     

    Leider hatte Bischof Happe während unserer Zeit dort starke Rückenbeschwerden, sodass er an unseren Ausflügen nicht teilnehmen konnte. Am Samstag hatten wir die Möglichkeit, die Fischerei in Nuakschott kennenzulernen. Es gibt nur traditionelle kleine Boote und mit diesen Booten fahren sie 50 bis 60 km weit aufs Meer und kommen erst nach 3 bis 4 Tage zurück. Ich habe Kinder gesehen, ca. 10 Jahre alt, die auch mit den Booten fahren. Die meisten Fischer sind sehr arm. Es gibt kleine Händler bis große Händler, die Internationale Geschäfte haben.

     

    Abends haben wir mit dem Nuntius zu Abend gegessen. Der aus Amerika stammende Nuntius Michael Wallace Banach war gekommen, um mit der Regierung über den Status der Christen in Mauretanien zu verhandeln. Nach dem Gespräch mit dem Außenminister und dem Regierungschef war der Nuntius sehr zufrieden, die Kirche in Mauretanien soll einen Offiziellen Status bekommen. Bischof Martin Happe wollte gerne, vor seinem Rückzug aus Mauretanien, dieses Ziel erreichen.

    Am Sonntag war der große feierliche Gottesdienst mit dem Nuntius. Eine Stunde vor der feierlichen Heiligen Messe begannen die Menschen mit der eucharistischen Anbetung. Die Kirche war voll mit jungen und alten Menschen, Kindern und Familien. Alle Menschen waren festlich angezogen, egal ob arm oder reich, die beste Kleidung hatten sie angezogen. Mit guter musikalischer Begleitung feierte der Nuntius den Gottesdienst. Unter den Besuchern habe ich versucht zu zählen, wie viele Franzosen dabei sind. Es waren keine 30 Personen. Insgesamt waren bestimmt mehr als 400 Kirchenbesucher anwesend. Nach dem Gottesdienst gab es eine tolle Begegnung der Menschen auf dem Platz am Dom.  

     

    Es war auch Weltfrauentag. Nachmittags gab es ein Treffen von muslimischen und christlichen Frauen. Es war organisiert von der Ordensschwester Anita und anderen Priestern, die dort sind. Es gab viel Musik und Tanz, es herrschte überall viel Freude. Wir hatten die Gelegenheit, vielen Menschen zu begegnen, sie kennenzulernen und ihre Anliegen zu verstehen. 

     

    Das Bistum Mauretanien wurde im Jahre 1955 gegründet, aber nur für die Franzosen. Seitdem Martin Happe dort Bischof geworden ist, wurde die Kirche geöffnet für alle Afrikaner. So sehen wir dort heute eine aktive Kirche. Die Menschen sind Bischof Happe sehr dankbar. Die Kirche dort ist ein richtiger Treffpunkt für Menschen verschiedener Nationen und Stämme. 

    Die meisten Menschen, überwiegend Christen und Muslime, haben keinen richtigen Job, weil sie keine „richtigen“ Bürger sind. Christen z.B. sind in Mauretanien nicht als Bürger anerkannt.  

     

    Am Montag und Dienstag besuchten wir verschiedene Projekte des Bistums, die von Ordenschestern und Priestern begleitet werden. Am Straßenrand sahen wir Menschen, die auf Arbeit warteten. Sie saßen dort von morgens bis abends in der Hoffnung, dass jemand sie zur Arbeit ruft. Das erste Viertel, das wir besuchten, war das Konsulaten-Viertel, wo die wohlhabenden Menschen leben. Dann sahen wir auch den „Bauboom“ in Mauretanien. Das Schlimme dabei ist, dass die Arbeiter in kleinen Hütten daneben wohnen müssen, in einem kleinen Raum mit vielen Menschen. Wir sahen ein Nachhilfe-Zentrum für Schüler, ohne dessen Hilfe die Schuler nicht weiterkommen würden. Dann sahen wir eine Grundschule mit verschiedenen Projekten. Die Mütter kommen mit ihrem Kind und bekommen selber Computerunterricht oder erlernen das Handwerk der Schneiderei. Die Kinder sind gut untergebracht und bekommen auch eine Mahlzeit. Weiter haben wir eine Tageseinrichtung für geistig und körperlich behinderte Kinder gesehen. Dorthin kommen die Mütter mit ihren Kindern 2 Mal in der Woche, sonst ist zu wenig Platz. Die Mütter lernen, wie sie mit ihrem Kind umgehen können. Sie üben Physiotherapie oder sonstige Aufgaben. Weiter besuchten wir das Kloster, wo Schwestern aus verschiedenen Ländern, aus Polen, aus Spanien, aus Vietnam und aus Senegal, sind.  

     

    Am Mittwoch sind wir in Richtung Atar in die Wüste gefahren. 450 KM in die Wüste, das war eine neue Erfahrung, die Wüste mit ihren verschiedenen Charakteren. Uns begegneten oft Kamelherden. Pfarrer Raymond und Vikar Edmond leiten die Projekte in Atar. Die Jugendlichen bekommen Computerunterricht und sie haben eine Bibliothek. Eine Ordensschwester arbeitet neben dem Gesundheitszentrum. Dorthin kommen Mütter mit ihren kleinen Kindern. Wenn man die Mütter sowie die Kinder ansieht, sieht man die Armut in ihren Gesichtern. Die Mütter haben keine Muttermilch und die Kinder sind so dünn. Die Schwestern kümmern sich auch um die Behinderten. Sie haben einen eigenen Gemüsegarten, in dem behinderte Kinder arbeiten. Das geerntete Gemüse wird dann auf dem Markt verkauft. Das ist ein interessantes Projekt.   

    Pfarrer Raymond und Vikar Edmond wollen gerne Menschen einladen, die Wüste kennen zu lernen. Sie haben Zimmer sowie eine kleine Hütte gebaut und warten auf Gäste dafür. Nach einem richtigen Oasenbesuch waren wir bereit für den Rückweg.  

     

    Die Corona Pandemie hat unseren Rückflug erheblich erschwert. Zum Glück haben wir zwei Tickets für den Air France Flug bekommen, so sind wir von Nuakschott nach Conakry geflogen und von Conakry nach Paris. Mit dem Zug konnten wir dann weiterfahren nach Hause.  

    Es sind ein paar beeindruckende Bilder dabei, sehen Sie selbst. 

     

    ]]>
    news-745Mon, 23 Mar 2020 08:18:09 +0100Corona-Krise: Gottesdienst-Übertragungen, Gebetsanliegen und weitere Hinweise (Stand: 23.03.2020)https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/corona-krise-gottesdienst-uebertragungen-gebetsanliegen-und-weitere-hinweise-stand-23032020Liebe Mitglieder unserer Kirchengemeinde, liebe Leserin, lieber Leser! Dank ...  

    Dank

    Mein großer Dank gilt allen, die sich in diesen Tagen in unserer Kirchengemeinde und darüber hinaus

    • die in den Einkaufsläden und Supermärkten schlicht und ergreifend nach wie vor für uns alle da sind.
    • die in den Unternehmen und Betrieben arbeiten – bei aller geforderten körperlichen Distanz –, um das wirtschaftliche Handeln weiter zu gewährleisten und
    • sich im St. Josef-Stift und in den Altenpflegeheimen den Bewohnern und Patienten in besonderer Weise, gerade angesichts des Kontaktverbots, zuwenden,
    • sich in den Familien besonders um die Kinder kümmern,
    • sozial-caritativ einsetzen, indem sie für vor allem ältere Menschen Einkäufe erledigen und andere Botengänge tätigen,

    Ihnen allen gilt mein von Herzen kommender Dank!

     

    Aktuelle Informationen

    Gottesdienst-Übertragungen

    • Messfeier am 5. Fastensonntag aus der St. Ludgerus-Kirche, 29. März 2020
    • Messfeier am Hochfest des Hl. Liudger aus der St. Ludgerus-Kirche, 26. März 2020
    • Messfeier am Hochfest der Verkündigung des Herrn aus der St. Martin-Kirche, 25. März 2020

    Die Messfeiern sind ab morgens des jeweiligen Tages auf unserer Homepage www.st-martinus-und-ludgerus.de eingestellt, bei der hl. Messe vom 5. Fastensonntag bereits ab dem Vorabend ab etwa 20.30 Uhr.

     

    Tägliches Glockenläuten um 19.30 Uhr

    Sie sind eingeladen, beim zehnminütigen täglichen Glockenläuten eine entzündete Kerze ins Fenster zu stellen und in dieser Zeit – über alle räumliche Trennung hinaus – im Gebet und im Schweigen versammelt zu sein, als Zeichen einer bleibenden Gemeinschaft.

     

    Regelungen bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020

    1. Alle öffentlichen Gottesdienste (Messfeiern, (Wort)Gottesdienste, Andachten, Tauffeiern, Hochzeitsgottesdienste, etc.) unterbleiben; das gilt auch für alle Feiern, Gottesdienste, Prozessionen und sonstige Veranstaltungen von Palmsonntag bis Ostermontag – einschließlich aller abendlichen Groß-Osterfeuer.
    2. Auch Messfeiern zur Beerdigung können nur noch im engsten Familienkreis (bis zu 20 Personen) stattfinden. Das gilt auch für die Feier von Trauergottesdiensten, die möglichst nur im Freien erfolgen sollen und nicht in Beerdigungs- oder Trauerhallen. Ebenfalls können Beisetzungen auf dem Friedhof nur noch im engsten Familienkreis (bis zu 20 Personen) vorgenommen werden. Auch hier sind die notwendigen Hygienevorschriften zu beachten.
    3. Messfeiern mit Intentionen in unser Pfarrei: Pfarrer Lübbers, Pfarrer Kottackal und Pater Babu feiern täglich im Wechsel die hl. Messe, in denen auch der Verstorbenen gedacht wird, für die Intentionen abgegeben worden sind. Ebenso feiert Pfarrer em. Hesselmann täglich die hl. Messe.
    4. Gebetsanliegen: Wir laden Sie ein, uns Gebetsanliegentelefonisch, per Post oder per E-Mail (Adresse: gebetsanliegen@st-martinus-und-ludgerus.de) mitzuteilen oder im Pfarrbüro abzugeben. Die Priester integrieren diese in die Messfeier.
    5. Offene Kirchen: Die Kirchen werden, weil sie selbstverständlich auch Orte des persönlichen Gebetes sind, offen gehalten.
    6. Sämtliche Maßnahmen und Veranstaltungen in unserer Pfarrei entfallen ausnahmslos.
    7. Krankenkommunion und Krankensalbung: 
      - Krankenkommunion: Alte und kranke Menschen werden auf Wunsch (ggf. mit der heiligen Kommunion) besucht, sofern keine Corona-Erkrankung vorliegt (beim Patienten im häuslichen Umfeld).
      - Krankensalbung: Auch das Sakrament der Krankensalbung – da kein öffentlicher Gottesdienst – kann auf Wunsch gespendet werden, sofern auch hier keine Corona-Erkrankung vorliegt (beim Patienten im häuslichen Umfeld).
    8. Beichtgespräche im Beichtstuhl sind nicht möglich. Bei Beichtgesprächen müssen die notwendigen Hygienemaßnahmen und ein Mindestabstand von 1,5 Metern beachtet werden.
    9. Die Seelsorger und Seelsorgerinnen unserer Pfarrei stehen selbstverständlich als Ansprechpersonen zur Verfügung. Sie sind auf jeden Fall telefonisch, digital und soweit möglich und

      sinnvoll auch persönlich erreichbar.

    10. Die Pfarrbüros bleiben besetzt, sind aber vorwiegend auf telefonische und digitale Kommunikation umgestellt.

    11. Informationen und geistliche Angebote finden Sie in unseren Kirchen ausliegend, in den Schaukästen vor den Kirchen und auf unserer Homepage. Des Weiteren wird auch immer

      wieder die örtliche Presse über wichtige Informationen berichten.

    12. Hilfe: Wenn Sie Hilfe benötigen – z. B., dass man für Sie einen Einkauf tätigt –, dann melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.

    13. Bistumszeitung „Kirche + Leben“: Bis auf weiteres wird es keine Dekanatsausgaben („Aus den Gemeinden“) mit den lokalen Pfarrnachrichten geben.

      Die Gläubigen sind von der Sonntagspflicht befreit. Wir weisen auf unsere eigenen Gottesdienst-Übertragungen hin sowie auf weitere Angebote im Fernsehen, Radio oder Internet

      (www.bistum-muenster.de; www.domradio.de; www.ewtn.de). Unser Bischof Dr. Felix Genn feiert an jedem Sonntag im St. Paulus-Dom eine hl. Messe, die im Internet übertragen wird.

    Wir wollen nicht in Panik verfallen, sondern den Menschen durch unser Tun und Lassen Sicherheit geben. Unser kirchlicher Auftrag ist die Solidarität mit der gesamten Gesellschaft. Bleiben wir im Gebet miteinander verbunden.

    Beachten Sie bitte die fast täglich neuen Informationen auf dieser Seite. Vielen Dank!

     

    Für das Seelsorgeteam

    Pfr. Clemens Lübbers 

    Kath. Kirchengemeinde St. Martinus und Ludgerus

     

    Pfarrbüro Sendenhorst, Kirchstr. 11

    Telefon: 02526 - 9304-0

    Telefax: 02526 - 9304-19

    E-Mail: stmartin-sendenhorst@bistum-muenster.de

     

    Pfarrbüro Albersloh, Bahnhofstr. 2

    Telefon: 02535 - 95331-0

    Telefax: 02535 - 95331-20

    E-Mail: stludgerus-albersloh@bistum-muenster.de

     

    Pfr. Clemens Lübbers, Telefon 02526 - 93040

    Pfr. Antony Kottackal, Telefon 02526 - 930414

    Pater Babu Kollamkudy, Telefon 02535 - 9533122

    Eva Maria Jansen, Telefon 02526 - 950031

    ]]>
    news-743Sun, 22 Mar 2020 18:48:39 +0100Neuregelung zur Betreuung von Kindern von Personen, die in kritischer Infrastruktur tätig sind (Schlüsselpersonen) Elternbrief Land NRW vom 22.03.2020https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/neuregelung-zur-betreuung-von-kindern-von-personen-die-in-kritischer-infrastruktur-taetig-sind-schluesselpersonen-elternbrief-land-nrw-vom-22032020Neuregelung zur Betreuung von Kindern von Personen, die in kritischer Infrastruktur tätig sind (Schlüsselpersonen)Hier gelangen Sie zum Schreiben vom 22.03.2020!

    ]]>
    news-741Wed, 18 Mar 2020 15:47:43 +0100Corona-Virus: Gottesdienst-Übertragung, Gebetsanliegen und weitere Hinweisehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/aktuelle-informationen-zum-verhalten-aufgrund-der-corona-krise-in-der-kirchengemeindeLiebe Mitglieder unserer Kirchengemeinde, liebe Leserin, lieber Leser! Mit dem Schreiben des Generalvikars der Diözese Münster, Dr. Klaus Winterkamp, vom 16. März 2020 möchte ich Ihnen im Namen des Seelsorge-Teams unserer Kirchengemeinde folgende Maßnahmen mitteilen, die ab sofort und bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020, für das gesamte Bistum Münster und somit auch für unsere Pfarrei gelten:
  • Alle öffentlichen Gottesdienste (Messfeiern, (Wort)Gottesdienste, Andachten, Tauffeiern, Hochzeitsgottesdienste, etc.) unterbleiben; das gilt auch für alle Feiern, Gottesdienste, Prozessionen und sonstige Veranstaltungen von Palmsonntag bis Ostermontag – einschließlich aller abendlichen Groß-Osterfeuer.
  • Auch Messfeiern zur Beerdigung können nur noch im engsten Familienkreis (bis zu 20 Personen) stattfinden. Das gilt auch für die Feier von Trauergottesdiensten, die möglichst nur im Freien erfolgen sollen und nicht in Beerdigungs- oder Trauerhallen. Ebenfalls können Beisetzungen auf dem Friedhof nur noch im engsten Familienkreis (bis zu 20 Personen) vorgenommen werden. Auch hier sind die notwendigen Hygienevorschriften zu beachten.
  • Die Gläubigen sind von der Sonntagspflicht befreit. Wir weisen auf Gottesdienstübertragungsangebote im Fernsehen, Radio oder Internet hin.
    • Messfeiern mit Intentionen in unser Pfarrei: Pfarrrer Lübbers, Pfarrer Kottackal und Pater Babu feiern täglich im Wechsel die hl. Messe, in denen auch der Verstorbenen gedacht wird, für die Intentionen abgegeben worden sind. Ebenso feiert Pfarrer em. Hesselmann täglich die hl. Messe. – Spezielle Informationen zur Karwoche bis Ostern geben wir demnächst bekannt.
    • Messfeier am Sonntag in St. Martin: Die Messfeier am Sonntag in unserer Pfarrkirche kann über das Internet ab dem Vorabend um 18.00 Uhr mitgefeiert werden (Homepage unserer Pfarrei). Wir laden Sie ein, uns Gebetsanliegen telefonisch, per Post oder per E-Mail (Adresse: gebetsanliegen@st-martinus-und-ludgerus.de) mitzuteilen oder im Pfarrbüro abzugeben. Die Priester integrieren diese in die Messfeier.
    • Des Weiteren wird täglich um 8.00 Uhr die Feier der hl. Messe aus dem St.-Paulus-Dom und um 18.00 Uhr die Feier der hl. Messe aus der Lamberti-Kirche in Münster im Internet übertragen: www.bistum-muenster.de.
    • Ebenso wird von montags bis samstags um 11.30 Uhr und samstags um 18.30 Uhr die Messfeier aus der Marienbasilika in Kevelaer über www.ewtn.de übertragen.
    • An jedem Sonntag feiert Bischof Dr. Felix Genn um 11.00 Uhr im St.-Paulus-Dom eine hl. Messe, die ebenfalls im Internet übertragen wird.
    • Weitere Gottesdienstübertragungen finden Sie auf www.domradio.de.

    Wir laden Sie ein, sich zu dieser Zeit zu Hause geistlich dem Gottesdienst der Kirche zu verbinden sowie Gottesdienste, die über die Medien verbreitet werden, mitzufeiern und in dieser Weise auch geistlich zu kommunizieren.

    1. Die Kirchen werden, weil sie selbstverständlich auch Orte des persönlichen Gebetes sind, offen gehalten.
    2. Sämtliche Maßnahmen und Veranstaltungen in unserer Pfarrei entfallen ausnahmslos.
    3. Krankenkommunion und Krankensalbung:
    • Krankenkommunion: Alte und kranke Menschen werden auf Wunsch (ggf. mit der heiligen Kommunion) besucht, sofern keine Corona-Erkrankung vorliegt (beim Patienten im häuslichen Umfeld).
    • Krankensalbung: Auch das Sakrament der Krankensalbung – da kein öffentlicher Gottesdienst – kann auf Wunsch gespendet werden, sofern auch hier keine Corona-Erkrankung vorliegt (beim Patienten im häuslichen Umfeld).
    1. Beichtgespräche im Beichtstuhl sind nicht möglich. Bei Beichtgesprächen müssen die notwendigen Hygienemaßnahmen und ein Mindestabstand von 1,5 Metern beachtet werden.
    2. Die Seelsorger und Seelsorgerinnen unserer Pfarrei stehen selbstverständlich als Ansprechpersonen zur Verfügung. Sie sind auf jeden Fall telefonisch, digital und soweit möglich und sinnvoll auch persönlich erreichbar.
    3. Die Pfarrbüros bleiben besetzt, sind aber vorwiegend auf telefonische und digitale Kommunikation umgestellt.
    4. Bistumszeitung „Kirche + Leben“: Bis auf weiteres wird es keine Dekanatsausgaben („Aus den Gemeinden“) mit den lokalen Pfarrnachrichten geben.
    5. Informationen und geistliche Angebote finden Sie in unseren Kirchen ausliegend, in den Schaukästen vor den Kirchen und auf unserer Homepage. Des Weiteren wird auch immer wieder die örtliche Presse über wichtige Informationen berichten.
    6. Hilfen: Wenn Sie Hilfe benötigen – z. B., dass man für Sie einen Einkauf tätigt –, dann melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.
    7. Zu guter Letzt:Bis zum Mittwoch der Karwoche läuten ab Freitag, den 20.03.2020 täglich um 19.30 Uhr im Bistum Münster die Glocken. Das Geläut lädt zum persönlichen Gebet ein und soll – über alle räumliche Trennung hinaus – ein Zeichen einer bleibenden Gebetsgemeinschaft sein.

    Wir wollen nicht in Panik verfallen, sondern den Menschen durch unser Tun und Lassen Sicherheit geben. Unser kirchlicher Auftrag ist die Solidarität mit der gesamten Gesellschaft. Gleichzeitig müssen wir unsere Verantwortung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Blick halten. Daher bitte ich Sie nicht nur herzlich um Verständnis für diese Maßnahmen, sondern um Ihr aktives Mittun zu deren Umsetzung. Bleiben wir im Gebet miteinander verbunden.

     

    Da sich fast täglich neue Informationen ergeben, bitten wir Sie, die neusten Informationen den Schaukästen vor den Kirchen und der Homepage unserer Pfarrei zu entnehmen.

    (Stand: 19.03.2020)

    ]]>
    news-737Tue, 17 Mar 2020 18:56:05 +0100Auswirkungen für die Familien aus den Kindertageseinrichtungen zum Corna-Virus vom 17.03.2020https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/auswirkungen-fuer-die-familien-aus-den-kindertageseinrichtungen-zum-corna-virus-vom-17032020Liebe Eltern und Sorgeberechtigte, wir haben jeweils eine Gruppe in allen vier Einrichtungen vorgehalten für Kinder, deren Eltern beide oder von denen ein alleinerziehender Elternteil in einem Bereich zur Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen tätig ist und die keine Alternativ-Betreuung der Kinder organisieren können. An einigen Tagen wird die eine oder andere Einrichtung geschlossen sein, weil sich kein Betreuungsbedarf ergeben hat und auch das Personal dann durch weniger Sozialkontakte noch mehr geschützt werden kann.

    Für Fragen und Informationen stehe ich Ihnen auch an diesen Tagen telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

    Zusagenbriefe:

    Viele Eltern haben in diesen Tagen Zusagen für einen Kita – Platz erhalten.

    Sie können die Betreuungsverträge in die Briefkästen unserer Einrichtungen geben oder im Pfarrbüro abgeben. Die Briefkästen werden regelmäßig geleert.

    Für Rückfragen können Sie mich telefonisch oder per E-Mail erreichen.

    Es werden in den nächsten Wochen noch viel Herausforderungen zu bewältigen sein. Ich bitte an diese Stelle auch um Geduld, wenn vielleicht einige Fragen oder „Dinge“ etwas länger brauchen.

    VIELEN DANK!!!

    an alle Eltern und Kolleginnen für Ihr Verständnis, für Ihren Einsatz in den Familien und für Ihre konstruktive Mitarbeit.

    Ich hoffe, dass wir uns bald alle gesund wiedersehen.

    Brigitte Stasch

    ]]>
    news-739Tue, 17 Mar 2020 18:04:00 +0100Elternbrief Nr. 1 NRW Betretungsverbot und Betreuung von Kindern von Schlüsselpersonenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/elternbrief-nr-1-nrw-betretungsverbot-und-betreuung-von-kindern-von-schluesselpersonenElternbrief Nr. 1

    ]]>
    news-735Mon, 16 Mar 2020 10:29:54 +0100Kirchengemeinde sagt alle Gottesdienste und Veranstaltungen abhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kirchengemeinde-sagt-alle-gottesdienste-und-veranstaltungen-abDie Kirchengemeinde sagt alles Gottesdienste und andere geplante Veranstaltungen bis auf weiteres ab. news-733Sun, 15 Mar 2020 17:56:38 +0100Offizielle Information Land NRW 'Betretungsverbothttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/offizielle-information-land-nrw-betretungsverbotSchreiben vom Land NRW

    ]]>
    news-731Sun, 15 Mar 2020 17:54:43 +0100Auswirkungen für die Familien aus den Kindertageseinrichtungen zum Corna-Virus vom 15.03.2020https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/auswirkungen-fuer-die-familien-aus-den-kindertageseinrichtungen-zum-corna-virus-vom-15032020Liebe Eltern,

    die Kindertageseinrichtungen sind nur für die unentbehrlichen Schlüsselpersonen geöffnet, wenn

    1.private Betreuung nicht möglich ist.

    2. flexible Arbeitszeiten und Arbeitsgestaltung (z. B. Homeoffice) nicht möglich sind.

    3. die Bescheinigung des Arbeitgebers bis Mittwoch, 18.03.2020 vorliegt.

    Falls Sie unsicher sind, ob Sie zu diesem Personenkreis zählen, nehmen Sie mit Ihrem Arbeitgeber Kontakt auf. Auch er muss sich an die Landesvorgaben halten und wird Ihnen die Bescheinigung (Formular wird vom Ministerium gestellt), die Sie für die Kita benötigen, zukommen lassen.

    Bringen Sie Ihr Kind erst in die Kita, wenn der Unsicherheitsfaktor geklärt ist.

    Die Bescheinigungen können auch per Email in die Kita gesendet werden.

    Denken Sie daran, dass ihr Kind ganz gesund sein muss. Hier gilt der gestrige Informationsbrief.

    Alle anderen Kinder müssen Zuhause betreut werden.

    WICHTIGER HINWEIS:

    • Bitte melden Sie im Verpflegungsportal das Essen ab. Erinnern Sie auch andere Eltern.
    ]]>
    news-729Sat, 14 Mar 2020 18:37:37 +0100Auswirkungen für die Familien aus den Kindertageseinrichtungen zum Corna-Virus vom 14.03.2020https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/auswirkungen-fuer-die-familien-aus-den-kindertageseinrichtungen-zum-corna-virusLiebe Eltern, liebe Sorgeberechtigten,

    das Corona- Virus hat nun auch Sendenhorst und Albersloh erreicht. Ich fasse Ihnen hier die Auswirkungen auf unsere Kindertageseinrichtungen zusammen.

    Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW hat heute eine aufsichtliche Weisung zum Betretungsverbot unter anderem von Kindertageseinrichtungen angeordnet.

    Dieses Betretungsverbot gilt von Montag, 16.März 2020 bis zum Sonntag, 19.April 2020.

    Ausgenommen von diesem Verbot sind Kinder, deren Sorgeberechtigen und Betreuungspersonen sogenannte unentbehrliche Schlüsselpersonen sind und eine private Betreuung nicht gewährleistet werden kann.

    Schlüsselpersonen sind Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dient.

    Dazu zählen:

    • Gesundheitsversorgung und Pflege, Kinder und Jugendhilfe
    • Polizeidienste, Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz
    • Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung
    • Lebensmittelversorgung
    • Zentrale Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung

    Die Unentbehrlichkeit ist schriftlich vom jeweiligen Arbeitgeber bzw. Dienstvorgesetzen nachzuweisen. Sprechen Sie bitte mit Ihrem Arbeitgeber, wenn Sie nicht genau einschätzen können, ob Sie zu den Schlüsselpersonen gehören.

    Für diese Ausnahmeregelung gilt ab Montag die gewohnte Öffnungszeit der jeweiligen Kita. Die Mitarbeiter*innen sind in ihren Einrichtungen.

    So soll es ermöglicht werden, dass in den Fällen, in den beide Eltern oder Alleinerziehende in kritischer Infrastruktur arbeiten, ihre Kinder wie gewohnt in die Einrichtungen bringen können. Voraussetzung hierfür:

    • die Kinder weisen keine Krankheitssymptome auf,

    • die Kinder stehen nicht in Kontakt zu infizierten Personen bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen sind 14 Tage vergangen und sie weisen keine Krankheitssymptome auf,

    • die Kinder haben sich nicht in einem Gebiet aufgehalten, das durch das Robert Koch-Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html) bzw. 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und sie zeigen keine Krankheitssymptome.

    Nutzen Sie die Internetseiten des Gesundheitsamtes des Kreis Warendorf, des Robert Koch Instituts, des Ministeriums für Kinder Familien, Flüchtlinge und Migranten oder des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales und die örtlichen Pressemitteilungen.

    Bei Rückfragen wenden Sie sich telefonisch an Ihre Kindertageseinrichtung. Nehmen Sie sich dafür etwas Zeit, da viele Fragen und Telefonate zu erwarten sind.

    Für uns alle ist diese Situation neu und noch nie erlebt. Ich halte es für sehr wichtig, dass wir uns alle an die Empfehlungen und Auflagen unseres Landes zum Schutz für alle gefährdeten Menschen halten.

    Uns ist sehr bewusst, das auf Sie und ihrer Familien und letztlich auch auf die Mitarbeiter*innen der Kindertageseinrichtungen eine nicht leichte Zeit zukommt.

    Ich werde versuchen, alle für unsere Kitas relevanten Informationen auf die Homepage zu setzen. Des weiteren stehe ich Ihnen mit meiner Email-Adresse für Rückmeldungen und Fragen zur Verfügung.

    Bleiben Sie gesund.

    Herzliche Grüße,

    Brigitte Stasch

     

    ]]>
    news-725Wed, 11 Mar 2020 15:33:11 +0100Pfarrbüros am Donnerstag, 12.03.2020 geschlossenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pfarrbueros-am-donnerstag-12032020-geschlossenAufgrund einer Fortbildung bleiben die Pfarrbüros am Donnerstag, 12.03.2020 in Sendenhorst und Albersloh geschlossen. In Notfällen rufen sie das Notfallhandy 0172-2723627 an.news-723Mon, 09 Mar 2020 15:30:00 +0100Stunde der Besinnung der Männersodalität Alberslohhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/default-b74176e45aAm 15.3.2020 bietet die Männersodalität Albersloh nach der Messe um 10.30 Uhr eine Stunde der Besinnung im Ludgerushaus an. Pater Babu referiert und diskutiert mit uns über ein bestimmtes Thema. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.news-721Wed, 04 Mar 2020 08:59:16 +0100Kirchenvorstandssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kirchenvorstandssitzung-12Der Kirchenvorstand ist zur nächsten Sitzung am Mittwoch, 11.03.2020 um 19.00 Uhr im Alten Pastorat , Sendenhorst eingeladen. news-719Wed, 04 Mar 2020 08:58:05 +0100Themenfrühstück der Kolpingsfamiliehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/themenfruehstueck-der-kolpingsfamilieAm 09.03.2020 um 9 Uhr lädt die Kolpingsfamilie zum nächsten Themenfrühstück in das Alte Pastorat, Sendenhorst ein. Der Rettungssanitäter Heino Holz informiert über Gefahren und erste Hilfe im Alter – wie kann ich vorbeugen – was kann ich tun!? 
    Anmeldungen bis 05.03.2020 bei Hubert Descher, Tel.: 2533 oder Josef Schmedding, Tel.: 1609

    ]]>
    news-713Sun, 01 Mar 2020 07:30:00 +0100Priesteramtskandidat Lars Rother neu in unserer Gemeindehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/priesteramtskandidat-lars-rother-neu-in-unserer-gemeindeMit dem heutigen 1. Fastensonntag beginnt Lars Rother, Priesteramtskandidat des Bistums Münster, in unserer Pfarrei die Ausbildungszeit als Gemeindepraktikant, die bis Ende Dezember andauert.Er setzt dann seine Ausbildung im Priesterseminar in Münster fort. Mit einem Mitbruder empfängt er am 3. Ostersonntag, dem 18. April 2021, die Diakonenweihe. Anschließend wird er in unserer Gemeinde als Diakon bis zum Aschermittwoch des Folgejahres tätig sein. Danach folgt die zweite Phase der Ausbildung im Priesterseminar, die mit der Priesterweihe am Pfingstfest, dem 5. Juni 2022, endet. Im Anschluss wird er etwa zwei Monate bei uns als Kaplan arbeiten. Wir heißen Herrn Rother in unserer Gemeinde herzlich willkommen, wünschen ihm gute Erfahrungen und Gottes Segen!

    ]]>
    news-715Thu, 27 Feb 2020 07:32:04 +0100Gemeindeversammlungen zum Institutionellen Schutzkonzept (ISK) am 7./8. Märzhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/gemeindeversammlungen-zum-institutionellen-schutzkonzept-isk-am-7-8-maerzSie haben es vielleicht bereits der örtlichen Presse entnommen: Das Institutionelle Schutzkonzept (ISK) unserer Gemeinde ist fertiggestellt und wird in den kommenden Wochen an alle Mitarbeitenden verteilt. Gemeindeversammlungen zum Institutionellen Schutzkonzept (ISK) am 7./8. März

    Sie haben es vielleicht bereits der örtlichen Presse entnommen: Das Institutionelle Schutzkonzept (ISK) unserer Gemeinde ist fertiggestellt und wird in den kommenden Wochen an alle Mitarbeitenden verteilt. Besonders diese, aber auch alle interessierten Gemeindemitglieder laden wir zu einem knappen einstündigen Informationsabend ein. Diese Gemeindeversammlung findet sowohl am Samstag, 7. März, im Martinus-Haus als auch am Sonntag, 8. März, im Ludgerus-Haus – jeweils nach den Abendmessen – statt.

    An diesen Abenden

    • wird das ISK vorgestellt,
    • werden Fragen zum ISK, die ggf. gestellt werden, beantwortet,
    • werden die Broschüren an alle Mitarbeitenden
    • und die dazu notwendigen Unterschrifts-Formulare ausgeteilt.

    Alle Mitarbeitenden müssen den Erhalt des ISK bestätigen und ihre Zustimmung zu den Inhalten des Verhaltenskodex geben. Wer sich schon vorab informieren möchte, findet das Institutionelle Schutzkonzept hier.

    ]]>
    news-717Wed, 26 Feb 2020 07:34:00 +0100Kommunionhelferinnen und -helfer gesuchthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kommunionhelferinnen-und-helfer-gesuchtHaben Sie vielleicht Interesse daran, in unserer Gemeinde als Kommunionspender mitzuwirken? Oder kennen Sie vielleicht eine Person, die gerne den Dienst des Kommunionspenders ausüben möchte? Dann melden Sie sie doch bitte im Pfarrbüro oder bei einem der Hauptamtlichen im Pastoralteam. Wir freuen uns auf Ihr reges Interesse!

    ]]>
    news-711Tue, 25 Feb 2020 12:06:29 +0100Stunde der Aussaathttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/stunde-der-aussaatWir laden herzlich ein zu einer „Stunde der Aussaat“ am Mittwoch, 04. März 2020, um 19.00 Uhr in die St. Martin-Kirche, Sendenhorst. Eines Tages ernten wir, was wir ausgesät haben…. Freuen Sie sich auf verschiedene Impulse, Bibeltexte, Lieder und Gebete. news-707Fri, 21 Feb 2020 06:41:09 +0100Hoffentlich gibt es nie einen solchen Fallhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/hoffentlich-gibt-es-nie-einen-solchen-fall„Es ist zentrales Anliegen der Kirche im Bistum, Kindern Jugendlichen und schutzbedürftigen Erwachsenen sichere Räume und vertrauensvolle Beziehungen zu bieten, in denen sie sich gut begleitet entfalten können“, heißt es im Vorwort des Institutionellen Schutzkonzeptes, das die Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus in den vergangenen Monaten erstellt hat.Entstanden ist dabei unter anderem ein Verhaltenskodex, dem sich nun alle ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter verpflichten sollen.
     „Ich wünsche mir nur eines: dass wir nie einen Fall haben. Dann hat sich die Arbeit gelohnt.“ Damit sprach Pastoralreferentin Eva Maria Jansen allen aus dem Herzen, die im vergangenen dreiviertel Jahr viel Engagement in die Erarbeitung eines „Institutionellen Schutzkonzeptes“ (ISK) investiert haben. Am Mittwoch fand diese Arbeit mit der Vorstellung des Konzeptes ein vorläufiges Ende. „Obwohl, eigentlich beginnt die Arbeit nun erst“, waren sich die Anwesenden einig, denn: „Wir hoffen, dass dieses Schutzkonzept nun auch gelebt wird“, erklärte Kirchenvorstandsmitglied Paul Watermann .
    Damit sprach er nicht nur an, dass das Handlungskonzept für die Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus in der Zukunft durch genau vorgeschriebene Verwaltungsgrundlagen aktuell gehalten werden muss. Jeder, der ehrenamtlich oder hauptamtlich für die Gemeinde aktiv sei, müsse stets den Verhaltenskodex, der zum Schutz vor sexuellen Übergriffen erarbeitet worden sei, beachten und einhalten.
    „Es ist zentrales Anliegen der Kirche im Bistum, Kindern Jugendlichen und schutzbedürftigen Erwachsenen sichere Räume und vertrauensvolle Beziehungen zu bieten, in denen sie sich gut begleitet entfalten können“, heißt es im Vorwort des ISK. „Nicht zuletzt die unvorstellbare Anzahl von bekannt gewordenen sexuellen Übergriffen, Misshandlungen und Grenzverletzungen auch in Einrichtungen der katholischen Kirche führte bundesweit zu Präventionsmaßnahmen zum Schutz vor sexualisierter Gewalt“, heißt es weiter. Jede Gemeinde wurde aufgefordert, individuell ein solches Schutzkonzept zu erstellen, erklärte Eva Maria Jansen. „Durch den Wechsel in der Pfarrerstelle hat sich das bei uns etwas verzögert, doch wir haben mit der Unterstützung von Doris Eberhardt, die als Präventionsfachkraft den Prozess begleitet hat, in relativ kurzer Zeit ein umfassendes Handlungskonzept erarbeitet.“
    Mit einer Bestandsaufnahme war der Arbeitskreis in das Projekt eingestiegen. Alle kirchlichen Einrichtungen und Gruppen, Pfarreirat, Kirchenvorstand, Verbände und Eltern der Kommunionkinder, Küster, Kirchenmusiker, Gärtner und Pfarrsekretärinnen wurden über die Erstellung des Konzeptes informiert. „So haben wir die Menschen in der Gemeinde für das Thema sensibilisieren wollen“, erklärt Eva Maria Jansen die Überlegungen.
    Im ISK ist nun festgeschrieben, nach welchen Richtlinien gehandelt wird. Dazu wird grundlegend die fachliche und persönliche Eignung der einzelnen Personen überprüft. Nicht nur hauptamtliche Mitarbeiter müssen demnach den Besuch von Präventionsschulungen nachweisen oder ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen. Gleiches gilt auch für die Ehrenamtlichen, die abhängig von ihrem Kontakt zu Kindern und Jugendlichen eine entsprechende Schulung absolvieren und gegebenenfalls auch ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen müssen.
    Die nun folgende Arbeit am und mit dem Konzept umfasst viele weitere Details. Zwei Mal im Jahr wird beispielsweise Karin Pälmke kontrollieren, ob alle erforderlichen Unterlagen der Mitarbeitenden vorliegen. Es gibt Kummerkästen, deren Eingänge beachtet werden müssen. Zwei ehrenamtliche Präventionsfachkräfte – Andrea Kötter und Dr. Sebastian Waniek – wurden installiert, und ein ärztlicher Notdienst steht im evangelischen Krankenhaus in Hamm zur Verfügung.
    Pfarrer Clemens Lübbers richtete am Mittwoch seinen Dank an die Runde. „Sie haben einen Austausch in die Gemeinde getragen, der in die Breite ging“, so Lübbers. Sein Dank ging namentlich auch an Eva Maria Jansen, die diesen Prozess federführend übernommen habe, als er selbst gerade erst in der Gemeinde angekommen sei.
    Nun wird in einem weiteren Schritt die Gemeinde über das ISK informiert. Es wird am 7. und 8. März jeweils nach der Abendmesse Informationsveranstaltungen in Sendenhorst und Albersloh geben. Außerdem ist das Konzept mit Ansprechpartnern und Notfallnummern auf der Homepage der Gemeinde einzusehen.
    Zu dem Kreis, der das „Institutionelle Schutzkonzept erarbeitet hat, gehören: Eva Maria Jansen (Pastoralreferentin), Petra Greiwe (Pfarreirat), Paul Watermann (Kirchenvorstand), Andrea Kötter (Kinderpflegerin), Karin Pälmke (Pfarrsekretärin), Brigitte Stasch (Verbundleitung der Kitas), Anne Thiemann (Staatsanwältin), Tanja Tiedeken (Pastoralreferentin und Schulseelsorgerin), Dr. Sebastian Waniek (Psychiater) und Margret Wilpert (Erzieherin).
    (Bericht er Westfälischen Nachrichten vom 21.02.2020 - Frau Metz)

    ]]>
    news-705Wed, 12 Feb 2020 16:27:19 +0100Vortrag „Gewalt und Gewaltüberwindung im Koran“ https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/vortrag-gewalt-und-gewaltueberwindung-im-koranIn der Reihe „Christlich-Muslimischer Dialog“ lädt die pax christi – Gruppe Sendenhorst zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion ein. Er beginnt am Mittwoch, den 4. März 2020 um 19.30 Uhr im Haus Siekmann.Frau Dr. Hamideh Mohagheghi von der Uni Paderborn referiert zum Thema: „Gewalt und Gewaltüberwindung im Koran“. Im Koran befinden sich Aussagen, die im ersten Blick als ein Aufruf zur Gewalt gedeutet werden können. Wie kommen solche Texte, die als Worte Gottes bezeichnet werden, zustande und in welcher Beziehung stehen sie zu den Texten, die im Koran zu Respekt, Gerechtigkeit und Liebe auffordern? Wie können die Widersprüche und Spannungen der Offenbarung gedeutet und ausgelegt werden? Der Eintritt ist frei, wer möchte, kann gern etwas spenden. Herzliche Einladung an alle Interessierten!

    ]]>
    news-703Wed, 12 Feb 2020 16:25:14 +0100Treffen für Paare, die in 2020 kirchlich heiraten wollenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/treffen-fuer-paare-die-in-2020-kirchlich-heiraten-wollenPaare, die in diesem Jahr kirchlich heiraten möchten, sind am Freitag, den 28. Februar um 20.00 Uhr zu einem Informations- und Gesprächsabend ins Alte Pastorat, Kirchstr. 11 in Sendenhorst, eingeladen. „Die Einladung richtet sich nicht nur an die jungen Leute, die für dieses Jahr bereits einen Termin für die kirchliche Trauung vereinbart haben“, so erläutert Pfarrer Lübbers das Anliegen des Abends. Pfarrer Lübbers weist darauf hin, dass zu dem Abend auch alle jungen Leute eingeladen sind, die noch keinen Termin haben, sich aber darüber informieren möchten, was im Umfeld einer kirchlichen Trauung auf sie zukommt. An dem Treffen werden die Priester, die seitens der Kirchengemeinde als mögliche Ansprechpartner für die Trauungen zuständig sind, teilnehmen, ebenso der Organist und die Küster. Das Treffen ist eine Chance, um einen ersten Blick auf den Trauritus zu werfen. Denn dieser Ritus ordnet die Liebesgeschichte der Brautpaare ein in die große Liebesgeschichte zwischen Gott und den Menschen. Der Abend ist für die Paare, die in einer ähnlichen Lebenssituation sind, eine Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen.

    ]]>
    news-701Wed, 12 Feb 2020 16:23:54 +0100Erstkommunion 2020https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/erstkommunion-2020-8Alle Eltern der Erstkommunionkinder des Jahres 2020 sind zum nächsten Elternabend am Dienstag, 18. Februar um 20.00 Uhr ins Ludgerus-Haus, Albersloh, eingeladen. news-699Wed, 05 Feb 2020 10:51:25 +0100Familiengottesdienst am 09.02.2020 entfällthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/familiengottesdienst-am-09022020-entfaelltDer Familiengottesdienst am 09.02.2020 muss leider aufgrund organisatorischer Gründe ausfallen.news-691Wed, 29 Jan 2020 13:56:00 +0100Taizè-Andacht https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/taize-andacht-2Am 04.03.2020 um 19.00 Uhr findet in der Gnadenkirche Albersloh eine Taizè-Andacht statt.Alle Gemeindemitglieder sind herzlich eingeladen.

    ]]>
    news-697Wed, 29 Jan 2020 12:15:16 +0100Kinderwortgottesdiensthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kinderwortgottesdienst-12Der nächste Kinderwortgottesdienst zum Thema „Tragt in die Welt ein Licht“ findet am Dienstag, 04. Februar 2020 um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin statt. news-695Wed, 29 Jan 2020 12:14:37 +0100Erstkommunion 2021https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/erstkommunion-2021-1Alle Eltern der Erstkommunionkinder des Jahres 2021 sind zum nächsten Elternabend am Montag, 03. Februar 2020 um 20.00 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst, eingeladen. news-689Wed, 22 Jan 2020 13:12:49 +0100Neuanmeldungen an der Realschule St. Martinhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/neuanmeldungen-an-der-realschule-st-martin-1An der Realschule St. Martin können im Schuljahr 2020/21 bis zu drei neue Eingangsklassen gebildet werden. Eine davon soll wieder eine Musikklasse werden. Die Schülerinnen und Schüler lernen hier ein Instrument und spielen als Klassenorchester. Neben der Musikklasse sollen noch zwei „normale“ Eingangsklassen eingerichtet werden.

    In der Musikklasse wird es weiterhin verstärkten Musikunterricht geben. In den übrigen Klassen ist in drei Halbjahren der Klassenstufe 5/6 eine zusätzliche Sportstunde und im vierten Halbjahr eine Stunde zu einem Medienführerschein (Internet, Facebook, Smartphones, Cyber-Mobbing…) vorgesehen. In der Musikklasse wird es Projekttage zur Medienerziehung geben.

    Die Anmeldungen für die 5. Jahrgangsstufe der Realschule St. Martin, Sendenhorst, zum Schuljahr 2020/2021 können an folgenden Tagen vorgenommen werden:

     

    - Freitag, 31. Janaur 2020 von 14.00 bis 18.00 Uhr

    - Samstag, 01. Februar 2020 von 10.00 bis 12.00 Uhr

    - Montag, 03. Februar 2020 von 15.00 bis 19.00 Uhr

    - Dienstag, 04. Februar 2020 von 15.00 bis 17.00 Uhr

     

    Bei der Anmeldung ist ein Gespräch der Eltern mit der Schulleitung vorgesehen, an dem auch die Jungen und Mädchen teilnehmen sollen. Folgende Unterlagen müssen zur Anmeldung mitgebracht werden: die letzten drei Grundschulzeugnisse, die Schulformempfehlung der Grundschule, den Anmeldeschein für weiterführende Schulen, zwei Passbilder, eine Geburts- und Taufurkunde (Familienstammbuch) und eine Bescheinigung über eine vorliegende Schutzimpfung gegen Masern (Impfpass) oder eine ärztliche Bescheinigung über eine vorliegende Immunität gegen Masern.

     

    Der Einzugsbereich der Schule erstreckt sich neben Sendenhorst auf die Orte Ahlen, Albersloh, Alverskirchen, Drensteinfurt, Everswinkel, Enniger, Hoetmar, Neubeckum, Rinkerode, Tönnishäuschen, Vorhelm, Walstedde – jeweils zusammen mit den umliegenden Bauernschaften).

    ]]>
    news-687Thu, 16 Jan 2020 12:27:44 +0100Kirchenvorstandssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kirchenvorstandssitzung-11Der Kirchenvorstand ist zur nächsten Sitzung am Dienstag, 28.01.2020 um 19.30 Uhr im Ludgerus-Haus, Albersloh eingeladen. news-685Thu, 16 Jan 2020 12:26:52 +0100Erstkommunion 2020https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/erstkommunion-2020-7Alle Eltern der Erstkommunionkinder des Jahres 2020 sind zum nächsten Elternabend am Montag, 27. Januar 2020 um 20.00 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst, eingeladen. news-683Thu, 16 Jan 2020 12:25:54 +0100Benefizkonzert des Kolping-Blasorchesters Alberslohhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/benefizkonzert-des-kolping-blasorchesters-alberslohMit einem Konzert der besonderen Art möchten die Musiker des Kolping-Blasorchesters Albersloh ihre Zuschauer begeistern: Am Samstag, den 25. Januar 2020 veranstalten sie daher ein Kirchenkonzert. Schon alleine die Akustik wird das Konzert zu einem ganz besonderen Klangerlebnis machen. Von Pop-Balladen bis hin zu Kirchenmusik ist für jeden Zuschauer etwas dabei. Sowohl Konzertbesucher als auch Musiker werden auf ihre Kosten kommen. Beginn der Veranstaltung ist um 19:30 Uhr in der St. Ludgerus Kirche Albersloh. Der Eintritt ist frei. Die Musiker freuen sich auf viele Zuhörer und bitten um Spenden, deren Erlös der Neugestaltung der Kirche zugutekommen wird.

    ]]>
    news-681Wed, 08 Jan 2020 09:51:26 +0100Pfarreiratssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pfarreiratssitzung-10Der Pfarreirat ist zur nächsten Sitzung am Mittwoch, 22.01.2020 um 20.00 Uhr im Alten Pastorat , Sendenhorst eingeladen. news-679Wed, 08 Jan 2020 08:53:26 +0100Friedensgebet von Christen und Muslimen https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/friedensgebet-von-christen-und-muslimenMit dem Motto des diesjährigen Weltfriedenstages: „Der Friede als Weg der Hoffnung: Dialog, Versöhnung und ökologische Umkehr“ wird der Friede als Weg der Hoffnung gewürdigt.Papst Franziskus macht den Menschen Mut, sich auf diesen Weg einzulassen und alle Bemühungen und Schritte hin zu mehr Frieden wertzuschätzen. Gerade jetzt nach der letzten Klimakonferenz in Madrid scheint es so, als wäre eine ökologische Umkehr für die Weltgemeinschaft als Ganzes kaum versöhnlich erreichbar. Und doch ist jedes Gespräch wertvoll und jeder noch so kleine Konsens ist besser als ein Schweigen oder ein gewalttätiger Konflikt.
    Anlässlich des Weltfriedenstages laden die internationale katholische Friedensbewegung pax christi, die katholische Frauengemeinschaft (kfd) Sendenhorst, die evangelische und katholische Kirchengemeinde und Muslime zum Friedensgebet in die Evangelische Friedenskirche in Sendenhorst ein. Es beginnt am Freitag, den 10. Januar 2020 um 19.00 Uhr. Nach dem Friedensgebet sind alle eingeladen zum Abendbrot im Gemeindehaus der Evangelischen Friedenskirche in Sendenhorst. Herzlich willkommen!
     

    ]]>
    news-677Wed, 08 Jan 2020 08:51:29 +0100Erfolgreiches Jahr in der KöB St. Martin Sendenhorsthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/erfolgreiches-jahr-in-der-koeb-st-martin-sendenhorstDas Team der Bücherei St. Martin hat – wie am Ende jeden Jahres – am Sonntag nach der letzten Ausleihe im Jahr 2019 die Statistik erstellt und ausgewertet: die Bücherei verfügt über insgesamt 7400 Medien, die sich aufgliedern in Romane, Sachbücher, CDs und DVDs sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Für Erwachsene stehen 9 Zeitschriften bereit, darunter „Test“ und „Finanztest“, aber auch „ElektroRad“ und „Brigitte Woman“. Kinder dürfen sich über 160 Spiele freuen – und neuerdings über mehr als 40 Tonies und 3 Tonie-Boxen. 
    Diese Medien wurden in 2019 insgesamt 27530 mal ausgeliehen – das sind 1550 Ausleihen mehr als in 2018. Am häufigsten wurden die mehr als 4200 Medien für Kinder ausgeliehen, nämlich insgesamt 16600 mal. Das Angebot der Bücherei wurde von insgesamt 584 Personen genutzt, 105 davon kamen in diesem Jahr als neue Leser hinzu.
    Im Rahmen der bibfit Aktion besuchten alle angehenden Schulkinder der 5 Kindergärten in Sendenhorst die Bücherei, informierten sich über das Angebot an Büchern für Kinder und über den Vorgang der Ausleihe. Damit leistet die Bücherei einen besonders wichtigen Beitrag zur Leseförderung. Auffallend ist auch, dass in den letzten Jahren immer mehr Senioren das Angebot der Bücherei nutzen, um sich für die größer gewordene Freizeit mit aktuellem Lesestoff einzudecken. Besondere Anregungen dafür hat das Bücherei-Team in den beiden gut besuchten TOP-TEN-Veranstaltungen mit Herrn Hesse geboten.
    So darf das Team auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurückblicken und hoffen, dass das Angebot auch 2020 weiterhin von vielen Sendenhorstern angenommen wird. Die Öffnungszeiten werden sich nicht ändern: Am Mittwochnachmittag von 15 – 18 Uhr und am Sonntagvormittag von 10 – 12 Uhr ist für alle geöffnet.

    ]]>
    news-673Mon, 23 Dec 2019 11:30:03 +0100Weihnachtsgruß von Pfarrer Clemens Lübbershttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/weihnachtsgruss-von-pfarrer-clemens-luebbers„Die meisten Wege führten vorbei

    am Stall von Bethlehem.

    Es war der allerletzte Winkel

    und die Engel waren gar nicht viele.

    Die Hirten konnten nichts erklären.

     

    Wohl war der Messias erwartet,

    aber nicht von ihnen,

    und die amtlichen Wärter schliefen.

     

    Um so überwältigender die Freude

    über das vollkommen Unerwartete:

    Hier, auf diesen kahlgefressenen Hängen

    sollen wir nun einen Teppich ausbreiten?

     

    Hier, du und ich

    sind nun ein Leben lang Gefolge des Königs,

    der es nicht besser wußte

    als so geboren zu werden?“

    (Hedvig Fornander, schwedische Dichterin, 1937-1989)

     

    Liebe Gemeindemitglieder!

    Wir – Sie und ich – gehen den Spuren des Königs nach – oder versuchen es zumindest –, der in einem Stall in Bethlehem (Beth = Haus, le hem = des Brotes) geboren wird und dessen Name Jesus bedeutet: Gott rettet. Dieses Nachgehen, wie ist das für Sie: ein Wunder oder ist es ver-rückt?

     

          Wenn Sie auf das vergangene (Kirchen)Jahr schauen: Welchen Teppich haben Sie für Jesus und für andere Menschen ausgebreitet, um sie zu empfangen? War er klein oder groß, schlicht oder farbig?

     

          Mir als dem Sendenhorster und Albersloher Neuling haben Sie viele unterschiedliche Teppiche des Empfangens ausgebreitet. Dafür und dass Sie sich so engagiert am Gemeindeleben – auf welche Weise auch immer – beteiligen, bin ich Ihnen von Herzen dankbar!

     

          So wünsche ich Ihnen, Ihren Familien und Freunden, besonders den Trauernden, Kranken und Alten, im Namen des gesamten Pastoralteams ein froh machendes Weihnachtsfest und den Zuspruch Gottes im neuen Jahr 2020,

    Ihr Clemens Lübbers

     

    ]]>
    news-665Wed, 18 Dec 2019 14:20:00 +0100Traditionelles Doppelkopfturnier der Männersodalitäthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/traditionelles-doppelkopfturnier-der-maennersodalitaetAm 28. Dezember 2019 findet das Doppelkopfturnier der Männersodalität statt.Beginn ist um 19.30 Uhr in der Gaststätte Geschermann. Frauen sind herzlich willkommen! Der Vorstand freut sich über eine gute Beteiligung.

    ]]>
    news-663Wed, 18 Dec 2019 14:19:06 +0100Musikalische Gestaltung der Weihnachtsmessfeiernhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/musikalische-gestaltung-der-weihnachtsmessfeiernAm 24. Dezember erklingt in der Christmette um 23 Uhr weihnachtliche Musik für Orgel und Oboe/Englischhorn, gespielt von Jana Schlautmann. Bereits um 22.30 Uhr erklingt zur Einstimmung festliche Orgelmusik.Im Festgottesdienst am 25.Dezember um 11 Uhr singt der Kirchenchor weihnachtliche Chöre aus dem „Messias“ sowie das „Transeamus“. Am Zweiten Weihnachtsfeiertag gestaltet und singt die Chorgruppe Saitenwind mit neuen geistlichen Weihnachtsliedern den Gottesdienst um 11 Uhr.

    ]]>
    news-661Wed, 11 Dec 2019 17:10:47 +0100Bußgottesdienst "Steh auf und Geh"https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/bussgottesdienst-steh-auf-und-gehAm Freitag, den 13.12.2019 um 19 Uhr findet in der St. Ludgerus-Kirche der erste Bußgottesdienst im Advent statt. Der Diesjährige Impuls "Steh auf und Geh!" lädt ein, über seinen eigenen Standpunkt in der Vorbereitungszeit auf das Weihnachtsfest nachdzudenken. Ein weiterer Bußgottesdienst findet statt am 20.12.2019 um 19 Uhr in der St. Martin-Kirche.

    Auch für Kinder und Jugendliche gibt es besondere Bußgottesdienste am Freitag, den 20.12.2019 um 16 Uhr in der St. Martin-Kirche und am Samstag, den 21.12.2019 um 11 Uhr in der St. Ludgerus-Kirche.

    ]]>
    news-659Mon, 09 Dec 2019 17:07:20 +0100Gesprächsabend mit Frau Zreineh aus Bethlehemhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/gespraechsabend-mit-frau-zreineh-aus-bethlehemEin wichtiger Programmteil der bisherigen Gemeindefahrten nach Israel von 2007-2019 war immer auch ein Besuch in Betlehem. Die Besichtigung der Geburtskirche, der Hirtenfelder oder von Mar Saba sowie das Passieren des Checkpoints dürfte vielen noch in lebendiger Erinnerung sein.

    Jetzt ist es bis zum Weihnachtsfest nicht mehr weit. In den Kirchen wird von der Geburt Jesu in Betlehem erzählt. Das jährliche – in der Geburtsgrotte entzündete – Friedenslicht ist bereits auf dem Weg auch nach Deutschland. Dabei ist Bethlehem in der Realität des Nahen Ostens heute kaum eine Stadt, die als Sinnbild des Friedens gelten kann. Täglich erreichen uns Nachrichten über die angespannte politische Lage im Nahen Osten. Immer wieder ist von Hass, Abgrenzung, Terror und politischer Agitation die Rede.

    Wie leben die Menschen von Betlehem in dieser schwierigen Situation?  Was wissen wir von ihrem Leben? Am Freitag, dem 13. Dezember, wird Frau Khadra Zreineh in Sendenhorst zu Gast sein. Am Morgen findet eine Gesprächsrunde mit Schülern in der Realschule St. Martin statt. Für den Abend laden wir alle weiteren Interessierten zu einem Gesprächsabend mit Frau Zreineh ein:

    Freitag, 13. Dezember 2019, 19.00 Uhr, Altes Pastorat, Kirchstr. 12

    Die in Beit Jala vor den Toren Bethlehems lebende palästinensische Christin Khadra Zreineh wird über die aktuelle Situation in Betlehem anschaulich berichten. Sie wird von den Menschen im Heiligen Land erzählen, von den Problemen und Hoffnungen, von ihrem Einsatz für Frieden, einem Einsatz, der vor allem von ihrem Glauben getragen wird. Khadra Zreineh wurde in Engelskirchen geboren und wuchs in der Nähe von Köln auf, ehe sie im Alter von 16 Jahren mit ihrer Familie nach Beit Jala zog. Seit 1999 führt die Mutter von vier Kindern immer wieder Gruppen aus aller Welt in Bethlehem.

    ]]>
    news-657Mon, 09 Dec 2019 15:50:02 +0100Theo Homann scheidet nach 25 Jahren aus dem Kirchenvorstand aushttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/theo-homann-scheidet-nach-25-jahren-aus-dem-kirchenvorstand-ausIm Rahmen der letzten Sitzung des Kirchenvorstandes in diesem Jahr wurde das langjährige Mitglied Theo Homann durch Pfarrer Clemens Lübbers auf eigenen Wunsch aus dem Gremium verabschiedet.Pfarrer Lübbers ließ es sich auch nicht nehmen, ihm für seine 25-jährige Mitarbeit im Kirchenvorstand im Namen der Kirchengemeinde, besonders aber im Namen des amtierenden Kirchenvorstandes, auf das Herzlichste Dank zu sagen und überreichte ihm ein Buch, mit dem er die nun „freien Minuten und Stunden“ sinnvoll ausfüllen könne. Das Ziel von Herrn Homann sei es eigentlich gewesen, schon zum Ablauf der letzten Wahlperiode im November des vergangenen Jahres aus dem Kirchenvorstand auszuscheiden. Wegen des Abschieds von Pfarrer Buddenkotte und der Amtsübernahme durch ihn, habe er sich jedoch bereit erklärt, noch ein weiteres Jahr im Kirchenvorstand mitzuarbeiten, zumal er schon seit Jahren das Amt des Stellvertreters im Kirchenvorstand innehatte. Theo Homann erinnerte anschließend an markante Ereignisse in diesen 25 Jahren, die er als Mitglied des Kirchenvorstandes begleitet hatte: Fusion der beiden Kirchengemeinden, Neubau der Orgel in der Pfarrkirche St. Martin, Neuanlage des Sendenhorster Friedhofs und Vieles andere mehr. Die Arbeit habe ihm immer sehr viel Freude bereitet. Nun sei aber ein guter Zeitpunkt gekommen, die Arbeit im Kirchenvorstand in andere Hände zu übergeben. Er versprach aber, immer für Rückfragen zur Verfügung zu stehen.
    In gleicher Sitzung wurde durch ein einstimmiges Votum Paul Watermann zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden des Kirchenvorstands gewählt. Für Theo Homann rückt Hans-Jürgen Gerdes über die Reserveliste in den Kirchenvorstand nach.

    ]]>
    news-655Wed, 04 Dec 2019 11:17:07 +0100Gang zum Stallhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/gang-zum-stall-1Als Einstimmung auf das diesjährige Weihnachtsfest findet auch in diesem Jahr wieder die mittlerweile schon traditionelle Jugendaktion „Gang zum Stall“ am 20. Dezember statt.Der „Gang zum Stall“ wird vom Sachausschuss Jugend der Katholischen Kirchengemeinde St. Martinus und Ludgerus gemeinsam mit Vertretern der Jugendgruppen (Pfadfinder, Messdiener und Landjugend aus beiden Ortsteilen) vorbereitet.
    Wie die Hirten damals in der Heiligen Nacht zu einem Stall gelaufen sind, so werden sich die Teilnehmenden mit Fackeln ausgestattet von beiden Ortsteilen aus, auf dem Weg zu einem Stall machen. Startpunkte sind jeweils um 18.00 Uhr das Martinus-Haus (ehemals Jugendheim) in Sendenhorst und das Ludgerushaus in Albersloh.
    Auf dem Weg und im Stall selbst werden die Teilnehmenden adventliche Texte und Songs rund um das Geburtstagsfest Jesu hören und den ein oder anderen Gedanken zum Nachdenken mitbekommen. Im Anschluss gibt es Glühwein, Kakao und einige Knabbereien. Ein Rückfahrservice ist organisiert. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

     

    ]]>
    news-645Mon, 25 Nov 2019 17:11:00 +0100Bischof Felix Genn weiht den neuen Altar in St. Ludgerus - Eine wunderbare Kirchehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/bischof-felix-genn-weiht-den-neuen-altar-in-st-ludgerus-eine-wunderbare-kircheAlbersloh – (Bericht und Fotos aus der WN von Josef Thesing/Christiane Husmann, 25.11.2019) Nach zehnmonatiger Renovierungszeit erstrahlt die Ludgeruskirche in neuem Glanz. Das Gotteshaus hat auch einen neuen Altar, den der Steinbildhauermeister Stefan Lutterbeck geschaffen hat. Im Festgottesdienst hat Bischof Felix Genn den Altar mit einer großen Zeremonie am Sonntag geweiht. 

    Der erste, Pfarrer Wilhelm Buddenkotte , hatte beim Einzug ein dankbares Lächeln auf den Lippen und sichtlich Freude an dem, was er sah. Dem zweiten, Pfarrer Clemens Lübbers, versagte es fast die Stimme, aber nicht „wegen des schönen Ereignisses“, wie er versicherte. Und der dritte, zugleich Hauptakteur an diesem Sonntagmorgen, hatte beste Laune und war richtig gut drauf, wie man umgangssprachlich so sagt. Denn auch für Bischof Felix Genn ist es nichts Alltägliches, einen neuen Altar in einer (fast) runderneuerten Kirche zu weihen: eine Zeremonie, die ihm – zwischenzeitlich mit einer blauen Schürze ausgestattet – durchaus handfeste Arbeit abverlangte. Nur gut, dass er seinen Kaplan dabeihatte, wie der Bischof von Münster anerkennend einräumte.

    Nach rund zehnmonatiger Umbauphase kündeten alle Glocken im Turm von St. Ludgerus am Christkönigssonntag ab etwa 9.15 Uhr von einem besonderen Ereignis, an dem, wie die volle Kirche deutlich machte, viele Gemeindemitglieder teilhaben wollten. Und mit der Altarweihe als Höhepunkt des Gottesdienstes erlebten sie einen Festakt, der heute selten geworden ist.

    Der Bischof und die Priester knieten vor dem Altar nieder. Foto: Christiane Husmann

    Dass es überhaupt dazu kommen konnte, sei vielen zu verdanken, erklärte Clemens Lübbers – besonders aber seinem Vorgänger in der Gemeinde, Pfarrer Wilhelm Buddenkotte. „Ohne dich, lieber Willi, wäre das hier gar nicht zu denken gewesen“, sagte der Geistliche, der das Amt des Pfarrers vor rund einem Jahr von Buddenkotte übernommen hatte. Für diesen Satz spendeten die Gottesdienstbesucher reichlich Beifall. „Alle haben auf diesen Tag hingefiebert“, meinte Lübbers.

    Bischof Felix Genn erklärte, dass er „gerne gekommen“ sei, um den Ambo und den Altar zu weihen und auch die vielen Besucher „in dieser wunderbaren Kirche“ zu segnen. Letztere beruhigte er auf seine humorvolle Weise, bevor er das Weihwasser spendete. „Das ist nichts Schlimmes. Das ist nur Wasser.“ Dass dabei die Sonne durch die Kirchenfenster auf den neuen und schicken Altarbereich schien, passte gut ins Bild.

    Dann war ein weiteres Mal der Kaplan des Bischofs gefragt: Das Aufnahmegerät des hohen Besuchers funktionierte offenbar nicht auf Anhieb. „Ich wollte die Predigt aufnehmen, damit sie alle später noch etwas davon haben“, erklärte Felix Genn. In seinen Worten spielten Feuer, Flamme und die Liebe eine besondere Rolle, wie auch später bei der Weihe des neuen Altars. „Alles, was aus Liebe geschieht, wird niemals verloren sein“, sagte Genn. Bilder, die im Kopf entstünden, seien etwas Besonderes – egal, ob in der Musik, der Kunst oder in der Sprache. Für Kinder sei das womöglich leichter nachzuvollziehen als für Erwachsene. „Wir sind manchmal etwas schwerer von Begriff.“

    Mit einer Schürze ausgestattet salbte Felix Genn den Altar. 

    Doch nicht nur deshalb bat der Bischof die Kinder nach vorne an die Altarinsel, um bei der Altarweihe ganz nahe dabei zu sein. Der Nachwuchs der Gemeinde könne so jedes Detail der Zeremonie gut verfolgen. Und nachdem der Steinbildhauermeister Stefan Lutterbeck, der den Altar, der zwölf Säulen darstellt, geschaffen hatte, den letzten Stein eingesetzt hatte, salbte der Bischof das Kunstwerk. Unter dem letzten Stein waren zuvor Reliquien der Heiligen Ursula, Faustina, Desiderius und Modesta begraben worden.

     

    Film zur Altarweihe

     

    Predigt zur Altarweihe von Bischof Dr. Felix Genn

    ]]>
    news-649Mon, 25 Nov 2019 17:07:43 +0100"Feuer und Flamme": Bischof Felix weiht Altar einhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/feuer-und-flamme-bischof-felix-weiht-altar-einHier zum Artikel auf der Website des Bistums Münsters

    ]]>
    news-647Mon, 25 Nov 2019 17:03:51 +0100Gemeinde in Albersloh kehrt in umgebaute St.-Ludgerus-Kirche zurückhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/gemeinde-in-albersloh-kehrt-in-umgebaute-st-ludgerus-kirche-zurueckHier zum Artikel in Kirche und Leben Netz - das Katholische Online-Magazin

    ]]>
    news-653Mon, 25 Nov 2019 07:53:00 +0100Internationaler Tag der Menschenrechtehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/internationaler-tag-der-menschenrechteIn jedem Jahr findet am 10. Dezember der „Internationale Tag der Menschenrechte“ statt. Aus diesem Grunde wird die pax christi – Gruppe Sendenhorst mit einer Mahnwache auf Menschenrechtsverletzungen aufmerksam machen, die in Herkunftsländern geschehen, aus denen Flüchtlinge kommen, die bei uns in Sendenhorst und Albersloh wohnen.

    Die Mahnwache beginnt am Dienstag, den 10. Dezember 2019 um 15 Uhr vor dem Rathaus.

    ]]>
    news-631Thu, 21 Nov 2019 08:26:00 +0100Fackellauf „Die Erde unserer Kinder“https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/fackellauf-die-erde-unserer-kinderDas SozialZentrum Fels Albersloh veranstaltet am Freitag, 29.11.2019 um 17 Uhr in Albersloh eine Klima-Demonstration unter dem Leitwort „Die Erde unserer Kinder“. Sie beginnt um 17 Uhr auf der Wiemhove. Nach einem etwa 15minütigen Auftakt gehen die Teilnehmer über den Teckelschlaut und die Bahnhofstraße bis zur Wersebrücke, überqueren diese, gehen an dieser entlang und erreichen die Apotheke. Der Fackellauf führt von dort über die Sendenhorster Str. wieder zur Wiemhove. Als katholische Kirchengemeinde unterstützen wir den Einsatz für die Bewahrung der Schöpfung. So laden wir herzlich zu dieser einstündigen Veranstaltung ein!

    ]]>
    news-637Thu, 21 Nov 2019 07:39:00 +0100Stunde der Wärmehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/stunde-der-waermeAm Mittwoch, 4. Dezember 2019 findet eine "Stunde der Wärme" um 19.00h in der St. Ludgerus-Kirche statt. Die Mitglieder des Sachausschuss Katechese laden alle Interessierten zu Gesang, Gebeten und Texten sowie kleinen Aktionen zum Thema Wärme ein. news-643Thu, 21 Nov 2019 07:36:36 +0100Sternsinger aus Sendenhorst und Albersloh sind ein Segenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/sternsinger-aus-sendenhorst-und-albersloh-sind-ein-segenDie Sternsinger kommen! Am 04. und 05. Januar werden die kleinen und großen Könige der Pfarrei Sankt Martinus und Ludgerus wieder in den Straßen von Sendenhorst und Albersloh unterwegs. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+20“ bringen die Mädchen und Jungen, aber auch Erwachsene (die ebenfalls dringend gesucht werden!) in der Nachfolge der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen. Weiterhin sammeln sie für benachteiligte Kinder in aller Welt und werden damit selbst zu einem wahren Segen.

    „Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit“ heißt das Leitwort der 62. Aktion Dreikönigssingen, das Beispielland ist diesmal der Libanon. 1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Rund 1,14 Milliarden Euro sammelten die Sternsinger seit dem Aktionsstart, mehr als 74.400 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa wurden in dieser Zeit unterstützt. Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

    Die Aussendungsfeiern sind am Samstag, 04.01., jeweils um 8.45 Uhr (A)/09.30 Uhr (S), die besonders gestalteten Gemeindemessen am Sonntag, 05.01., um 09.30 (A) bzw. 11.00 Uhr (S).

    Das 1. Treffen für die Kinder und Jugendlichen aus dem Albersloher Gemeindeteil findet am Samstag, 21.12.19 um 10.30 Uhr statt. Dort gibt es auch Hinweise zu den beiden anderen Vorbereitungstreffen. Weitere Informationen gibt es bei Judith Seebröker, Tel. 0251/39575775 oder unter sternsinger-albersloh@st-martinus-und-ludgerus.de. Wie immer werden in Albersloh Gemeindemitglieder gesucht, die die Sternsinger am Samstag durch die Bauernschaften fahren und am Samstag und Sonntag jeweils eine Gruppe zum Mittagessen einladen.

    In Sendenhorst können sich alle Gruppen bei Tobias Tiedeken, Tel. 02526/9388497 oder unter sternsinger-sendenhorst@st-martinus-und-ludgerus.de anmelden. Wer sich bis zum 22.12. meldet, bekommt noch vor Weihnachten seinen Sammelbezirk genannt und kann dann dementsprechend planen. Der Schwerpunkt des Sammelns ist dieses Jahr der Nordteil der Stadt. Sollten wir genug Gruppen zusammen bekommen, werden wir auch Teile im Süden besuchen.

    Zur inhaltlichen Vorbereitung gibt es am Donnerstag, den 02. Januar, um 10.00 Uhr (bis ca. 11.00 Uhr) ein Treffen im Jugendheim. Dazu sind alle Teilnehmenden eingeladen, die genauer wissen möchten, für welchen Zweck gesammelt wird und wie das mit dem Sternsingen überhaupt so funktioniert.

    ]]>
    news-641Thu, 21 Nov 2019 07:36:06 +0100Besuchsdiensthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/besuchsdienst-2Die Mitarbeiter des Besuchsdienstes für Neubürger treffen sich am Dienstag, 03. Dezember 2019 um 18.00 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst. news-639Thu, 21 Nov 2019 07:35:46 +0100Kirchenvorstandssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kirchenvorstandssitzung-10Kirchenvorstandssitzung Der Kirchenvorstand ist zur nächsten Sitzung am Mittwoch, 04. Dezember 2019 um 19.30 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst eingeladen. news-635Thu, 21 Nov 2019 07:32:19 +0100Pfarreiratssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pfarreiratssitzung-9Der Pfarreirat ist zur nächsten Sitzung am Donnerstag, 28. Oktober 2019 um 20.00 Uhr im Ludgerushaus, Albersloh eingeladen. news-633Thu, 21 Nov 2019 07:31:49 +0100Erstkommunion 2020https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/erstkommunion-2020-6Alle Eltern der Erstkommunionkinder des Jahres 2020 sind zum nächsten Elternabend am Montag, 25. November 2019 um 20.00 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst, eingeladen. news-629Sun, 10 Nov 2019 09:47:10 +0100Besichtigung der St. Ludgerus-Kirche / Verkauf von Holzarbeiten aus den Kirchenbänkenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/besichtigung-der-st-ludgerus-kirche-verkauf-von-holzarbeiten-aus-den-kirchenbaenkenAm Sonntag, 24.11.19, wird die St. Ludgerus-Kirche wieder eröffnet. Bischof Felix Genn wird im festlichen Gottesdienst um 9.30h den neuen Altar weihen und die Kirche der Gottesdienstgemeinde zur Nutzung übergeben. In der Woche vorher sind alle Interessierten eingeladen, einen Eindruck von der fertig renovierten, aber noch nicht eingeräumten Kirche zu bekommen.Am Montag und Dienstag, 18. und 19. November, werden die Albersloher Kindergartenkinder und Grundschulkinder zur Erkundung in die Kirche kommen.

    Am Montag, 18. November von 17.00h bis 20.00h wird die Kirche für alle geöffnet sein und die Mitglieder des Arbeitskreises zur Innenrenovierung und Umgestaltung der Kirche werden vor Ort sein, um Fragen zu beantworten.

    Außerdem können dann besondere Andenken erworben werden. Der Kunsttischler Konrad Horsch, der aus den nicht mehr für den Kirchenraum genutzten Bänken die Außenverkleidung der Räume für Beichtgespräche sowie für Stuhllager und WC gefertigt hat, hat in der historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf auch verschiedene Produkte aus den nicht verwerteten Seitenelementen der Kirchenbänke entwickelt.

    Die hochwertig verarbeiteten, in schlichtem Design gehaltenen Andenken aus massivem Eichenholz in limitierter Auflage können erstmals am Besichtigungstermin gekauft werden. Ergänzt werden die Holzandenken von Werken der Künstlerin Jessica Maria Toliver. Hier zu den Andenken.

     

    ]]>
    news-627Wed, 06 Nov 2019 07:39:40 +0100Kirchenchorkonzert "Der Messias"https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kirchenchorkonzert-der-messiasDer Kirchenchor St. Martin steuert auf ein weiteres Highlight im Jubiläumsjahr seines 150. Bestehens zu: Die Aufführung des berühmten Oratoriums „Der Messias“ von Georg Friedrich Händel am 3. Adventssonntag, 15. Dezember um 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin in Sendenhorst. Schon seit Anfang des Jahres probt der Chor mit zahlreichen Gastsängern das anspruchsvolle Werk unter der Leitung von Kirchenmusiker Winfried Lichtscheidel.

    Das Werk „Der Messias“ umfasst in drei Teilen die christliche Heilsgeschichte, beginnend mit den alttestamentlichen Prophezeiungen von Propheten wie Jesaja, das Leben Jesu, der als Erfüllung der Prophezeiungen gesehen wird, seine Geburt, seinen Tod am Kreuz und sein erhofftes zweites Kommen. Das berühmte „Halleluja“ aus dem Oratorium gehört zu den schönsten und populärsten Kompositionen aller Zeiten. 

    Als Gesangssolisten sind Nike Theresa Sonnentheil aus Hamburg (Sopran), Ina Susanna Hirschfeld aus Telgte (Alt), Stephan Hinssen aus Telgte (Tenor) und Michael Nonhoff aus Münster (Bass) zu hören. Das Kourionorchester übernimmt den Orchesterpart. Die Gesamtleitung obliegt Kirchenmusiker Winfried Lichtscheidel.

    Karten sind ab November im Vorverkauf im Pfarrbüro St. Martin und in der Buchhandlung Ebbeke, sowie bei den Chormitgliedern zum Preis von 15,- (ermässigt für Schüler und Studenten für 13,-) erhältlich. An der Abendkasse können die restlichen Karten zum Preis von 17,- ermässigt 15,- erworben werden.

    Herzliche Einladung zu diesem großen Jubiläumskonzert des Sendenhorster Kirchenchores! 

    ]]>
    news-621Tue, 05 Nov 2019 09:50:08 +0100Keine Adventsfensteraktion / Andacht mit Adventsliedernhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/keine-adventsfensteraktion-andacht-mit-adventsliedernIn den vergangenen zehn Jahren gab es in beiden Gemeindeteilen in verschiedenen Varianten die Adventsfensteraktion. Der Sachausschuss Katechese hat nun entschieden, diese Aktion nicht weiter zu gestalten. Auf Anregung einiger Gemeindemitglieder soll in diesem Jahr nur ein einziges "Adventsfenster geöffnet werden". Am Donnerstag, 12. Dezember, wird es um 18.15h in der St. Ludgerus-Kirche eine Andacht geben, in der vorrangig Adventslieder aus dem Gotteslob gesungen werden. Die musikalische Begleitung dazu übernimmt Winfried Lichtscheidel. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich diesen Termin frei zu halten!

    ]]>
    news-619Tue, 05 Nov 2019 09:48:45 +0100Caritas-Adventssammlunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/caritas-adventssammlung-unter-dem-leitgedanken-zeichen-setzen-steht-die-adventssammlung-der-caritas-die-vom-16-november-bis-zum-7-dezember-2019-stattfindet-geldsammeln-bei-uns-zu-hause-warum-wir-zahlen-steuern-leben-in-einem-sozialstaat-ja-doch-die-oeffentliche-hand-muss-heute-mehr-denn-je-sparen-und-es-gibt-menschen-die-durch-das-soziale-netz-fallen-die-keine-oder-nicht-ausreichende-finanzielle-hilfe-oder-menschliche-zuwendung-erfahren-fuer-diese-menschen-sind-die-sammlerinnen-und-sammler-stellvertreter-sie-leihen-armut-und-not-ein-gesicht-nicht-den-grossen-katastrophen-in-der-welt-sondern-den-kleinen-in-unserer-nachbarschaft-die-treffen-das-persoenliche-leben-nicht-minder-schlimm-caritas-und-diakonie-stehen-fuer-ueberzeugungen-und-werte-zum-beispiel-dass-gelebte-solidaritaet-mit-anderen-menschen-wichtig-ist-dass-das-recht-des-staerkeren-nicht-das-letzte-wort-haben-darf-als-anwalt-der-schwachen-nehmen-sie-sich-menschen-in-not-an-schnell-unkonventionell-unbuerokratisch-darum-gehen-die-sammlerinnen-und-sammler-von-tuer-zu-tuer-jeder-besuch-schlaegt-bruecken-innerhalb-der-gemeinde-haussammlungen-sind-ein-oeffentliches-zeugnis-fuer-herz-und-mutUnter dem Leitgedanken „Zeichen setzen“ steht die Adventssammlung der Caritas, die vom 16. November bis zum 7. Dezember 2019 stattfindet. Geldsammeln bei uns zu Hause, warum? Wir zahlen Steuern, leben in einem Sozialstaat. Ja. Doch die "öffentliche Hand" muss heute mehr denn je sparen. Und es gibt Menschen, die durch das soziale Netz fallen. Die keine oder nicht ausreichende finanzielle Hilfe oder menschliche Zuwendung erfahren.
    Für diese Menschen sind die Sammlerinnen und Sammler Stellvertreter. Sie leihen Armut und Not ein Gesicht. Nicht den großen Katastrophen in der Welt, sondern den kleinen in unserer Nachbarschaft. Die treffen das persönliche Leben nicht minder schlimm.
    Caritas und Diakonie stehen für Überzeugungen und Werte. Zum Beispiel, dass gelebte Solidarität mit anderen Menschen wichtig ist. Dass das Recht des Stärkeren nicht das letzte Wort haben darf. Als Anwalt der Schwachen nehmen sie sich Menschen in Not an- schnell, unkonventionell, unbürokratisch.
    Darum gehen die Sammlerinnen und Sammler von Tür zu Tür. Jeder Besuch schlägt Brücken innerhalb der Gemeinde. Haussammlungen sind ein öffentliches Zeugnis für Herz und Mut.

    ]]>
    news-617Tue, 05 Nov 2019 09:47:35 +0100Festgottesdienste und Gebetszeiten rund um den Martinssonntaghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/festgottesdienste-und-gebetszeiten-rund-um-den-martinssonntag-1Wir feiern am Samstag, den 16.11.2019 eine Messe um 17.00 Uhr mit dem Kirchenchor, am Sonntag, den 17.11.2019 um 8.00 Uhr mit der Choralschola und um 11.00 Uhr mit dem Chor Saitenwind.Am Sonntag sind alle Familien, deren Kinder im letzten Jahr getauft wurden, zur Kindersegnungsfeier um 16.00 Uhr eingeladen. Ab 17.00 Uhr wird die eucharistische Anbetung mit meditativer Orgelmusik begleitet. Wir beenden das Patronatsfest mit einer feierlichen Vesper um 18.00 Uhr. Anschließend sind alle Gemeindemitglieder zum traditionellen Ausklang beim offenen Gemeindeabend im Alten Pastorat eingeladen.

    Herzliche Einladung zur Feier des Patronatsfestes.

    ]]>
    news-611Fri, 25 Oct 2019 10:38:20 +0200Buchausstellung  in der KöB St. Martin Sendenhorst am 17. November 2019https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/buchausstellung-in-der-koeb-st-martin-sendenhorst-am-17-november-2019Die traditionelle Buchausstellung der Bücherei St. Martin findet in diesem Jahr am Sonntag, dem 17. November 2019 von 10 – 18 Uhr statt.Die Leiterin, Gabriele Schlüter, und ihr Team haben aus den Neuerscheinungen des Herbstes wieder ca. 300 Medien (Bücher, Hörbücher, DVDs und Spiele) ausgesucht, die sie den Besuchern vorstellen möchten. Die neuen Medien liegen im Saal im Obergeschoss des Pfarrheims (über der Bücherei) zum Schmökern bereit. Bei Interesse können Sie diese für den Eigenerwerb bestellen, wobei ein Teil des Erlöses der Büchereiarbeit zu Gute kommt. In der Regel liegen die Medien spätestens am darauffolgenden Sonntag (24.11.2019) zur Abholung in der Bücherei bereit – rechtzeitig zu Nikolaus und zum Weihnachtsfest! Im Messdienerraum (neben der Bücherei) befindet sich der Bücherbasar, wo gebrauchte Bücher, Spiele und CDs preisgünstig erworben werden können. Sammler, Leseratten und Lesepaten kommen hier auf ihre Kosten.  Seit Januar 2016 kann der Medienbestand der Bücherei St. Martin jederzeit online eingesehen werden. Deshalb werden die im Laufe des Jahres neu erworbenen Medien nicht mehr gesondert ausgestellt. Bereits Ende Oktober wurden einige neue Romane des Herbstes angeschafft, die schon in der Ausleihe sind. Wer ein neues Buch für sich entdeckt, kann dieses sofort ausleihen, denn die Bücherei hat an diesem Sonntag ebenfalls von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

    Das Büchereiteam freut sich auf viele Besucher, sowohl Mitglieder als auch solche, die es an diesem Tag werden wollen.

    ]]>
    news-609Fri, 25 Oct 2019 10:33:41 +0200St. Martin Laternenumzug für Familienhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/default-e161667abfDie Spenden für die Brezel kommen Kindern in Mauretanien zugute und werden an Bischof Martin Happe überwiesen! Im Rahmen der Martinswoche der Kirchengemeinde bereitet die Kindertageseinrichtung St. Marien den St. Martin-Laternenumzug vor.An zwei verschiedenen Ausgangspunkten startet in diesem Jahr der St. Martin-Laternenumzug, zu dem die Kinder mit ihren Familien aus Sendenhorst am Freitag, 8. November um 17:00 Uhr eingeladen sind. Für die beliebten Martinsbrezel können bis Dienstag, 5. November Gutscheine gegen eine Spende ab 1€ pro Brezel im Pfarrbüro oder den drei Kindertageseinrichtungen St. Marien, St. Michael und St. Johannes erworben werden.

    Die Kindertageseinrichtung St. Marien bereitet das Martinsspiel an der Grundschule vor. In der Einrichtung St. Johannes- wird ebenfalls die Mantelteilung auf dem Spielplatz von den Kindergartenkindern gespielt. 

    Nach dem Martinsspiel ziehen beide Gruppen mit ihren Laternen zum Kirchplatz. Die Laternenzüge werden von der Feuerwehrkapelle begleitet. Auf dem Kirchplatz singen wir gemeinsam Martinslieder und feiern eine kleine St. Martin - Andacht. In Erinnerung an St. Martin, unseres Pfarr- und Stadtpatrons, werden die Brezel gegen die vorher erworbenen Gutscheine ausgegeben.

    In der Kita St. Marien findet kein Martinsspiel statt.

    Beginn ist an den Stationen St. Johannes und Schulhof der Grundschule um 17:00 Uhr.

    ]]>
    news-607Thu, 17 Oct 2019 10:02:09 +0200Orgelherbst Abschlusskonzert am 27. Oktober um 19 Uhr mit Kirchenmusiker Winfried Lichtscheidelhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/orgelherbst-abschlusskonzert-am-27-oktober-um-19-uhr-mit-kirchenmusiker-winfried-lichtscheidelAm Sonntag, 27. Oktober um 19 Uhr beendet Winfried Lichtscheidel, der Kirchenmusiker von St. Martinus und Ludgerus, den diesjährigen Orgelherbst. Auf dem Programm steht eine große Choralbearbeitung von „Komm, heiliger Geist“ von J.S. Bach, das selten gespielte Werkspaar Präludium und Fuge in A-Dur von Bach, eine Orgelsonate von Felix Mendelssohn Bartholdy, die den protestantischen Choral „Vater unser Himmelreich“ thematisch bearbeitet, ausserdem zwei Fugen von Robert Schumann über „BACH“ und als Höhepunkt des Abends die monumentale Sonate über den 94. Psalm von Julius Reubke. Herzliche Einladung. Der Eintritt ist frei.

    Bei diesem Konzert wird auch erstmalig die neue Doppel-CD-Einspielung anlässlich des 20. jährigen Bestehen der Sendenhorster Orgel zum Einführungspreis von 15,- erhältlich sein.

    ]]>
    news-605Thu, 17 Oct 2019 10:01:13 +0200Neue CD-Einspielunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/neue-cd-einspielungAus Anlass des 20. Geburtstags der Woehl-Orgel hat Kirchenmusiker Winfried Lichtscheidel eine Doppel-CD mit dem Titel „Symphonische Klangwelten - Hommage à Gerald Woehl-Orgel“ eingespielt. Dieses CD-Set  wird erstmalig beim Konzert am 27.10. um 19 Uhr erhältlich sein, danach auch im Pfarrbüro. Das Doppel-CD-Set wird zunächst zum Subskriptionspreis von nur 15,- € erhältlich sein und eignet sich auch hervorragend zum Verschenken, z.B. als Weihnachtsgeschenk.

    Auf dem Programm stehen Bearbeitungen bekannter Orchesterwerke für die Orgel u.a. der berühmten Symphonie „Aus der neuen Welt“ von Antonin Dvorak, der Bearbeitung eines brandenburgischen Konzertes von J.S. Bach, eine Bearbeitung der monumentalen symphonischen Dichtung „Les Préludes“ von Franz Liszt. Ausserdem wurden Werke von W.A. Mozart, Max Reger und Marcel Dupré eingespielt.

    Die Aufnahme zeigt das unerschöpfliche Klangspektrum der Sendenhorster Orgel in eindrucksvoller Weise.

    ]]>
    news-599Thu, 10 Oct 2019 17:42:13 +0200Vorsicht vor einem "falschen Pater Babu"https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/vorsicht-vor-einem-falschen-pater-babuWenigstens einmal hat sich in der vergangenen Woche ein Mann telefonisch bei einem Gemeindemitglied gemeldet und sich als "Pater Babu" ausgegeben.Es handelt sich bei dieser Person natürlich nicht um unseren Pater Babu Kollamkudy, da er niemals bei Ihnen anrufen wird, um Geld einzuheimsen! Diese unbekannte Person erhoffte sich, Geld einsammeln zu können. Wir bitten Sie alle eindringlich, auf solche Anrufe nicht zu reagieren. Vielen Dank!

    ]]>
    news-595Mon, 07 Oct 2019 14:36:01 +0200Dreitätige Fahrt des Sendenhorster Kirchenchoreshttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/dreitaetige-fahrt-des-sendenhorster-kirchenchoresZum 150jährigen Jubiläum unternahmen die Mitglieder des Sendenhorster Kirchenchores eine dreitägige Fährt nach Fulda und Umgebung. Zuvor ging es für die 30 Teilnehmer in die PETERS SchokoWelt in Lippstadt . Nach einer Besichtigung mit Verkostung von frisch zubereiteten Pralinen wurde die Fahrt fortgesetzt zur Gedenkstätte Point Alpha bei Geisa. Diese Anlage war früher ein ehemaliger US-Beobachtungspunkt und erinnert heute an die Zeiten des kalten Krieges bzw. die deutsch-deutsche Teilung.
    Der folgende Tag begann mit einem Altstadtrundgang in Fulda sowie eine Führung durch den Dom. Bei einem Besuch des höchsten Berges der Rhön - die Wasserkuppe- hatten die Sängerinnen und Sänger viel Spaß an dem umfangreichen Sommerrodelbahn- Angebot und machten davon ordentlich Gebrauch. Weiter ging es mit einer Führung durch Schloss Fasanerie in Eichenzell, auch bekannt als Hessens schönstes Barockschloss. In Hünfeld konnten die Teilnehmer an einem Gottesdienst teilnehmen, der von dem ehemaligen Sendenhorster Pater Norbert Wilczek zelebriert wurde.
    Für den letzen Tag hatte Organisator Stefan Benning ebenfalls ein umfangreiches Programm geplant. So gab es zunächst einen Abstecher nach Sargenzell, wo der größte Früchteteppich der Welt besichtigt werden konnte. Dieser Teppich stellt ein biblisches Abbild dar und wird jährlich von Ehrenamtlichen aus Samen, Blüten und Früchten auf dem Boden einer Kirche in mühevoller Kleinarbeit hergestellt.
    Die Wasserspiele im Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel bildeten einen eindrucksvollen Abschluss für die Jubiläumstour mit ihrem umfangreichen Programm.

     

    ]]>
    news-591Wed, 02 Oct 2019 10:52:48 +0200Kirchenvorstandssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kirchenvorstandssitzung-9Der Kirchenvorstand ist zur nächsten Sitzung am Donnerstag, 10. Oktober 2019 um 19.30 Uhr im Ludgerushaus, Albersloh eingeladen. news-589Wed, 02 Oct 2019 10:52:07 +0200Pfarreiratssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pfarreiratssitzung-8Pfarreiratssitzung Der Pfarreirat ist zur nächsten Sitzung am Mittwoch, 09. Oktober 2019 um 20.00 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst eingeladen. news-587Wed, 02 Oct 2019 10:49:43 +0200Stunde des Dankeshttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/stunde-des-dankesDer Katecheseausschuss lädt zur „Stunde des Dankes“ ganz herzlich am Mittwoch, den 09. Oktober 2019 um 19 Uhr in die Pfarrkirche St. Martin, Sendenhorst ein. news-585Wed, 02 Oct 2019 10:49:00 +0200Erstkommunion 2020https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/erstkommunion-2020-5Alle Eltern der Erstkommunionkinder des Jahres 2020 sind zum nächsten Elternabend am Dienstag, 08. Oktober 2019 um 20.00 Uhr im Ludgerushaus, Albersloh, eingeladen. news-583Wed, 02 Oct 2019 10:47:40 +0200Erlös des Pfarrfesteshttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/default-2142005835Das Pfarrfest der Kirchengemeinde St. Martins und Ludgerus am 01. September 2019 auf der Wiemhove in Albersloh hat einen Erlös von 7.962€ eingebracht. Der Erlös wird für die Innenrenovierung der St. Ludgerus-Kirche verwendet. Die Kirchengemeinde dankt allen Helfern und Besuchern, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

    ]]>
    news-577Fri, 20 Sep 2019 14:27:53 +0200Verabschiedung von Birgit Hollenhorsthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/verabschiedung-von-birgit-hollenhorstAm Ende dieses Monats beendet Pastoralreferentin Birgit Hollenhorst ihre Tätigkeit als Krankenhausseelsorgerin im St. Josef-Stift, in dem sie zwei Jahre gearbeitet hat. Mit der Pfarrei war sie vor allem durch ihre Teilnahme am Dienstgespräch des Pastoralteams verbunden. Wir danken Frau Hollenhorst sehr für ihren Dienst im Stift und für ihr Mitdenken in der Dienstgemeinschaft. Diesen Dank haben wir am vergangenen Mittwoch beim Dienstgespräch zum Ausdruck gebracht. Für ihr Wirken in der Klinik Maria Frieden in Telgte ab Oktober wünschen wir ihr von Herzen Esprit und Gottes reichen Segen!

    ]]>
    news-575Thu, 19 Sep 2019 08:43:37 +0200Lagerfeuermesse der KLJB am 29.09.2019https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/lagerfeuermesse-der-kljb-am-29092019Gemeinsam mit Euch wollen wir, der Bezirk Ahlen, am Sonntag 22.09.2019 um 17:30 Uhr unter der Leitung von Willi Stroband einen Gottesdienst feiern. Dieser findet nicht in einer Kirche, sondern am Lagerfeuer auf dem Pfadfindergelände Im Himmelreich 2, 48324 Sendenhorst statt. Im Anschluss kann in gemütlicher Runde mit musikalischer Begleitung gemeinsam gesungen und das ein oder andere kühle Getränk gegen einen kleinen Unkostenbeitrag genossen werden. Für Stockbrotteig ist gesorgt. Lediglich der Stock muss selber mitgebracht werden.news-573Wed, 18 Sep 2019 15:58:26 +0200Kinderwortgottesdiensthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kinderwortgottesdienst-10Der nächste Kinderwortgottesdienst zum Thema „Erntedank“ findet am Dienstag, 01. Oktober 2019 um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin statt. news-571Fri, 06 Sep 2019 08:38:25 +0200Jugendgottesdienst - Pray for future - Sunday for futurehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/jugendgottesdienst-pray-for-future-sunday-for-future„Wir haben keinen Planeten B“ – „Our future is now!!!“ diese und andere Sprüche kann man bei den freitäglichen Schülerdemonstrationen lesen. Greta Thunbergs Aufruf zum Einsatz für das Klima und für eine lebenswerte Zukunft berührt auch Jugendliche und junge Erwachsene aus Sendenhorst und Albersloh. Daher möchte der Sachausschuss Jugend der Katholischen Kirchengemeinde St. Martinus und Ludgerus alle Jugendlichen und junge Erwachsene sowie alle Interessierten am 29.09.2019 um 17h zu einem Fahrradstationsgottesdienst zum Thema Bewahrung der Schöpfung einladen. Unter dem Motto: „Pray for future-sunday for future“ beginnt der Gottesdienst in der St. Martin-Kirche in Sendenhorst. Anschließend führt der Weg mit dem eigenen Fahrrad entlang an mehreren Stationen in Wald und Flur nach Albersloh. Dort findet im Ludgerushaus auf der Wiemhove eine gemeinsame Eucharistiefeier statt. Im Anschluss gibt es zur Stärkung Getränke und Snacks. news-569Wed, 04 Sep 2019 11:08:57 +0200Orgelherbsthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/orgelherbstAm Sonntag, dem 15. September um 19 Uhr beginnt in St. Martin die Konzertreihe des diesjährigen Sendenhorster Orgelherbstes. Für das Eröffnungskonzert konnte mit Daniel Bruun aus Dänemark ein gefragter Konzertorganist gewonnen werden. Daniel Bruun ist Organist an der Kirche in Helleruplund und verfolgt gleichzeitig eine Karriere als Konzertorganist. Mehrere von Kritikern hoch gelobte CDs haben ihn international bekannt gemacht und er hat Konzerte in ganz Europa und in Kolumbien gegeben. Sein Repertoire ist breit gefächert, wobei der Schwerpunkt auf der Musik des 19. und 20. Jahrhunderts liegt. In seinem Konzert in Sendenhorst werden Werke von französischen Komponisten wie u.a. von César Franck, Claude Debussy und Gabriel Fauré zu hören sein. Weitere Konzerte finden am 22. September mit Prof. Ulrich Walther aus Graz, am 6. Oktober mit Fabian Wöhrle aus Stuttgart und schliesslich am 27. Oktober mit dem Sendenhorster Kirchenmusiker Winfried Lichtscheidel statt. Der Verein Freunde der Kirchenmusik lädt herzlich zu den Konzerten ein! Die Eintritte sind frei, es wird eine freiwillige Spende zur Deckung der Kosten erbeten. news-567Thu, 22 Aug 2019 09:21:01 +0200Tag der offenen Kirche am Pfarrfesthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/tag-der-offenen-kirche-am-pfarrfestAm 1. September sind im Rahmen des Pfarrfestes alle Interessierten eingeladen, sich selbst über den Baufortschritt in der St. Ludgerus-Kirche zu informieren.Das Gerüst ist bereits abgebaut und so wird es schon einiges zu sehen geben. Die Mitglieder des Arbeitskreises für die Innenrenovierung werden als Ansprechpartner vor Ort sein. Ende November soll es auch schon soweit sein: Bischof Felix Genn hat sich angekündigt. Er will am 24. November den neuen Altar weihen und den Kirchraum wieder zur Nutzung an die Gottesdienstgemeinde übergeben.

    ]]>
    news-551Wed, 07 Aug 2019 10:45:12 +0200Kuchenspenden für das Pfarrfesthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kuchenspenden-fuer-das-pfarrfestDie Kirchengemeinde bittet dringend um Kuchenspenden für das Pfarrfest. Die Kuchen können am 1. September 2019 ab 9.30 Uhr im Ludgerushaus abgegeben werden. Bitte im Pfarrbüro Sendenhorst (T: 02526-93040) oder Albersloh (T: 02535-9533120) melden.

     

     

     

    ]]>
    news-549Wed, 07 Aug 2019 10:43:01 +0200Pfarrfest am 1. September 2019 in Alberslohhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pfarrfest-am-1-september-2019-in-alberslohAm Sonntag, 1. September 2019, feiert unsere Kirchengemeinde auf der Wiemhove in Albersloh das siebte gemeinsame Pfarrfest seit der Zusammenlegung der Sendenhorster und Albersloher Pfarrgemeinden. Alle Bürger aus Sendenhorst und Albersloh und natürlich auch der umliegenden Orte sind eingeladen, einen geselligen Tag zu genießen. Etwa 30 ehrenamtlicher Helfer und Helferinnen aus der Kirchengemeinde und den Ortsvereinen werden für einen abwechslungsreichen Angebotsreigen sorgen, so dass für Jede und Jeden etwas Attraktives dabei ist. Das Kolping Blasorchester, der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Albersloh, die Jagdhornbläser und die Stadt- und Feuerwehrkapelle Sendenhorst werden viele Musikliebhaber erfreuen. Getränke und Erbsensuppe, Grillwürstchen und Pommes, selbstgebackene Torten, und Apfelpfannkuchen sorgen für das leibliche Wohl der Besucher.

    Zum Gelingen des Festes gehören viele Menschen, die sich bei der Durchführung der Angebote einbringen und die bei der Vorbereitung mitgestalten und auch viele gut gelaunte Besucher, die hoffentlich den ganzen Tag viel Freude am bunten Treiben haben werden.

     

    Der finanzielle Erlös von allen Aktivitäten wird gesammelt und soll für die Innenrenovierung der Ludgeruskirche in Albersloh verwendet werden.

    Beginn ist um 9.30 Uhr mit dem  Familiengottesdienst auf der Wiemhove. Die Angebote auf der Wiemhove und im Ludgerushaus sind bei jedem Wetter nach dem Familiengottesdienst bis um 18.00 Uhr geöffnet.

    ]]>
    news-547Thu, 25 Jul 2019 12:01:30 +0200Orgelkonzert zum 20. Weihetag der Woehl-Orgelhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/orgelkonzert-zum-20-weihetag-der-woehl-orgelAm 15.8. vor genau 20 Jahren wurde die Orgel in St. Martin festlich eingeweiht und ihrer Bestimmung übergeben. Das Instrument des renommierten Orgelbauers Gerald Woehl aus Marburg ist mittlerweile weit bekannt und von der Fachwelt sehr geschätzt. Zur Feier dieses Ereignisses wird Edith Platte (geb. Nüssing) - die erste hauptamtliche Kirchenmusikerin an St. Martin und Initiatorin der Woehl-Orgel - am Donnerstag, dem 15.8. um 19 Uhr ein Festkonzert geben. Anschließend gibt es die Möglichkeit bei einem kleinen Imbiss sich mit der ehemaligen Kirchenmusikerin zu unterhalten. Der Eintritt ist frei, der Förderverein Freunde der Kirchenmusik an St. Martin e.V. lädt herzlich.

    ]]>
    news-545Fri, 19 Jul 2019 08:50:43 +0200Kinderchor freut sich über Zuwachs nach den Ferien!https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kinderchor-freut-sich-ueber-zuwachs-nach-den-ferienAm Dienstag, 3. September startet der Kinderchor nach den Ferien wieder. Herzlich eingeladen sind auch alle interessierten Kinder zum Neueinstieg zu einem ersten Infotreffen, gemeinsam mit den Eltern am Dienstag, dem 3. September um 15.15 Uhr im Probenraum des Pfarrheims.

    Kirchenmusiker Winfried Lichtscheidel freut sich zusammen mit den Kindern des Kinderchores auf viele Neueinsteiger!

    Weitere Infos im voraus bei Winfried Lichtscheidel: winfried-lichtscheidel@t-online.de oder 93 93 150

     

    ]]>
    news-543Fri, 19 Jul 2019 08:50:00 +0200Pax-Christi Gruppe feiert ihren 25. Geburtstaghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pax-christi-gruppe-feiert-ihren-25-geburtstagDie Pax-Christi Gruppe feiert am 09. August 2019 ihren 25. Geburtstag. Es werden in der Stadt Sendenhorst sieben Bilder von „Gestalten der Gewaltfreiheit“ plakatiert. Um 19 Uhr startet ein Rundgang am Südportal der Pfarrkirche St. Martin und schließt mit einem politischen Abendgebet.

    Anschließend berichtet die Gruppe über die Friedensarbeit der letzten Jahre im Alten Pastorat.

    ]]>
    news-541Thu, 11 Jul 2019 09:31:23 +0200Pfarrbüro Sendenhorst – geänderte Öffnungszeiten in den Sommerferienhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pfarrbuero-sendenhorst-geaenderte-oeffnungszeiten-in-den-sommerferien

    Montag von 09.00 bis 12.00 Uhr

    Mittwoch von 09.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 17.00 Uhr                 

    Freitag von 09.00 bis 12.00 Uhr

    ]]>
    news-539Thu, 04 Jul 2019 11:32:32 +0200Kinderwortgottesdienst nicht in den Sommerferienhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kinderwortgottesdienst-nicht-in-den-sommerferien-1In den Sommerferien gibt es anstelle des Kinderwortgottesdienstes in Sendenhorst eine Malaktion zum jeweiligen Evangelium. Schön ist es, wenn die Kinder ihr Etui mitbringen. news-537Wed, 03 Jul 2019 14:58:42 +0200Gottesdienstordnung am Wochenende in den Sommerferienhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/gottesdienstordnung-am-wochenende-in-den-sommerferienIn der Zeit vom 13. Juli bis einschließlich 25. August entfällt am Sonntag die Messfeier um 8.00 Uhr in unserer Pfarrkirche. Wir bitten alle Gläubigen, sich darauf einzustellen. news-527Wed, 03 Jul 2019 08:34:00 +0200Pfarrbüros geschlossenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pfarrbueros-geschlossenDas Pfarrbüro St. Martin Sendenhorst ist am Montag, 08.07.2019 von 16-18 Uhr und am Dienstag, 09.07.2019 geschlossen. Das Pfarrbüro St. Ludgerus Albersloh ist am Dienstag, 09.07.2019 geschlossen. In dringenden Notfällen wenden Sie sich an das Notfallhandy. news-525Sat, 29 Jun 2019 08:29:00 +0200Am 07. Juli 2019, 265. Wallfahrt von Sendenhorst nach Telgte https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/am-07-juli-2019-265-wallfahrt-von-sendenhorst-nach-telgteIn beiden Ortsteilen unserer Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus hat die Wallfahrt zum Gnadenbild der Schmerzhaften Mutter nach Telgte eine lange Tradition. Im Laufe der Geschichte hat die “Telgter Prozession“ entsprechend dem religiösen Empfinden viele Wandlungen durchgemacht. Von der Fußwallfahrt hin und zurück in den Anfängen, begleitet von Pferdewagen, entwickelte sich später die Radwallfahrt und in der jüngeren Zeit machten sich auch Pilger auf Inliner auf den Weg. Die Sendenhorster pilgern seit 1754 nach altem Brauch.

    Die ganze Gemeinde ist zu einem Pilgertag eingeladen, um nach den jeweils eigenen Interessen und Möglichkeiten der Familien aufzubrechen: zu Fuß - per Rad oder mit dem Auto zum gemeinsamen Einzug und Gottesdienst. 

    Wie in den vergangenen Jahren begleitet uns der MHD mit dem Bereitschaftswagen.

    Nach dem Segen und einem Morgengebet in St. Agatha, Alverskirchen werden wir in diesem Jahr in der Gaststätte Bisping einkehren.

    Besonders hingewiesen werden soll auf die Möglichkeit, sich morgens nach der Rast (7.00 Uhr) in Alverskirchen dem Pilgerzug anzuschließen.

    Nach Eucharistiefeier und Kreuzweg ist die Andacht zum Abschied von der schmerzhaften Mutter vor dem Gnadenbild. Auf unterschiedliche Weise wird der Rückweg gestaltet. Mit dem gemeinsamen Einzug in Sendenhorst und dem großen Lobgesang in der Kirche endet der Pilgertag.

     

    Zeitplan für die Telgter  Wallfahrt 07. Juli 2019

    ab 4.00 Uhr ist die Kirche geöffnet

    4.15 Uhr - Morgengebet /  Reisesegen

    4.20 Uhr - Auszug

    6.10 Uhr - Einzug in Alverskirchen                            

    Kaffeetrinken bei Bisping

    7.00 Uhr - Auszug aus Alverskirchen

    6.30 Uhr - Treffen der Fahrrad-Pilger in der Kirche

    8.30 Uhr - am Ortseingang Telgte Sammeln aller Pilger am K+K Parkplatz / bei der Volksbank 8.50 Uhr - Festlicher Einzug zur Gnadenkapelle mit Fahnen, Bannern und der Marienstatue

    Im Pfarrheim St. Clemens sorgt das DRK für Brötchen, Kaffee und Getränke.

    10.00 Uhr - Eucharistiefeier in der  Pfarrkirche St. Clemens

    11.00 Uhr - Kreuzweggebet - Treffpunkt: Alte Mühle an der Emsbrücke

    12.00 Uhr - Andacht in der  Gnadenkapelle

    Auszug  der Marienstatue

    Individueller Rückweg

    ]]>
    news-535Thu, 27 Jun 2019 08:37:01 +0200Literatur trifft Kirchehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/literatur-trifft-kirche-2Am 3. Juli 2019 um 19.00h in der St. Martin-Kirche wird wieder ein literarischer Text in den Wortgottesdienst eingebunden. Diesmal wird aus dem Buch "Sarahs Schlüssel" gelesen, der die Zusammentreibung und Deportation jüdischer Mitbürger im Sommer 1942 in Paris und die Folgen für Familien bis in unsere heutige Zeit thematisiert. Nehmen Sie sich etwa eine Stunde Zeit!

    ]]>
    news-533Thu, 27 Jun 2019 08:36:38 +0200Kinderwortgottesdiensthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kinderwortgottesdienst-8Der nächste Kinderwortgottesdienst zum Thema „Der heilige Christopherus“ findet am Dienstag, 02. Juli 2019 um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin statt. news-531Thu, 27 Jun 2019 08:35:28 +0200Sommerfest der Seniorenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/sommerfest-der-seniorenAm Mittwoch, den 10.07.2019 um 15 Uhr ist eine Messfeier für Senioren. Anschließend findet das diesjährige Sommerfest im Garten des Alten Pastorats statt. Alle sind herzliche eingeladen. news-529Thu, 27 Jun 2019 08:34:56 +0200Pfarreiratssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pfarreiratssitzung-6 Der Pfarreirat ist zur nächsten Sitzung am Donnerstag, 11. Juli 2019 um 20.00 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst eingeladen. news-523Fri, 21 Jun 2019 08:45:24 +0200Großes Interesse am "Tag der offenen Kirche" mit Orgelpfeifenversteigerunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/grosses-interesse-am-tag-der-offenen-kirche-mit-orgelpfeifenversteigerungAm Fronleichnamstag nutzten sehr viele interessierte Gemeindemitglieder aus Albersloh und Sendenhorst die Gelegenheit, einen Blick auf die Baufortschritte in der St. Ludgerus-Kirche zu werfen und sich bei den Mitgliedern des Arbeitskreises zur Innenrenovierung und Umgestaltung der Kirche zu informieren.Da ein Betreten des Baugerüsts nicht erlaubt werden konnte, konnte man an einer Reihe von Fotos auch einige Einblicke der oberen Gerüstebenen sehen. 

    Auf großes Interesse stieß auch die Versteigerung der Orgelpfeifen, die vor 1960 im Einsatz waren. Etwa 50 Orgelpfeifen wurden ersteigert. Die Spendensumme des Tages inklusive der Spenden für die Kirche und für Kaffee und Kuchen aus dem Open-Air-Kaffee am Nachmittag beträgt 1.960 €! Ein herzliches Dankeschön allen Spendern!

     

    ]]>
    news-519Mon, 17 Jun 2019 17:25:18 +0200Pray for future – Sunday for futurehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pray-for-future-sunday-for-futureDer Sachausschuss Jugend der Katholischen Kirchengemeinde St. Martinus und Ludgerus lädt alle Jugendlichen und junge Erwachsene am 30.06.2019 um 17h zu einem Fahrradstationsgottesdienst ein. Unter dem Motto: „Pray for future-sunday for future“ beginnt der Gottesdienst in der St. Martin-Kirche in Sendenhorst. Anschließend geht es mit dem eigenen Fahrrad zu mehreren Stationen in Wald und Flur. In Albersloh findet dann im Ludgerushaus auf der Wiemhove die Eucharistiefeier statt. Im Anschluss gibt es Getränke und Gegrilltes zum kleinen Preis.     

    ]]>
    news-517Mon, 17 Jun 2019 17:24:42 +0200Kirchenvorstandssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kirchenvorstandssitzung-7Der Kirchenvorstand ist zur nächsten Sitzung am Mittwoch, 26. Juni 2019 um 19.30 Uhr im Ludgerushaus, Albersloh eingeladen. news-515Mon, 17 Jun 2019 17:23:43 +0200Pfarrbüro Sendenhorst ist am 26.06.2019 geschlossenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pfarrbuero-sendenhorst-ist-am-26062019-geschlossenAm Mittwoch, den 26. Juni 2019 ist aufgrund einer EDV-Umstellung das Pfarrbüro geschlossen. news-513Mon, 17 Jun 2019 17:22:57 +0200Erstkommunion 2020https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/erstkommunion-2020-3Alle Eltern der Erstkommunionkinder des Jahres 2020 sind zum nächsten Elternabend am Dienstag, 25. Juni 2019 um 20.00 Uhr im Ludgerushaus, Albersloh, eingeladen. news-507Mon, 17 Jun 2019 13:33:00 +0200Tag der offenen Kirche mit Versteigerung der Orgelpfeifenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/tag-der-offenen-kirche-mit-versteigerung-der-orgelpfeifenAm Donnerstag, 20. Juni 2019, bietet die Pfarrgemeinde einen „Tag der offenen Kirche“ an: Alle Interessierten können sich nach dem Ende der Fronleichnamsprozession (ab ca. 11.00h) bis am Nachmittag um 16.00h in der St. Ludgerus-Kirche umsehen, soweit es die Sicherheitsmaßnahmen auf der Baustelle zulassen. Obwohl das Baugerüst noch den Gesamtblick verstellt, kann man sicherlich schon die Baufortschritte erkennen und sich vergewissern, dass die Handwerker voll im Zeitplan liegen. Die Mitglieder des Arbeitskreises zur Innenrenovierung und Umgestaltung der Kirche werden als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Wer Appetit auf ein Stück Kuchen und einen Kaffee hat, kann im Open-Air-Café zwischen der Kirche und dem Ludgerushaus in der Zeit von 13.30h bis 16.00h eine Auszeit nehmen.
    Außerdem wird als Teil der Spendensammlung für die Kirche um 11.30h auf dem Kirchplatz eine Versteigerung von Orgelpfeifen stattfinden. Die Pfeifen stammen noch von der alten Orgel, welche vor der Erweiterung der Kirche in den 1960er Jahren im Einsatz war. Sie wurden bis heute auf dem Dachboden der Kirche gelagert. 
    Bereits gereinigt und poliert sind diese ein echter Hingucker als Dekoration für Terrasse, Garten oder vielleicht sogar für´s Wohnzimmer. Sollten nicht alle 56 Pfeifen dann Abnehmer finden, wird um 14.30h auf dem Kirchplatz eine weitere Versteigerung stattfinden. Herzliche Einladung!!

    ]]>
    news-511Thu, 13 Jun 2019 07:33:27 +0200Neuregelung der Fronleichnamsprozession in Sendenhorsthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/neuregelung-der-fronleichnamsprozession-in-sendenhorstNach Gesprächen seitens der Leitung der Pfarrei und der Verantwortlichen des St. Josef-Stiftes ist einvernehmlich vereinbart worden, dass es ab diesem Jahr im Gemeindeteil Sendenhorst unserer Pfarrei St. Martinus und Ludgerus eine gemeinsame Fronleichnamsprozession geben wird, um so noch einmal mehr die Verbundenheit von Kirchengemeinde und St. Josef-Stift deutlich zu machen. Damit entfällt die Prozession im Stift, wie es sie bislang am Sonntag nach dem Hochfest gab.

    Die Messfeier zum Hochfest beginnt am Donnerstag in der Pfarrkirche um 9 Uhr und im St. Josef-Stift um 9.30 Uhr. Nach der Messfeier in St. Martin zieht die Prozession zunächst über die Kirchstraße, die Südstraße, die Promenade, Schleiten, die Kardinal-von-Galen-Straße und über die Pennigstiege zum Park des St. Josef-Stiftes. Dort steht der erste Segensaltar. Die Statio wird von den Kommunionkindern mitgestaltet. – Die Prozession setzt sich fort über den Stiftsweg und über die Straße Auf der Geist zur Realschule St. Martin. Die Statio am dortigen zweiten Segensaltar wird von einer Schülergruppe gestaltet. – Der Prozessionsweg führt dann über die Straße Auf der Geist und über die Meerstraße zur Lazaruskapelle. Die Nachbarn dort kümmern sich um den Segensaltar; der Kirchenchor wirkt an dieser dritten Station mit. – Schließlich geht es über das Nordtor und die Nordstraße zurück zur Pfarrkirche, wo die Prozession mit dem feierlichen Schlusssegen endet.

    Alle Anwohner der Wegstrecke sind eingeladen, diese mit Fahnen oder kleinen Blumenteppichen zu schmücken, um so zu einem festlichen Rahmen der Prozession beizutragen. Darüber hinaus freuen wir uns, wenn die Vereine und Verbände mit ihren Fahnen und Bannern mitwirken.

    ]]>
    news-509Wed, 12 Jun 2019 13:37:52 +0200Caritas-Sommersammlunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/caritas-sommersammlungDie Sammlerinnen der Kirchengemeinde St. Martinus und Ludgerus werden sich wieder auf den Weg machen und unter dem Motto „Zeichen setzen“ von Tür zu Tür vom 22. Juni bis zum 13. Juli 2019 Geld sammeln. Uns geht es gut in Deutschland: Seit über 70 Jahren Frieden, zehn Jahre wirtschaftlicher Aufschwung, seit Jahren eine schwarze Null im Bundeshaushalt und Schuldenabbau. Eigentlich ging es uns kaum jemals besser. Leider nur nicht allen. Immer noch gibt es nicht wenige Menschen, die Not leiden – häufig unverschuldet durch Krankheit.  Insbesondere um arme, kranke und alte Menschen, ihre Familien und damit auch um viele Kinder kümmern sich Diakonie und Caritas. Dafür benötigen wir Ihre Hilfe. Sie können hier ein Zeichen setzen mit einer Spende bei der Sommersammlung der beiden kirchlichen Wohlfahrtsverbände.

    ]]>
    news-505Wed, 12 Jun 2019 13:32:13 +0200Fronleichnamsprozession im Albersloher Teil der Pfarrgemeindehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/fronleichnamsprozession-im-albersloher-teil-der-pfarrgemeindeDer Gottesdienst beginnt um 9.00 Uhr im Ludgerushaus. Nach den Fürbitten zieht die Gemeinde in Prozession über die Wiemhove zum Teckelschlaut.Dort wird die Messe am St.-Josefs-Haus mit der Gabenbereitung fortgesetzt. Danach nimmt die Prozession folgenden Weg: Teckelschlaut, Sendenhorster Straße, Schwalbenweg, Drosselgasse, Bergstraße, Werseaue, Wersewanderweg, Parkplatz am Autohaus Breul, Wersewanderweg. Die Altäre sind in diesem Jahr am St. Josef-Haus, im Wendehammer der Drosselgasse (Kinderstation), in der Werseaue und auf dem Parkplatz am Autohaus Breul. Über Parkplatz am Supermarkt und den Kirchplatz  geht es dann zurück zum Ludgerushaus. Dort wird der Schlusssegen erteilt. Es ist ein guter Brauch, die Wege und Straßen zu schmücken, durch die wir als Gemeinde mit Christus in Gestalt des Brotes ziehen. Deshalb bitten wir die Anwohner des Weges darum, dass sie durch die Gestaltung des Weges mit Fahnen oder Altären zu einem festlichen Rahmen der Prozession beitragen. Alle Vereine und Verbände sind eingeladen, sich mit Fahnen und Bannern an der Prozession zu beteiligen

    ]]>
    news-501Wed, 05 Jun 2019 09:26:51 +0200Ökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontaghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/oekumenischer-gottesdienst-am-pfingstmontagSeit 1996 feiern wir in Sendenhorst am Pfingstmontag einen ökumenischen Gottesdienst und setzen damit ein deutliches Zeichen im Miteinander der immer noch getrennten christlichen Konfessionen. Und gerade das Pfingstfest steht im christlichen Glauben ja für die Überwindung des Trennenden, für einen neuen Aufbruch.  Daher laden wir auch in diesem Jahr alle evangelischen und katholischen Christen zum gemeinsamen ökumenischen Pfingstgottesdienst ein: 
    Pfingstmontag, 10. Juni 2019, 11.00 Uhr, katholische Pfarrkirche St. Martin

    In einer Zeit, in der in vielen Ländern über Grenzsicherung, Mauern und Abschottung gestritten wird, setzt unser gemeinsamer Pfingstgottesdienst mit dem Thema „Grenzen sprengen statt Grenzen ziehen“ ein klares Signal aus den biblischen Überlieferungen. Nur wenige Tage nach den Europawahlen scheint dieses Thema aktueller denn je. Welches Handeln wäre denn hier „von Gottes Geist erfüllt“?

    ]]>
    news-499Wed, 05 Jun 2019 08:38:20 +0200Festgottesdienst des Kirchenchores St. Martinhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/festgottesdienst-des-kirchenchores-st-martinAus Anlass seines 150-jährigen Bestehens feiert der Kirchenchor St. Martin am Samstag, 8. Juni, um 17 Uhr einen Festgottesdienst. Der Chor sindt die feierliche Messe in B-Dur von Franz Schubert für Chor, Solisten und Orchester und das „Halleluja“ aus dem „Messias“ von G. Fr. Händel.

    Der Chor freut sich auf viele Gottesdienstbesucher!

    ]]>
    news-489Wed, 29 May 2019 16:59:00 +0200Gottesdienst am Samstag in Albersloh auf dem Hof Rehbaumhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/gottesdienst-am-samstag-in-albersloh-auf-dem-hof-rehbaumAm Samstag, den 01. Juni 2019 findet der Gottesdienst um 18.30 Uhr nicht im Ludgerushaus sondern auf dem Hof von Fam. Rehbaum, Storp 2, Albersloh mit Aufnahme von neuen Mitgliedern in die KLJB Albersloh statt.news-497Wed, 29 May 2019 16:52:56 +0200Gemeindewallfahrt am 16.6. 2019 nach Telgtehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/gemeindewallfahrt-am-166-2019-nach-telgteAlle Gemeindemitglieder sind herzlich zur Teilnahme an der Wallfahrt nach Telgte eingeladen. Treffen der Radfahrer ist um 7.30 Uhr auf der Wiemhove zum Reisessegen. 

    In Begleitung der Bannerträger gehen alle Wallfahrer um 9.30 Uhr in Prozession vom Parkplatz an der Planwiese in Telgte zur Kirche, wo dann um 10.00 Uhr das Festhochamt stattfindet. Direkt nach dem Hochamt beten wir den Kreuzweg.

    Die Wallfahrer  werden gebeten, sich selber zu verpflegen.

     

     

    ]]>
    news-495Wed, 29 May 2019 16:51:12 +0200Stunde der Elementehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/stunde-der-elemente-1Am Mittwoch, 05. Juni 2019 um 19.00h findet in der St. Martin-Kirche die nächste thematische Stunde für alle interessierten Gemeindemitglieder statt. Mitglieder des Sachausschuss Katechese haben Texte, Gebete und Lieder rund um die "Elemente" Feuer, Wasser, Luft und Erde vorbereitet und freuen sich auf viele Besucher!

     

     

     

     

    ]]>
    news-493Wed, 29 May 2019 16:50:14 +0200Kinderwortgottesdiensthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kinderwortgottesdienst-7Der nächste Kinderwortgottesdienst zum Thema „Die Kirche hat Geburtstag“ findet am Dienstag, 04. Juni 2019 um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin statt. news-491Wed, 29 May 2019 16:49:27 +0200Pfingstnovenehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pfingstnoveneDie neun Tage zwischen Christi Himmelfahrt und dem Pfingstfest sind seit alters her eine besondere Bittzeit um die Gaben des göttlichen Geistes. Wir werden in allen Messfeiern unserer Gemeinde in dieser Zeit statt der Fürbitten um die sieben Gaben des Geistes beten. Dazu liegen in den Bänken der Martinskirche, der Kapelle des St. Josef-Stiftes und des Ludgerushauses Faltblätter aus.

    ]]>
    news-485Mon, 27 May 2019 15:59:17 +0200Erstkommunion 2019https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/erstkommunion-2019-4Nach einer intensiven Zeit der Vorbereitung auf die Erstkommunion feierten am 26. Mai 2019 23 Kinder in der Kirchengemeinde St. Martinus und Ludgerus die Tischgemeinschaft mit Jesus Christus, dem Freund aller Menschen.news-487Mon, 27 May 2019 15:19:00 +0200Stunde der Elementehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/stunde-der-elementeAm Mittwoch, 5. Juni 2019 um 19.00h findet in der St. Martin-Kirche die nächste thematische Stunde für alle interessierten Gemeindemitglieder statt.Mitglieder des Sachausschuss Katechese haben Texte, Gebete und Lieder rund um die "Elemente" Feuer, Wasser, Luft und Erde vorbereitet und freuen sich auf viele Besucher!

    ]]>
    news-481Mon, 20 May 2019 14:58:36 +0200Einrichtungsleitung für die KiTa St. Ludgerus gesuchthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/einrichtungsleitung-fuer-die-kita-st-ludgerus-gesuchtDie Kath. Kirchengemeinde St. Martinus und Ludgerus Sendenhorst sucht für das viergruppige Familienzentrum St. Ludgerus Sendenhorst, Ortsteil Albersloh ab dem 01.08.2019 unbefristet eine Einrichtungsleitung mit einem wöchentlichen Beschäftigungsumfang von 39 Stunden.Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 14.06.2019 an die Verbundleiterin Frau Brigitte Stasch, Kirchstraße 11, 48324 Sendenhorst, Tel.: 02526-930412, stasch-b@bistum-muenster.de

    Die ausführliche Stellenausschreibung finden sie hier.

    ]]>
    news-479Thu, 16 May 2019 12:15:06 +0200Helfer kamen in den Genuss ganz neuer Perspektivenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/helfer-kamen-in-den-genuss-ganz-neuer-perspektivenFür diejenigen, die sich am Wochenende daran gemacht hatten, die Ludgeruskirche „aufzuräumen“, boten sich interessante Einblicke. Da das Gotteshaus aufgrund der Sanierungs- und Erneuerungsarbeiten derzeit innen eingerüstet ist, konnten die freiwilligen Helfer an Stellen putzen und werkeln, die ihnen sonst nicht zugänglich sind.Über mehrere Treppen ging es hinauf bis unter das Gewölbe, das mit hellen Farben gestrichen werden soll. Sogar die Kirchenfenster konnten im oberen Bereich geputzt werden, bevor sie mit Folie vor den nun folgenden Anstricharbeiten geschützt wurden. Ein ausführlicher Bericht mit Einblicken in die laufenden Sanierungsarbeiten folgt.  (Text WN 16.05.2019 - Christiane Husmann)
     

     

    ]]>
    news-477Thu, 16 May 2019 08:49:03 +0200Sendenhorster Pfarrei entwickelt Institutionelles Schutzkonzepthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/sendenhorster-pfarrei-entwickelt-institutionelles-schutzkonzeptDer Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt steht für die Pfarrei St. Martinus und Ludgerus in Sendenhorst und Albersloh an oberster Stelle. Hinsehen, erkennen und handeln – unter diesem Motto setzen sich Haupt- und Ehrenamtliche für eine Kultur der Achtsamkeit ein. Mit einem Institutionellen Schutzkonzept (ISK), zu dessen Erstellung das Bistum Münster alle Pfarreien und Einrichtungen verpflichtet hat, möchten sie Grenzverletzungen, Übergriffen und sexuellem Missbrauch vorbeugen. Begleitet werden sie von Doris Eberhardt, Präventionsfachkraft des Bistums.

    Während einige Pfarreien im Dekanat Ahlen-Beckum bereits kurz vor der Veröffentlichung ihres Konzeptes stehen, hat die Sendenhorster Pfarrei den Pfarrerwechsel abgewartet und ist vor wenigen Wochen mit dem Prozess gestartet. Am 11. und 12. Mai informierte Pfarrer Clemens Lübbers in den Gottesdiensten über das Thema. „Die Katholische Kirche im Bistum Münster hat seit dem Bekanntwerden der ersten Fälle von sexuellem Missbrauch im Jahre 2010 viel unternommen, um jeglichem Missbrauch vorzubeugen“, betonte er. Lübbers nannte unter anderem die Präventionsschulungen, bei denen bistumsweit mehr als 50.000 Menschen, die regelmäßig mit Kindern und Jugendlichen in Kontakt sind, geschult wurden. Mit dem Schutzkonzept solle nicht ein Raum von Verunsicherung und Verdächtigung entstehen, im Gegenteil: „Der Blick auf das, wie wir in unserer Pfarrei leben, reden und tun, soll sensibilisiert werden hin zu einem respektvollen und achtsamen Umgang unter- und miteinander.“ (Predigt)
    Im ISK werden Maßnahmen festgelegt, die das Risiko sexualisierter Gewalt in den kirchlichen Einrichtungen senken. Zehn Haupt- und Ehrenamtliche, darunter Mitglieder des Pastoralteams, der Gremien und der kirchlichen Einrichtungen, haben sich in Sendenhorst und Albersloh dafür zusammengeschlossen. Im Laufe des Jahres werden sie Handlungsleitfäden entwickeln und überlegen, wie die Persönlichkeit von Minderjährigen gestärkt werden kann. Außerdem werden sie Beschwerdewege einrichten, einen Verhaltenskodex entwickeln und auf Aus- und Fortbildungen hinweisen. Dabei möchten sie alle einbeziehen: In den kommenden Wochen werden die Verantwortlichen deshalb auf die Gruppen, Einrichtungen und Gremien der Pfarrei zugehen.
    „Sich gemeinsam für den Schutz von Kindern und Jugendlichen einzusetzen, liegt allen am Herzen“, weiß Doris Eberhardt. Das ISK biete durch Kommunikation, Vernetzung und Transparenz einen Handlungsrahmen und entlaste die Haupt- und Ehrenamtlichen. Das Schutzkonzept, da ist sie sich sicher, sei aber nur ein Teil: „Gelebte Prävention ist ein langfristiger Prozess, der mit der Haltung der Menschen zu tun hat und auch in die Strukturen der Pfarrei einfließen muss“, sagt die Präventionsfachkraft.
    Der Meinung ist auch Tanja Tiedeken. „Prävention geht über sexuellen Missbrauch hinaus“, sagt die Pastoralreferentin und Schulseelsorgerin. Es gehe um das Zwischenmenschliche. „Wenn wir hier klare Regeln benennen und festhalten, führt das zu einer Sensibilisierung.“
    Bildunterschrift: Begleitet von der Präventionsfachkraft Doris Eberhardt (4. von links) entwickeln Haupt- und Ehrenamtliche der Pfarrei in Sendenhorst und Albersloh ein Institutionelles Schutzkonzept.
    Text/Foto: Ann-Christin Ladermann

     

    ]]>
    news-475Tue, 14 May 2019 07:43:31 +0200Erstkommunion 2020https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/erstkommunion-2020-2Alle Eltern der Erstkommunionkinder des Jahres 2020 sind zum nächsten Elternabend am Montag, 20. Mai 2019 um 20.00 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst, eingeladen. news-473Mon, 13 May 2019 16:37:47 +0200Predigt vom 11./12.05.2019https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/predigt-vom-1112052019news-471Tue, 07 May 2019 08:53:38 +0200Jugendgottesdienst https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/jugendgottesdienstAm 30.06.2019 lädt die Kirchengemeinde alle Jugendlichen zum einem Fahrradgottesdienst ein.news-467Tue, 30 Apr 2019 08:57:27 +0200Kirchenvorstandssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kirchenvorstandssitzung-6Der Kirchenvorstand ist zur nächsten Sitzung am Mittwoch, 08. Mai 2019 um 19.30 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst eingeladen. news-465Tue, 30 Apr 2019 08:52:34 +0200Kinderwortgottesdiensthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kinderwortgottesdienst-6Der nächste Kinderwortgottesdienst zum Thema „Jesus bei Maria und Marta“ findet am Dienstag, 07. Mai 2019 um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin statt. news-463Tue, 16 Apr 2019 09:11:58 +0200Kirchenzeitungsboten in Albersloh gesuchthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kirchenzeitungsboten-in-albersloh-gesuchtDie Kirchengemeinde sucht für einen Bezirk in Albersloh einen Boten/eine Botin zum Verteilen der Kirchenzeitung. Bei Interesse bitte im Pfarrbüro in Albersloh (T. 02535-953310) oder in Sendenhorst (T. 02526-93040) melden.

     

    ]]>
    news-459Tue, 16 Apr 2019 07:43:24 +0200Verabschiedung von Nicola Vorwerkhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/verabschiedung-von-nicola-vorwerkUnsere Pastoralassistentin Nicola Vorwerk, die am 1. August 2018 in unserer Gemeinde die Ausbildung zur Pastoralreferentin begonnen hatte, hat diese aus persönlichen Gründen beendet.Sie ist in diesem Monat April in ihrer oldenburgische Heimat zurückgekehrt. Das Pastoralteam unserer Gemeinde hat sich bei ihr am 3. April im Dienstgespräch für ihr kurzzeitiges Engagement in unserer Gemeinde bedankt und sich von ihr verabschiedet. Wir wünschen Frau Vorwerk für die Zukunft einen Weg und einen Beruf, der sie erfüllt, und dazu Gottes reichen Segen.

     

    ]]>
    news-457Mon, 15 Apr 2019 17:46:06 +0200Kleine liturgische Veränderungen seit dem 2. Fastensonntaghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kleine-liturgische-veraenderungen-seit-dem-2-fastensonntagSeit dem 2. Fastensonntag gibt es einige wenige liturgische Veränderungen in unseren Gottesdiensten, hier seien exemplarisch die zweite Lesung, der Gesang zur Kommunion und die Händewaschung der Kommunionhelfer in den Messfeiern am Sonntag genannt;auch stellen die Kollektanten die Kollektenkörbe als Gabe der Gemeinde bewusst vor dem Altar ab. Der Priester spricht oder singt das Schlussgebet vom Priestersitz aus, von dem er auch den Segen spendet. Die Gründe für diese Veränderungen hat Pfarrer Lübbers in seiner Predigt in allen Messfeiern am 2. Fastensonntag dargelegt. 2. Fastensonntag - Predigt

    ]]>
    news-451Wed, 03 Apr 2019 10:01:04 +0200Osterkommunion für Krankehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/osterkommunion-fuer-kranke-1Alle Gemeindemitglieder, die aus Gesundheitsgründen in der Osterzeit nicht am Gottesdienst teilnehmen können, haben die Möglichkeit, zu Hause die Kommunion zu empfangen. Wie auch schon in den letzten Jahren praktiziert, können sich Angehörige bis spätestens zum Mittwoch nach Palmsonntag im Pfarrbüro melden, wenn sie aus den Ostermessen die Kommunion mitnehmen möchten, um sie einem kranken Angehörigen oder Nachbarn zu bringen. Solch eine Kommunionfeier könnte so aussehen, dass man im Kreis der Familie das Osterevangelium liest, das Vaterunser miteinander betet, dem Kranken die Kommunion reicht und nach einer Zeit der Besinnung gemeinsam am Krankenbett ein Osterlied singt. Diese innere Verbindung zu den Gottesdiensten der Pfarrgemeinde wäre sicherlich das für die Kranken deutlichste Zeichen, dass sie in die Eucharistiegemeinschaft mit einbezogen sind.

    ]]>
    news-449Wed, 03 Apr 2019 09:59:34 +0200Öffnungszeiten Bücherei St. Martin in den Osterferienhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/oeffnungszeiten-buecherei-st-martin-in-den-osterferienDie Bücherei St. Martin bleibt nur am Ostersonntag geschlossen. Ansonsten öffnet sie auch während der Osterferien zu den bekannten Zeiten. Spätestens dann stehen auch die bei der TOP TEN Veranstaltung vorgestellten Bücher zur Ausleihe zur Verfügung.news-447Wed, 27 Mar 2019 09:36:56 +0100Altkleider Straßensammlung der Kolpingsfamiliehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/altkleider-strassensammlung-der-kolpingsfamilieAm Samstag, 6. April findet die traditionelle Altkleider Straßensammlung der Kolpingsfamilie des Bezirks Ahlen auch in Sendenhorst statt. In der ganzen Stadt wird ab 9 Uhr gesammelt. Größere Mengen werden auch zu Hause abgeholt. Gesammelt werden Kleidungsstücke jeglicher Art, Lederwaren, Bettwäsche und gebündelte Schuhpaare, in gut sichtbar und wetterfesten Säcken oder Kartons, die am Straßenrand abgestellt sind.
    Die Gebrauchtkleidersammlung wird an einen zertifizierten Abnehmer – nämlich die Kolping Recycling GmbH verkauft. Der Erlös kommt dann sozialen Projekten bzw. Aufgaben zu Gute. Im Vergangenen Jahr konnten wir z. B. damit die Hilfsaktion der Realschule in Fushe Arrez in Albanien, die Familie von Pfarrer Antony und die Familie von Omena Puthenpurayil nach der Hochwasserkatastrophe in Indien unterstützen. Pastor Buddenkotte und Pfarrer Lübbers bekamen ebenso Geldgeschenke zur Verabschiedung bzw. zur Pfarreinführung für ihre Projekte.
    Falls sie jetzt schon Altkleider abgeben möchten, stehen dafür Container bereit, die wöchentlich geleert werden. Standorte sind: am Teigelkamp, Höckerskamp, Auf der Geist, Am Bült und auf dem Parkplatz am Hallenbad.
    Weitere Informationen bekommen sie bei den Teamsprechern.
    Hubert Descher  Tel.: 2533
    Josef Schmedding Tel.: 1609

    ]]>
    news-445Wed, 27 Mar 2019 09:32:46 +0100Fastenfrühstück der Kolpingsfamilie am 08.04.2019https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/fastenfruehstueck-der-kolpingsfamilie-am-08042019Zum Fastenfrühstück ist Pfarrer Lübbers Gast der Kolpingsfamilie, er berichtet über die Katholische integrierte Gemeinde – über theologisch spirituelle Fragen nach Kirche und Gemeinde und über sein Projekt in Tansania, das er unterstützt. Das Fastenfrühstück ist am 8. April um 9 Uhr im Alten Pastorat. Anmeldungen dazu nur  bei Josef Schmedding, Tel.: 02526-1609 bis 5. 4.!

    ]]>
    news-441Wed, 27 Mar 2019 09:07:39 +0100Kreuzwegandacht und Frühschichthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kreuzwegandacht-und-fruehschichtAm Dienstag, 02. April 2019 findet um 6 Uhr in der Kapelle der Wohnung von Pater Babu im Pfarrhaus eine Frühschicht statt. Anschließend gibt es Frühstück im Ludgerushaus. Am Freitag, den 05. April 2019 feiert der Kirchenchor St. Ludgerus um 19 Uhr eine Kreuzwegandacht im Ludgerushaus.

    ]]>
    news-439Wed, 27 Mar 2019 09:06:33 +0100In das LEBEN gehen – ein Kreuzweg in 15 Stationenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/in-das-leben-gehen-ein-kreuzweg-in-15-stationen-1Der Ökumene-Ausschuss der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde lädt in diesem Jahr zu einer besonderen Kreuzwegandacht in die katholische Pfarrkirche St. Martin ein.„In das LEBEN gehen“ heißt dieser ausdruckstarke Kreuzweg. Er wurde von Menschen mit geistiger Behinderung aus Haus Kilian in Schermbeck gestaltet. Der Schermbecker Pfarrer Klaus Honermann verfasste ansprechende lebensorientierte Texte zu diesem ungewöhnlichen, bunten und emotionalen Kreuzweg, der letztlich eine frohe Botschaft verkündet.

    Die Bilder regen an, Hoffnung, Perspektiven, Zuversicht und Vertrauen im eigenen Leben zu sehen und sich mit den Fragen des Glaubens und des Lebens auseinanderzusetzen.

    Die Bilder werden auf einer großen Leinwand präsentiert. Die musikalische Begleitung übernimmt die Flötengruppe ADELORE. Die Kreuzwegandacht findet am Freitag, 05.April 2019 um 18:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin statt.

    ]]>
    news-437Wed, 27 Mar 2019 09:02:48 +0100Stunde der klaren Wortehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/stunde-der-klaren-worteAm Mittwoch, 03. April, um 19.00 Uhr findet die nächste thematische Stunde für alle interessierten Gemeindemitglieder in der St. Martin-Kirche statt. Klartext ist besser als "Drumherumreden" - das erleben wir selbst oft in unserem Alltag. Die Bibeltexte der Fastenzeit liefern uns klare Worte - ganz im Gegenteil zu Loriots Bundestagsrede. Die Mitglieder des Sachausschuss Katechese freuen sich auf Ihr Kommen!

    ]]>
    news-427Tue, 26 Mar 2019 08:44:00 +0100Kinderwortgottesdiensthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kinderwortgottesdienst-5Der nächste Kinderwortgottesdienst zum Thema „Der Sämann“ findet am Dienstag, 02. April 2019 um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin statt. news-425Tue, 26 Mar 2019 08:41:00 +0100Erstkommunion 2019https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/erstkommunion-2019-3Alle Eltern der Erstkommunionkinder des Jahres 2019 sind zum nächsten Elternabend am Montag, 01. April 2019 um 20.00 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst, eingeladen. news-435Fri, 22 Mar 2019 08:45:41 +0100Umbau der St. Ludgerus-Kirche: Abbau des Altares mit Reliquien-Entnahmehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/umbau-der-st-ludgerus-kirche-abbau-des-altares-mit-reliquien-entnahmeAm Montag, 18. März 2019, wurde im Zuge der Renovierung und Umgestaltung der St. Ludgerus-Kirche Albersloh der Altar abgebaut. Dazu musste er in drei Stücke zerteilt werden. Bevor dies geschah, wurden die Reliquien dem Altar entnommen. Dafür wurde die kleine Abdeckplatte, die den Hohlraum mit der Reliquien-Schatulle schloss, entfernt. Auf den nebenstehenden Fotos sieht man den Hohlraum mit der zerstörten Abdeckplatte. Die Schatulle mit den Reliquien hat einen kupferfarbenen Ton. Sie ist mit einem roten Band zugebunden und mit einem Siegel verschlossen (s. Fotos). Die Reliquien-Schatulle wurde nach der Herausnahme aus dem Hohlraum von Pfarrer Lübbers zum Bischofshaus nach Münster gebracht. Dort wird sie bis zum 24. November aufbewahrt. Bischof Dr. Felix Genn bringt sie am Chirstkönigssonntag zur Weihe des neuen Altars wieder mit nach Albersloh und setzt sie in die dafür vorgesehene Stelle des neuen Altares ein. Da wir leider nicht wissen, von welchem Heiligen die Reliquien stammen, hoffen wir, dass Bischof Dr. Genn dieses „Geheimnis“ Ende November lüften kann.

    ]]>
    news-433Thu, 21 Mar 2019 08:47:15 +0100TOP TEN – Neuerscheinungen Frühjahr 2019 in der KöB St. Martinhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/top-ten-neuerscheinungen-fruehjahr-2019-in-der-koeb-st-martinNach der Buchmesse in Leipzig gibt es im Buchhandel wieder eine Fülle an Neuerscheinungen. Herr Reinhard Hesse, der Inhaber der Buchhandlung Ebbeke, hat in den letzten Wochen vieles gelesen und sortiert und wird auch in diesem Frühjahr wieder in Sendenhorst aus dem riesigen Angebot zehn herausragende Romane vorstellen. Er wurde eingeladen vom Büchereiteam der KöB St. Martin in Sendenhorst.
    Die Veranstaltung findet im Raum der Bücherei St. Martin (im Pfarrheim Kirchstraße 13) statt am Donnerstag, dem 28. März 2019, um 19.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 5.00 €. Dafür erhält man nicht nur zehn tolle Lesetipps, sondern auch ein Glas Wein, Wasser oder Saft.
    Das Büchereiteam freut sich auf viele interessierte Besucher, die ein unterhaltsamer und inspirierender Abend erwartet und die am Ende ein Buch erwerben oder durchaus auch Anschaffungswünsche für die Bücherei äußern dürfen.

    ]]>
    news-431Thu, 21 Mar 2019 08:46:33 +0100Caritaskonferenzhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/caritaskonferenz-1Am Mittwoch, 27. März 2019 treffen sich alle Mitglieder der Caritaskonferenz St. Martin um 16.00 Uhr im Jugendheim, Sendenhorst. news-429Thu, 21 Mar 2019 08:45:42 +0100Erstkommunion 2020https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/erstkommunion-2020-1Alle Eltern der Erstkommunionkinder des Jahres 2020 sind zum nächsten Elternabend am Montag, 25. März 2019 um 20.00 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst, eingeladen. news-423Thu, 21 Mar 2019 08:39:30 +0100Gemeinde feiert am 31. März 2019 Ludgerussonntag https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/gemeinde-feiert-am-31-maerz-2019-ludgerussonntagDie katholische Kirchengemeinde feiert am 31. März 2019 den Ludgerussonntag, der durch die Männersodalität gestaltet wird.Der Festgottesdienst beginnt um 09.30 Uhr im Ludgerushaus. Um eine Beteiligung der Bannerabordnungen wird gebeten.

    Nach dem Gottesdienst lädt die Männersodalität zum Platzkonzert mit dem Kolping Blasorchester vor dem Ludgerushaus und zum anschließenden Umtrunk ein. Die Mitgliederversammlung findet um 19.30 Uhr im Ludgerushaus statt.

    ]]>
    news-417Mon, 11 Mar 2019 16:07:42 +0100Pfarreiratssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pfarreiratssitzung-5Der Pfarreirat ist zur nächsten Sitzung am Donnerstag, 21. März 2019 um 20.00 Uhr im Alten Pastorat in Sendenhorst eingeladen. news-415Mon, 11 Mar 2019 16:07:14 +0100Kirchenvorstandssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kirchenvorstandssitzung-5 Der Kirchenvorstand ist zur nächsten Sitzung am Mittwoch, 20. März 2019 um 19.30 Uhr im Ludgerushaus in Albersloh eingeladen. news-413Mon, 11 Mar 2019 16:02:15 +0100Einrüstarbeiten in der Ludgeruskirche abgeschlossenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/einruestarbeiten-in-der-ludgeruskirche-abgeschlossennews-401Fri, 15 Feb 2019 15:13:48 +0100Renovierung der St. Ludgeruskirche hat begonnenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/renovierung-der-st-ludgeruskirche-hat-begonnenDie ersten Gerüste stehen und die Arbeiten können beginnen.

    ]]>
    news-399Thu, 14 Feb 2019 11:06:27 +0100Gemeindefahrt zu den Passionsspielen nach Oberammergau im Juli 2020https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/gemeindefahrt-zu-den-passionsspielen-nach-oberammergau-im-juli-2020Im Juli des nächsten Jahres bietet unsere Pfarrei eine Gemeindefahrt zu den Passionsspielen nach Oberammergau an. Alle zehn Jahre findet das „Spiel vom Leiden, Sterben und Auferstehen unseres Herrn Jesus Christus“ statt, das durch seine Kraft und Ausstrahlung besticht. Die Fahrt wird angeboten in der Zeit vom 28. bis 31. Juli 2020. Sie beinhaltet zudem auf der Hinfahrt einen Halt in Würzburg mit einer Besichtigung der Residenz und ihrem Hofgarten, des Domes und einer Stadtführung. Ebenso ist ein Besuch der berühmten Wieskirche bei Steingaden, des Schlosses Neuschwanstein, des Schlosses Linderhof und des Benediktinerklosters Ettal vorgesehen. Die Fahrt wird von unserem Pfarrer Clemens Lübbers geistlich begleitet. Anmeldungen nehmen unsere Pfarrbüros entgegen. Dort erhalten Sie auch alle weiteren Informationen. Diese können Sie auch den ausgelegten Flyern in der Pfarrkirche St. Martin und im Ludgerus-Haus entnehmen.

    ]]>
    news-395Thu, 31 Jan 2019 08:12:21 +0100Neuanmeldungen an der Realschule St. Martinhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/neuanmeldungen-an-der-realschule-st-martinAn der Realschule St. Martin können im Schuljahr 2019/20 bis zu drei neue Eingangsklassen gebildet werden. Eine davon soll wieder eine Musikklasse werden. Die Schülerinnen und Schüler lernen hier ein Instrument und spielen als Klassenorchester. Neben der Musikklasse sollen noch zwei „normale“ Eingangsklassen eingerichtet werden.

    In der Musikklasse wird es weiterhin verstärkten Musikunterricht geben. In den übrigen Klassen ist in drei Halbjahren der Klassenstufe 5/6 eine zusätzliche Sportstunde und im vierten Halbjahr eine Stunde zu einem Medienführerschein (Internet, Facebook, Smartphones, Cyber-Mobbing…) vorgesehen. In der Musikklasse wird es Projekttage zur Medienerziehung geben.

    Die Anmeldungen für die 5. Jahrgangsstufe der Realschule St. Martin, Sendenhorst, zum Schuljahr 2019/2020 können an folgenden Tagen vorgenommen werden:

    - Freitag                          08. Februar 2019                      14.00 – 18.00 Uhr

    - Samstag                       09. Februar 2019                      10.00 – 12.00 Uhr

    - Montag                         11. Februar 2019                      15.00 – 19.00 Uhr

    - Dienstag                       12. Februar 2019                      15.00 – 17.00 Uhr

     

    Bei der Anmeldung ist ein Gespräch der Eltern mit der Schulleitung vorgesehen, an dem auch die Jungen und Mädchen teilnehmen sollen. Folgende Unterlagen müssen zur Anmeldung mitgebracht werden: die letzten drei Grundschulzeugnisse, die Schulformempfehlung der Grundschule, den Anmeldeschein für weiterführende Schulen, zwei Passbilder, eine Geburts- und Taufurkunde (Familienstammbuch).

    ]]>
    news-389Thu, 31 Jan 2019 08:11:00 +0100Möglichkeit der Besichtigung der leeren Ludgeruskirchehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/moeglichkeit-der-besichtigung-der-leeren-ludgeruskircheAm vergangenen Samstag wurde die Ludgeruskirche für die anstehende Renovierung ausgeräumt. Möglichkeit der Besichtigung der leeren Ludgeruskirche
    Am vergangenen Samstag wurde die Ludgeruskirche für die anstehende Renovierung ausgeräumt. Für diese Zeit werden u. a. die Kirchenbänke an einem anderen Standort zwischengelagert. Bevor in den nächsten Tagen die Kirche eingerüstet wird, können interessierte Gemeindemitglieder die leere Ludgeruskirche am Samstag, 02.02. 2019 nach der Vorabendmessfeier um 18.30 Uhr und am Sonntag 03.02. 2019 nach dem Gottesdienst um 09.30 Uhr besichtigen.

    ]]>
    news-393Thu, 31 Jan 2019 08:10:59 +0100Kirchenvorstandssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kirchenvorstandssitzung-4Der Kirchenvorstand ist zur nächsten Sitzung am Mittwoch, 06. Februar 2019 um 19.30 Uhr im Alten Pastorat in Sendenhorst eingeladen. news-391Thu, 31 Jan 2019 08:10:17 +0100Erstkommunion 2019https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/erstkommunion-2019-2Alle Eltern der Erstkommunionkinder des Jahres 2019 sind zum nächsten Elternabend am Montag, 04. Februar 2019 um 20.00 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst, eingeladen. news-387Sat, 26 Jan 2019 17:09:13 +0100Neue Telefonnummer für seelsorgliche Notfällehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/neue-telefonnummer-fuer-seelsorgliche-notfaelleErreichbarkeit der Priester bei seelsorglichen NotfällenBei seelsorglichen Notfällen wählen Sie bitte stets die Handy-Nr.: 0172-2723627.

    So erreichen sie in Notsituationen stets einen der drei Priester.

     

    Zusätzlich ist außerhalb der Öffnungszeiten des Pfarrbüros ein Anrufbeantworter in Betrieb, auf dem eine Nachricht hinterlassen werden kann. Hier erfahren Sie ebenfalls die neu eingerichtete Notdienstnummer.

     

    ]]>
    news-385Sat, 26 Jan 2019 17:00:01 +0100St. Ludgerus-Kirche ausgeräumthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/st-ludgerus-kirche-ausgeraeumtFleißige Helfer räumten heute die St. Ludgeruskirche für die Renovierungsarbeiten aus.Gut geplant und mit tatkräftiger Unterstützung wurde bis zum Mittag die Kirche leer geräumt. Anschließend konnten sich die Helfer mit einem Imbiss der Landfrauen und kühlen Getränken im Ludgerushaus stärken.

    ]]>
    news-383Tue, 22 Jan 2019 07:23:44 +0100Erstkommunion 2020https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/erstkommunion-2020Alle Eltern der Erstkommunionkinder des Jahres 2020 sind zum nächsten Elternabend am Dienstag, 29. Januar 2018 um 20.00 Uhr im Ludgerushaus Albersloh eingeladen. news-381Tue, 15 Jan 2019 11:17:41 +0100Infoabend zum Sommerferienlagerhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/infoabend-zum-sommerferienlagerIn den Sommerferien bietet die Kirchengemeinde wieder ein Ferienlager für Kinder und Jugendliche an. Hierzu wird es am Mittwoch den 23. Januar um 18 Uhr ein Informationsabend im Ludgerushaus in Albersloh geben.Die Ferienfreizeit findet direkt in den ersten beiden Ferienwochen in der Zeit vom 14.07. bis zum 26.07. statt. Ziel ist der Ort Monschau in der Eifel im Südwesten von Nordrhein-Westfalen an der belgischen Grenze gelegen. Die Unterkunft liegt direkt im Ort, wo die Gruppe in einem sogenannten Selbstversorgerhaus untergebracht sein wird. Das Haus und Außengelände bietet viele Möglichkeiten für Aktivitäten, zudem wird es Ausflüge ins Umland geben.  Die Teilnehmerzahl ist auf 26 Jugendliche begrenzt, in einem Alter von 10 bis 16 Jahren. Alle Interessierten, ob Teilnehmer oder Eltern beziehungsweise Erziehungsberechtigte, sind eingeladen am kommenden Mittwoch ganz unverbindlich ins Ludgerushaus zu kommen. Anmeldeformulare und Informationsflyer (auch als Download) liegen in den Pfarrbüros zu den Öffnungszeiten aus oder wird es an diesem Abend geben. Für Fragen stehen Sebastian Sievers unter 0171 3553 785 oder Karin Pälmke im Pfarrbüro zur Verfügung.

    ]]>
    news-379Tue, 15 Jan 2019 07:16:39 +0100Weiterhin hohe Spendenbereitschaft mit Blick auf die Not in der Welthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/weiterhin-hohe-spendenbereitschaft-mit-blick-auf-die-not-in-der-weltGleich mehrere große Hilfswerke laden die katholischen Christen im Umfeld des Weihnachtsfestes dazu ein, mit Menschen zu teilen, die in Not sind. Die Weihnachtskollekte für das Hilfswerk Adveniat lag bei 8.251 €, das sind 270 € mehr als bei dem Vorjahresergebnis. Bei der Sternsingeraktion einschließlich der Gabe für das Päpstliche Missionswerk der Kinder in Deutschland wurden über die Haussammlung, die Sonntagskollekten und durch Spenden, die nachträglich in den Pfarrbüros abgegeben wurden, 18.444 € gesammelt. Viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene und auch die Menschen, die für Kinder in Not spendeten, haben zu diesem guten Ergebnis beigetragen. Die Gabe im Vorjahr lag bei 18.994 €. Innerhalb weniger Wochen haben viele Menschen in Sendenhorst und Albersloh ein großes Herz gezeigt und sich für die verschiedenen Anliegen engagiert. Allen, die dazu beigetragen haben, sei im Namen der Menschen, denen das Geld zugutekommt, herzlich gedankt.

    ]]>
    news-377Tue, 15 Jan 2019 07:16:03 +0100Caritas-Seniorenerholunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/caritas-seniorenerholung-1Die Sprechstunde der Caritas-Seniorenerholung findet am Mittwoch, 23. Januar 2019 von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Alten Pastorat in Sendenhorst statt. news-375Tue, 15 Jan 2019 07:15:29 +0100Pfarreiratssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pfarreiratssitzung-4Der Pfarreirat ist zur nächsten Sitzung am Mittwoch, den 23. Januar 2019 um 20.00 Uhr im Ludgerushaus Albersloh eingeladen. news-373Thu, 10 Jan 2019 10:48:27 +0100Das Leben ist eine Baustellehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/das-leben-ist-eine-baustelleDer Sachausschuss Jugend der Katholischen Kirchengemeinde St. Martinus und Ludgerus sowie Pastor Clemens Lübbers lädt alle Jugendlichen und junge Erwachsene am 27.01.2019 um 17h zu einem Jugendgottesdienst mit der Band "7 Miles"in eine besonders interessante Location, in die ausgeräumte und vorm Umbau stehende St. Ludgerus-Kirche in Albersloh, ein.Unter dem Motto „Das Leben ist eine Baustelle“ wird der leere Kirchenraum in besonderer Weise für den Gottesdienst experimentell und atmosphärisch genutzt werden können. Im Anschluss gibt es Snacks und Getränke im Ludgerushaus.    

     

    ]]>
    news-371Wed, 09 Jan 2019 08:14:42 +0100Gottesdienste im Ludgerushaushttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/gottesdienste-im-ludgerushausAb dem 19. Januar werden die Gottesdienste in Albersloh im Ludgerushaus auf der Wiemhove gefeiert.Zu den bekannten Zeiten samstags um 18.30 Uhr und sonntags um 9.30 Uhr sind alle Gemeindemitglieder eingeladen, im Saal des Hauses zusammenzukommen. Der Holzaltar, der bisher für kleine Gottesdienstgruppen in der St. Ludgerus-Kirche zur Verfügung stand, wird dort einen festen Platz haben. Ausreichend Bestuhlung ist im Haus vorhanden und am Flügel kann der Gesang begleitet werden. Für Kerzen, Blumen und alles Weitere werden die Küsterinnen sorgen, so dass wir sicher gut die Zeit der Schließung der St. Ludgerus-Kirche überbrücken können.  

    ]]>
    news-369Wed, 09 Jan 2019 08:12:30 +0100Dank für großzügige Spende für das Schulprojekt in Tansaniahttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/dank-fuer-grosszuegige-spende-fuer-das-schulprojekt-in-tansaniaIm Rahmen meiner Einführung am 1. Adventssonntag des vergangenen Jahres bat ich statt persönlicher Geschenke um eine Spende für das Schulprojekt der Katholischen Integrierten Gemeinde (KIG), der ich angehöre, in Mikese in Tansania.In der dortigen St. Nikolaus-Pfarrei betreibt die KIG eine Volksschule und ein Internat für Mädchen. Der Ausbau dieser Schule zu einer weiterführenden Schule (Unterstützung vor allem im Informatik-Bereich) und die Ermöglichung des Besuchs des Internates gerade für Mädchen aus armen Familien stehen aktuell im Vordergrund. Die Kollekte am 2. Dezember 2018 erbrachte ein Ergebnis von 6.815,00 €. Für diese großherzige Spende danke ich allen sehr!

    ]]>
    news-367Wed, 09 Jan 2019 08:11:33 +0100Neue Mitarbeiterin in der Pfarreihttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/neue-mitarbeiterin-in-der-pfarreiSeit dem 1. Januar arbeitet Frau Alexandra Hartmann aus unserer Pfarrei als Verwaltungsreferentin für unsere Pfarrei. Frau Hartmann ist von Beruf gelernte Kauffrau und Verkehrsfachwirtin. So bringt sie das nötige Know how mit, um zukünftig vor allem wesentliche finanzielle Dinge die Pfarrei betreffend zu bearbeiten und Kirchenvorstandssitzungen mit vor- und nachzubereiten. Sie ist verheiratet und hat drei Kinder. In vielfacher Weise engagiert sie sich vor allem im schulischen Bereich.

    Das Pastoral- und Pfarrbüroteam freut mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Frau Hartmann, deren Büro sich im Pfarrhaus befindet. Ihre Kontaktdaten werden wir alsbald veröffentlichen. Seien Sie uns herzlich willkommen!

    ]]>
    news-365Tue, 08 Jan 2019 12:23:06 +0100Sendenhorster Kirchenchor St. Martin feiert 150jähriges Bestehenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/sendenhorster-kirchenchor-st-martin-feiert-150jaehriges-bestehenDas neue Jahr wird für den Sendenhorster Kirchenchor ein ganz besonderes, denn die 45 Sängerinnen und Sänger werden ihr 150 jähriges Vereinsjubiläum feiern. Bereits im vergangenen Jahr wurden mehrere mit Mitgliedern besetzte Ausschüsse gebildet, die das Festprogramm organisieren.
    Eingeleitet werden die Feierlichkeiten am 17. März mit einem Freundschaftssingen in der Realschulaula. Zu dieser Veranstaltung lädt der Kirchenchor befreundete Chöre aus Sendenhorst und der Umgebung ein. Über die Jahre wurden z.B. mit der Chorgruppe Saitenwind oder dem Hoetmarer Kirchenchor gemeinsame Konzerte veranstaltet. Diese daraus entstandene Verbundenheit soll beim Freundschaftssingen in gemütlicher Atmosphäre und durch kurze Gesangsbeiträge der einzelnen Gruppen weiter gepflegt werden.
    Am Pfingstsamstag ( 8. Juni ) lädt der Sendenhorster Chor die Gemeinde und zahlreiche Vereine zu einer Festmesse in die Sendenhorster Pfarrkirche ein. Daran schließt sich ein Festakt mit geladenen Gästen im Haus Siekmann an.
    Nach der Sommerpause fahren die Sängerinnen und Sänger mit ihren Angehörigen für drei Tage nach Fulda. Das Reiseprogramm für diesen Ausflug wird momentan noch ausgearbeitet. Neben den regulären Chorauftritten wie zu den Hochfesten oder dem Patronatsfest im November organisiert die Chorgruppe am 3. November nach dem Gottesdienst um 11 Uhr die in der Gemeinde sehr beliebte Aktion „Kaffee am Kirchturm“.
    Das Festjahr schließt am 3. Advent ( 15. Dezember ) mit einem besonderen Höhepunkt ab. An diesem Tag wird der Chor zusammen mit dem Kourion-Orchester aus Münster und einigen Solisten den „Messias“ von Georg Friedrich Händel in der Pfarrkirche aufführen.

    Hier finden Sie weitere Informationen zum Kirchenchor St. Martin.

     

    ]]>
    news-363Fri, 14 Dec 2018 13:22:43 +0100Musikalische Einstimmung auf die besinnlichen Tagehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/musikalische-einstimmung-auf-die-besinnlichen-tageDie Stadt- und Feuerwehrkapelle lädt zur musikalischen Einstimmung auf die besinnlichen Tage ein. Am 4. Adventssonntag (23. Dezember) wird das Sendenhorster Blasorchester um 17:00 Uhr in der St. Martin Kirche weihnachtlich klassische sowie moderne Musik zum Erklingen bringen. Auch laden Stücke zum Mitsingen ein.

    ]]>
    news-361Wed, 12 Dec 2018 13:47:32 +0100Sternsingeraktion 2019https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/sternsingeraktion-2019"Segen bringen - Segen sein", unter diesem Motto steht die Sternsingeraktion vom 05./06. Januar 2019. Die Anmeldungen und Treffen sind an folgenden Terminen:

     

    Sendenhorst:

    Anmeldungen möglichst bis zum 22.12.2018 bei Tobias Tiedeken (T: 02526/9388497 oder tiedeken-t@Bistum-muenster.de)

    Vorbereitungstreffen: Mittwoch, 02.01.2019 um 10 Uhr im Jugendheim

     

    Albersloh:

    Anmeldung und 1. Vorbereitungstreffen: Samstag, 22.12.2018 um 10.30 Uhr im Ludgerushaus

    Anmeldungen möglichst bis zum 22.12.2018 bei Judith Seebröker (T: 0251/39575775)

    Die Aussendungsgottesdienste

    Samstag, 05.01. um 8.45 Uhr St. Ludgerus

    Samstag, 05.01. um 9.30 Uhr St. Martin

    Gemeindegottesdienst
    Sonntag, 06.01. um 9.30 Uhr St. Ludgerus

    Sonntag, 06.01. um 11.oo Uhr St. Martin

    ]]>
    news-359Wed, 12 Dec 2018 11:20:07 +0100Musikalische Mitgestaltung der Weihnachtsgottesdienste in St. Martin durch die Chorgruppenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/musikalische-mitgestaltung-der-weihnachtsgottesdienste-in-st-martin-durch-die-chorgruppenIm Gottesdienst am 24.12. um 18 Uhr in St. Martin singt der Kinderchor. In der Festmesse am 25.12. um 11 Uhr in St. Martin singt der Kirchenchor die feierliche Messe in B-Dur von Franz Schubert für Chor, Solisten und Orchester. Die Messe wurde in den letzten Monaten neu vom Chor erarbeitet. Der Pastorale Charakter des Agnus Dei weisst auf die Intention des Komponisten hin, dass es sich bei dieser Kompositon vornehmlich um eine Weihnachtsmesse handelt.

    Am zweiten Feiertag um 11 Uhr singt die Chorgruppe Saitenwind neue geisliche Lieder, so erklingt u.a. das beliebte Halleluja von Cohen in einer speziellen weihnachtlichen Vertonung.

    ]]>
    news-357Wed, 12 Dec 2018 11:17:52 +0100Büchereikonto per App verwaltenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/buechereikonto-per-app-verwaltenDie KÖB St. Martin in Sendenhorst wartet mit einer weiteren Neuerung für die Leser auf: Ab sofort können diese ihr Leserkonto per App bequem vom Smartphone oder Tablet aus selbst verwalten. Voraussetzung für die Nutzung der kostenlosen App „WebOpac“ ist ein Gerät mit Android-Betriebssystem. Hat man die App auf sein Smartphone geladen, ist es mit wenigen Eingaben fertig eingerichtet.
    So sind z.B. Verlängerungen schnell und bequem erledigt. An die Abgabetermine kann man sich ebenfalls erinnern lassen. Auch die Verwaltung mehrerer Leserkonten ist möglich. So können z.B. Eltern auch die Konten ihrer Kinder im Blick behalten oder Leserkonten eines Benutzers bei unterschiedlichen Büchereien (sofern diese ebenfalls in die Datenbank der App integriert sind).

    Nähere Informationen dazu sind in der Bücherei während der Öffnungszeiten verfügbar. Bei Problemen hilft das Team der Bücherei gerne weiter, welches diesen Service als zusätzliches, zeitgemäßes Angebot verstanden wissen möchte.

     

    ]]>
    news-355Wed, 12 Dec 2018 11:15:18 +0100Mini-Weihnachtsmarkthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/mini-weihnachtsmarktAm Samstag, den 15.12. nach der Abendmesse und Sonntag, 16.12. nach dem Hochamt verkaufen die Albersloher Messdiener wieder selbstgebackene Plätzchen auf dem Kirchplatz. Zum Verweilen laden dann auch die eine oder andere Tasse Glühwein oder heißer Kakao ein.

    Der Arbeitskreis zur Innenrenovierung und Umgestaltung der St. Ludgerus-Kirche bietet dazu den Kauf des großformatigen Kalenders mit Bildern von der Kirche an. Die liebevoll zusammengestellten Fotos geben einen Rundumblick auf das Innere der Kirche entlang des Kirchenjahrs. Da viele dieser Ansichten nach der Umgestaltung verändert sein werden, bietet der Kauf des Kalenders auch eine gute Gelegenheit, ein bleibendes Erinnerungsstück zu haben.

    Auch der Ludgerus-Tropfen – Weizenkorn und Pflaumenlikör mit besonderem Etikett kann auf dem Mini-Adventsmarkt gekauft werden.

    Die Messdiener und der Arbeitskreis feuern sich auf Ihren Besuch!

    ]]>
    news-351Tue, 04 Dec 2018 12:38:48 +0100„Oh Tannenbaum“- Die Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus lädt zum Gang zur Krippe ein.https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/oh-tannenbaum-die-pfarrgemeinde-st-martinus-und-ludgerus-laedt-zum-gang-zur-krippe-einBesinnlich und in Ruhe auf Weihnachten einstimmen, das können sich auch in diesem Jahr wieder Familien bei einem Gang zur Krippe.„Oh Tannenbaum“ heißt das diesjährige Thema des Krippenganges am Heiligen Abend, zu dem die katholische Gemeinde St. Martinus und Ludgerus einladen möchte.

    Zwischen 14.30 Uhr und 16.30 Uhr ist die Pfarrkirche St. Martin für alle Familien geöffnet, um in Ruhe das Weihnachtsfest zu beginnen. Dabei kann jede Familie selbst entscheiden, wann und wie lange sie in der Kirche verweilen bzw. an den Aktionen teilnehmen möchte.

    Die Organisatoren haben sich wieder jede Menge zu dem diesjährigen Thema für Klein und Groß einfallen lassen. So können an Tischgruppen Mandalas ausgemalt werden. Es können Tannenbäume und kleine Laternen gebastelt werden.

    Zusätzlich wird die Weihnachtsgeschichte vorgelesen und gemeinsam verschiedene alte und neue Weihnachtslieder gesungen.

    Ein besonderes Angebot ist der Gang zur Krippe. In kleinen Gruppen wird an der Krippe in kurzen Abständen ein kindgerechter Wortgottesdienst gefeiert, in dem unter anderem die Weihnachtsgeschichte erzählt wird.

    Auch in diesem Jahr sind alle Kinder wieder eingeladen, ein kleines Geschenk zum Geburtstagsfest Jesus mitzubringen. Ob gemalt, gebastelt, geschrieben oder gedichtet – alle Geschenke können an einen Weihnachtsbaum gehängt oder an die Krippe von Jesus gelegt werden.

    Bevor es nach Hause geht, gibt es noch ein besonderes Geschenk: Das Friedenslicht von Bethlehem, das in den selbstgestalteten oder mitgebrachten Laternen mitgenommen werden kann. Das Friedenslicht wurde in der Geburtsgrotte Jesu angezündet und über unzählige Hände bis nach Sendenhorst getragen, damit das Licht auch zu Hause bei dem Familien leuchten kann.

    ]]>
    news-349Tue, 04 Dec 2018 12:37:55 +0100Gang zum Stallhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/gang-zum-stallAls Einstimmung auf das diesjährige Weihnachtsfest findet auch in diesem Jahr wieder die Jugendaktion „Gang zum Stall“ am 21. Dezember statt. Der „Gang zum Stall“ wird seit mehreren Jahren vom Sachausschuss Jugend gemeinsam mit Vertretern der Jugendgruppen (Pfadfinder, Messdiener und Landjugend aus beiden Ortsteilen) vorbereitet.  Wie die Hirten damals in der Heiligen Nacht zu einem Stall gelaufen sind, so werden sich die Teilnehmenden mit adventlichen Texten und Fackeln ausgestattet von beiden Ortsteilen aus auf dem Weg zu einem Stall machen. Startpunkte sind jeweils um 18.00 Uhr das Jugendheim in Sendenhorst und das Ludgerushaus in Albersloh. Im Stall werden die Teilnehmenden die Weihnachtsgeschichte rund um Jesu Geburt hören, Lieder anstimmen und sich Gedanken zum Weihnachtsfest machen. Das Thema in diesem Jahr lautet: „Unterwegssein!“ Wie bist du unterwegs? Was trägst du in deinem Leben mit dir, obwohl du gut darauf verzichten könntest? Was brauchst du wirklich? Im Anschluss gibt es Glühwein, Kakao und einige Knabbereien. Ein Rückfahrservice ist organisiert. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    ]]>
    news-347Tue, 04 Dec 2018 12:35:07 +0100Einladung zu den Adventsfensternhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/einladung-zu-den-adventsfensternDie diesjährige Adventsfensteraktion findet jeweils am Montag und Mittwoch um 18.15h am Alten Pastorat in Sendenhorst und am Dienstag und Donnerstag um 18.15h am Ludgerushaus in Albersloh statt.Nehmen Sie sich doch ab und zu mal eine Viertelstunde Zeit, um die Vorfreude auf Weihnachten gemeinschaftlich bewusst zu erleben. Herzliche Einladung an alle, diese Angebote wahrzunehmen!

    3.12. Altes Pastorat, Sendenhorst

    4.12. Ludgerushaus, Albersloh

    5.12. Altes Pastorat, Sendenhorst

    6.12. Ludgerushaus, Albersloh

    10.12. Altes Pastorat, Sendenhorst

    11.12. Ludgerushaus, Albersloh

    12.12. Altes Pastorat, Sendenhorst

    13.12. Ludgerushaus, Albersloh

    17.12. Altes Pastorat, Sendenhorst

    18.12. Ludgerushaus, Albersloh

     19.12. Altes Pastorat, Sendenhorst

    20.12. Ludgerushaus, Albersloh

    ]]>
    news-345Tue, 04 Dec 2018 12:33:57 +0100Einladung zu Frühschichten im Adventhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/einladung-zu-fruehschichten-im-adventEs ist schon Tradition, dass sich an den Freitagen in der Adventszeit Menschen morgens um 06.00 Uhr in der Kirche zur Frühschicht treffen.Nach einem vorbereiteten Impuls gehen alle zum Frühstücken in das Alte Pastorat.

    Die Frühschichten werden von verschiedenen Personen /Gruppen der Gemeinde vorbereitet. Die Termine sind jeweils am Freitag: 07.12.; 14.12. und 21.12.2016 in St. Martin und am Dienstag, 04.12.2016 in St. Ludgerus.

    ]]>
    news-325Sat, 01 Dec 2018 15:21:00 +0100Amtseinführung Pfarrer Clemens Lübbershttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/amtseinfuehrung-pfarrer-clemens-luebbersSonntag, der 02. Dezember ist ein besonderer Tag für die katholische Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus.An diesem Tag wird unser neuer leitender Pfarrer Clemens Lübbers in sein neues Amt eingeführt. Clemens Lübbers ist 50 Jahre alt. Er kommt gebürtig aus Friesoythe (Landkreis Cloppenburg) und somit aus dem nördlichen Teil des Bistums Münster.

    2008 wurde Pfarrer Lübbers im St.-Paulus-Dom Münster zum Priester geweiht. Seine Kaplanzeit verbrachte er in Emsdetten. Im Februar 2011 übernahm er die Leitung der Abteilung Schulpastoral in der Hauptabteilung Schule und Erziehung im Bischöflichen Generalvikariat Münster und erhielt den Titel „Geistlicher Rat“. Zugleich wurde er Vertreter des Hauptabteilungsleiters. Ebenfalls im Jahr 2011 wurde Pfarrer Lübbers Subsidiar – das ist ein Geistlicher, der neben seiner Hauptaufgabe das Seelsorgeteam einer Pfarrei unterstützt – in St. Franziskus in Münster-Coerde.

    Pfarrer Clemens Lübbers ist nicht nur Priester, sondern lehrte auch die Fächer Musik, Geschichte und Katholische Theologie in Würzburg. In seiner Zeit als Leiter der Schulpastoral kümmerte sich seine Abteilung um die Schulen in Trägerschaft des Bistums und um die Schulseelsorge an öffentlichen Schulen.

    Außerdem ist Pfarrer Lübbers seit 2013 Diözesanpräses des Diözesan-Cäcilien-Verbandes und Geistlicher Beirat des Diözesanverbandes Pueri Cantores. Diese beiden Positionen wird er als leitender Pfarrer von St. Martinus und Ludgerus weiter ausüben.

    Der Cäcilienverband fördert die Kirchenmusik, insbesondere den Chorgesang in den gut 1.300 Kirchenchören und Musikgruppen, denen im Bistum Münster rund 40.000 Sängerinnen und Sängern angehören. Und singen, das macht auch Pfarrer Lübbers selbst eigentlich immer schon: in der Grundschule, auf dem Gymnasium, bei der Kirchenmusikerausbildung und während des Studiums, in der Freizeit – und auch bei der Arbeit.

    Nach der hauptamtlichen Zeit als Leiter der Schulpastoral wird Pfarrer Lübbers wieder verstärkt mit allen Altersgruppen zu tun haben, „von der Taufe bis zur Beerdigung“. Nicht mehr der abgegrenzte Bereich in der Schulpastoral, sondern die ganze Bandbreite kirchlicher Einsatzfelder wartet auf ihn. In seinem neuen Arbeitsumfeld wird er mehr Kontakt zu den Menschen haben und mehr als Seelsorger tätig sein. Die bisherigen Erfahrungen und das verbindende Element der Musik wird er sicherlich in seine zukünftige Tätigkeit als leitender Pfarrer gut einbringen können.

    Wir freuen uns auf Pfarrer Lübbers und wünschen ihm einen guten Start in unserer Pfarrgemeinde.

    ]]>
    news-315Wed, 28 Nov 2018 15:52:00 +0100Firmmesse am 24. November 2018https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/firmmesse-am-24-november-2018Am Samstag kommt Weihbischof Geerlings in die Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus und spendet insgesamt 74 Jugendlichen das Sakrament der Firmung.

    Am Samstag, 24.11.2018 spendete Weihbischof Geerlings 74 Jugendlichen aus der Gemeinde das Sakrament der Firmung. Die Pfarrgemeinde gratuliert allen Jugendlichen, die das Sakrament der Firmung empfangen haben. Ein besonderer Dank gilt den fast 30 Katechetinnen und Katecheten, die die Firmlinge auf dem Weg zum Empfang der Firmung begleitet haben

    ]]>
    news-343Wed, 28 Nov 2018 10:11:05 +0100Orgelimpulse in St. Martinhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/orgelimpulse-in-st-martinAn den Freitagen 14.12. und 21.12. jeweils um 10 Uhr in der Adventszeit finden wieder thematische Orgelimpulse in St. Martin statt.Eine kurzweilige Besinnung mit meditativer Orgelmusik und Texten laden zu einer Auszeit aus dem Alltag ein. Herzliche Einladung!

    ]]>
    news-341Tue, 27 Nov 2018 08:03:05 +0100Stunde im Adventhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/stunde-im-adventAm 5. Dezember um 19 Uhr lädt der Sachausschuss Katechese zu einer besinnlichen "Stunde im Advent" in die Martinskirche ein. Alle, die gern Kerzenschein und meditative Texte zur Einstimmung in die Adventszeit haben, sind herzlich willkommen zu diesem Gottesdienst „ohne festen Fahrplan!"

    ]]>
    news-339Tue, 27 Nov 2018 08:02:34 +0100Konstituierende Kirchenvorstandssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/konstituierende-kirchenvorstandssitzungDie Mitglieder des Kirchenvorstandes kommen zur konstituierenden Sitzung am Mittwoch, 05. Dezember 2018 um 19.30 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst zusammen. news-337Tue, 27 Nov 2018 08:01:53 +0100Elternabend KoKi 2019https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/elternabend-koki-2019-1Der nächste Elternabend der Erstkommunionkinder 2019 findet am Dienstag, 04. Dezember um 20.00 Uhr im Ludgerushaus, Albersloh statt. news-335Tue, 27 Nov 2018 08:01:12 +0100Kinderwortgottesdiensthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kinderwortgottesdienst-4Der nächste Kinderwortgottesdienst zum Thema „Die heilige Barbara“ findet am Dienstag, 04. Dezember 2018 um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin statt.  

    ]]>
    news-333Tue, 27 Nov 2018 07:59:31 +0100Schließung der St. Ludgerus-Kirche am Ende der Weihnachtszeithttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/schliessung-der-st-ludgerus-kirche-am-ende-der-weihnachtszeitDie Schließung der St. Ludgerus-Kirche wird sich entgegen erster Überlegungen um zwei Wochen verschieben. Der vorerst letzte Gottesdienst in der Kirche wird zum Ende der Weihnachtszeit mit dem Fest Taufe des Herrn am 13. Januar2019 gefeiert. Danach soll durch das vollständige Ausräumen der Kirche dafür gesorgt werden, dass die geplanten Renovierungs- und Umgestaltungsarbeiten beginnen können.

    AmNeujahrstag sind alle Gemeindemitglieder aus Albersloh und Sendenhorst herzlich zum Mitfeiern des Festgottesdienst um 17.00h in der St. Ludgerus-Kirche eingeladen. Das Kolping-Blasorchester wird diesen Gottesdienst musikalisch gestalten. Anschließend gibt es ein gemütliches Beisammensein beim Neujahrsempfang im Ludgerushaus. Herzliche Einladung auch dazu!

    ]]>
    news-329Wed, 21 Nov 2018 15:24:03 +0100Kinderchorprojekt Heilig Abendhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kinderchorprojekt-heilig-abend-1Der Kinderchor plant die musikalische Mitgestaltung des Gottesdienstes an Heilig Abend, 24.12. um 18 Uhr in St. Martin. Dazu suchen wir noch interessierte Kinder, die gerne mitsingen möchten. Der Kinderchor probt immer dienstags im Probenraum des Jugendheim: 

    - Gruppe I  Martinusspatzen 15.15 Uhr bis 15.45 Uhr  Vorschule und 1. Schuljahr 

    - Gruppe II 15.45 Uhr bis 16.30 Uhr ab dem 2. Schuljahr.

    Herzliche Einladung zum Mitsingen.

    Infos bei Kirchenmusiker Winfried Lichtscheidel (winfried-lichtscheidel@t-online.de)

    ]]>
    news-327Wed, 21 Nov 2018 15:23:18 +0100Elternabend KoKi 2020https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/elternabend-koki-2020Der nächste Elternabend der Erstkommunionkinder 2020 findet am Montag, 26. November um 20.00 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst statt. news-323Sun, 18 Nov 2018 17:14:16 +0100Ergebnis der Kirchenvorstandswahlhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/ergebnis-der-kirchenvorstandswahlNach Auszählung der Stimmzettel sind folgende Kandidaten in den Kirchenvorstand gewählt worden:
  • Wolfgang Franke
  • Paul Heimann-Hahues
  • Ricarda Hegemann
  • Paul Watermann
  • Anne-Christin Wickensack
  • Ersatzmitglieder sind:

    • Hans-Jürgen Gerdes
    • Dirk Große-Kogge
    • Klaus Räckers
    • Norbert Wessel

     

     

    ]]>
    news-319Thu, 15 Nov 2018 15:55:16 +0100Aktion Adventsfenster 2018https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/aktion-adventsfenster-2018-1In diesem Jahr möchten wir die schon bekannte Adventsfensteraktion ein wenig verändern: Wir wollen uns jeweils um 18.15 Uhr montags und mittwochs am Alten Pastorat in Sendenhorst und dienstags und donnerstags am Ludgerushaus in Albersloh treffen.

    Die äußere Gestaltung des Fensters wird vom Sachausschuss Katechese übernommen. Für die inhaltliche Gestaltung suchen wir Familien, Gruppen, Nachbarschaften, Institutionen…, die für einen Abend einen kurzen Impuls vorbereiten.

    Eine kurze Geschichte, ein Gedicht, ein Bibeltext oder ein meditativer Text sowie Lieder oder Gebete könnten dazu ausgesucht werden.

    Das Thema kann vom Vorbereitungsteam selbst gewählt werden.

    Wäre das auch etwas für Sie? Dann tragen Sie sich bitte in die aushängende Liste hinten in der Kirche ein, um sich einen Termin zu reservieren!

    ]]>
    news-317Thu, 15 Nov 2018 15:54:00 +0100Spendenbereitschaft zur Verabschiedung von Pfr. Buddenkottehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/spendenbereitschaft-zur-verabschiedung-von-pfr-buddenkotteAuf Wunsch von Pfarrer Buddenkotte konnte zu seinem 25-jährigen Ortsjubiläum und gleichzeitig auch seiner Verabschiedung für die Innenrenovierung der St. Ludgeruskirche und für den Martinsweg gespendet werden.Dabei sind insgesamt 5.827,44 € zusammen gekommen. Im Einzelnen: für den Martinsweg wurde 2.866,22 € und für die Innenrenovierung 2.961,22 € gespendet. Die Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus bedankt sich bei allen großzügigen Spendern.

    ]]>
    news-311Wed, 07 Nov 2018 08:01:03 +0100Kinderchorprojekt Heilig Abendhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kinderchorprojekt-heilig-abendDer Kinderchor plant die musikalische Mitgestaltung des Gottesdienstes an Heilig Abend, 24.12. um 18 Uhr in St. Martin. Dazu suchen wir noch interessierte Kinder, die gerne mitsingen möchten.
    Der Kinderchor probt immer dienstags im Probenraum des Jugendheim:
    - Gruppe I  Martinusspatzen 15.15 Uhr bis 15.45 Uhr  Vorschule und 1. Schuljahr
    - Gruppe II 15.45 Uhr bis 16.30 Uhr ab dem 2. Schuljahr.
    Herzliche Einladung zum Mitsingen.
    Infos bei Kirchenmusiker Winfried Lichtscheidel (winfried-lichtscheidel@t-online.de)

    ]]>
    news-309Tue, 06 Nov 2018 11:23:26 +0100Spendenbereitschaft für die Flutopfer in Keralahttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/spendenbereitschaft-fuer-die-flutopfer-in-keralaDie Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus bedankt sich bei allen großzügigen Spendern für die Flutopfer in Kerala, Indien.Es konnten 3.487,- Euro, die bis zum jetzigen Zeitpunkt eingegangen sind, nach Indien weitergeleitet werden.

    ]]>
    news-307Tue, 06 Nov 2018 11:22:25 +0100Aktion Adventsfenster 2018https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/aktion-adventsfenster-2018In diesem Jahr möchten wir die schon bekannte Adventsfensteraktion ein wenig verändern:Wir wollen uns jeweils um 18.15 Uhr montags und mittwochs am Alten Pastorat in Sendenhorst und dienstags und donnerstags am Ludgerushaus in Albersloh treffen.
    Die äußere Gestaltung des Fensters wird vom Sachausschuss Katechese übernommen. Für die inhaltliche Gestaltung suchen wir Familien, Gruppen, Nachbarschaften, Institutionen…, die für einen Abend einen kurzen Impuls vorbereiten.
    Eine kurze Geschichte, ein Gedicht, ein Bibeltext oder ein meditativer Text sowie Lieder oder Gebete könnten dazu ausgesucht werden.
    Das Thema kann vom Vorbereitungsteam selbst gewählt werden.
    Wäre das auch etwas für Sie? Dann tragen Sie sich bitte in die aushängende Liste hinten in der Kirche ein, um sich einen Termin zu reservieren!

    ]]>
    news-305Tue, 06 Nov 2018 11:21:35 +0100Buchausstellung in der KöB St. Martin Sendenhorst am 11. November 2018 https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/buchausstellung-in-der-koeb-st-martin-sendenhorst-am-11-november-2018Die traditionelle Buchausstellung der Bücherei St. Martin findet in diesem Jahr am Sonntag, dem 11. November 2018 von 10 – 18 Uhr statt. Die Leiterin, Gabriele Schlüter, und ihr Team haben aus den Neuerscheinungen des Herbstes wieder ca. 300 Medien (Bücher, Hörbücher, DVDs und Spiele) ausgesucht, die sie den Besuchern vorstellen möchten.
    Die neuen Medien liegen im Saal im Obergeschoss des Pfarrheims (über der Bücherei) zum Schmökern bereit. Bei Interesse können Sie diese für den Eigenerwerb bestellen, wobei ein Teil des Erlöses der Büchereiarbeit zu Gute kommt. In der Regel liegen die Medien spätestens am darauffolgenden Sonntag (18.11.2018) zur Abholung in der Bücherei bereit – rechtzeitig zu Nikolaus und zum Weihnachtsfest!
    Im Messdienerraum (neben der Bücherei) befindet sich der Bücherbasar, wo gebrauchte Bücher, Spiele und CDs preisgünstig erworben werden können. Sammler, Leseratten und Lesepaten kommen hier auf ihre Kosten.
    Da seit Januar 2016 der Medienbestand der KöB St. Martin online eingesehen werden kann, hat das Team darauf verzichtet, während der letzten vier Wochen vor der Buchausstellung alle neuen Medien zu sammeln und erst wieder nach der Buchausstellung auszuleihen. Wohl wurden Ende Oktober bereits einige neue Romane des Herbstes angeschafft, die dann erstmals am Buchsonntag zur Ausleihe kommen. Wer also ein neues Buch für sich entdeckt, kann dieses sofort ausleihen, denn die Bücherei hat an diesem Sonntag ebenfalls von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
    Das Büchereiteam freut sich auf viele Besucher, sowohl Mitglieder als auch solche, die es an diesem Tag werden wollen.

     

    ]]>
    news-303Tue, 06 Nov 2018 11:20:52 +0100Elternabend Koki 2019https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/elternabend-koki-2019Der nächste Elternabend der Erstkommunionkinder 2019 findet am Montag, 12. November um 20.00 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst statt. news-299Thu, 25 Oct 2018 14:51:10 +0200St. Martin- Laternenumzug für Familien:https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/st-martin-laternenumzug-fuer-familienIm Rahmen der Martinswoche der Kirchengemeinde bereitet die Kindertageseinrichtung St. Marien den St. Martin-Laternenumzug vor. Die Spenden für die Brezel kommen Kindern in Mauretanien zugute und werden an Bischof Martin Happe überwiesen!
    Im Rahmen der Martinswoche der Kirchengemeinde bereitet die Kindertageseinrichtung St. Marien den St. Martin-Laternenumzug vor.
    An zwei verschiedenen Ausgangspunkten startet in diesem Jahr der St. Martin-Laternenumzug, zu dem die Sendenhorster Kinder mit ihren Familien am Freitag, 9. November um 17:00 Uhr eingeladen sind. Für die beliebten Martinsbrezel können bis Dienstag, 6. November Gutscheine gegen eine Spende ab 1€ pro Brezel im Pfarrbüro oder den drei Kindertageseinrichtungen St. Marien, St. Michael und St. Johannes erworben werden.
    Die Kindertageseinrichtung St. Marien bereitet das Martinsspiel an der Grundschule vor. In der Einrichtung St. Johannes- wird ebenfalls die Mantelteilung auf dem Spielplatz von den Kindergartenkindern gespielt. 
    Nach dem Martinsspiel ziehen beide Gruppen mit ihren Laternen zum Kirchplatz. Die Laternenzüge werden von der Feuerwehrkapelle begleitet. Auf dem Kirchplatz singen wir gemeinsam Martinslieder. In Erinnerung an St. Martin, unseres Pfarr- und Stadtpatrons, werden die Brezel gegen die vorher erworbenen Gutscheine ausgegeben.
    Am Montag, nach dem Martinstag geht eine Kindergruppe aus der Einrichtung St. Marien ins       St. Elisabeth-Stift, um mit den Bewohnern die Laternenlieder und das Martinsspiel zu singen und zu spielen.
    In der Kita St. Marien findet kein Martinsspiel statt.
    Beginn ist an den Stationen St. Johannes und Schulhof der Grundschule um 17:00 Uhr.

    ]]>
    news-295Thu, 25 Oct 2018 14:45:12 +0200Festgottesdienste und Gebetszeiten rund um den Martinssonntaghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/festgottesdienste-und-gebetszeiten-rund-um-den-martinssonntagErst Anfang Dezember bekommt unsere Pfarrgemeinde einen neuen Pfarrer; aber wir wollen auch in dieser Vakanzzeit unser Patronatsfest feiern. Wir feiern am Samstag, dem 10.11. einen Festgottesdienst um 17.00 Uhr mit dem Kirchenchor und am Sonntag dem Martinstag einen Festgottesdienst um 11.00 Uhr mit der Gruppe Saitenwind.  Am Sonntag sind alle Familien, deren Kinder im letzten Jahr getauft wurden, zur Kindersegnungsfeier um 16.00 Uhr eingeladen. Ab 17.00 Uhr wird die eucharistische Anbetung mit meditativer Orgelmusik begleitet. Wir beenden das Patronatsfest mit der festlichen Schlussandacht um 18.00 Uhr, in der Diakon Tobias Tiedecken  die Predigt halten wird. Anschließend sind alle Gemeindemitglieder  zum traditionellen Ausklang im Gespräch und im gemütlichen Miteinander beim offenen Gemeindeabend im Alten Pastorat eingeladen.

    Herzliche Einladung zur Feier des Patronatsfestes.

    ]]>
    news-293Thu, 25 Oct 2018 14:44:45 +0200Pfarreiratssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pfarreiratssitzung-3 Der Pfarreirat ist zur nächsten Sitzung am Dienstag, den 06. November 2018 um 20.00 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst eingeladen. news-291Thu, 25 Oct 2018 14:44:00 +0200Caritaskonferenzhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/caritaskonferenzAm Mittwoch, 14. November treffen sich alle Mitglieder der Caritaskonferenz St. Martin um 15.00 Uhr zu einem Besuch im Josefs-Haus, Albersloh news-287Wed, 17 Oct 2018 11:16:41 +0200‚Orgelherbst‘ in St. Martinhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/orgelherbst-in-st-martinDas Abschlusskonzert des diesjährigen Sendenhorster Orgelherbst findet am Sonntag, dem 28. Oktober um 19 Uhr mit dem Organisten Christian Ringendahl aus Markdorf am Bodensee statt.

    Ringendahl stammt aus Lobberich am Niederrhein. Nach dem Studium war er zunächst als Kirchenmusiker in Gronau tätig, danach zog es ihn nach Süddeutschland.

    Neben Werken von J.S. Bach erklingen österlich geprägte Werke wie die Sequentia in resurrectione Domine von Hans Buchner und eine Meditation über das Osterfest des französischen Komponisten J.-A. Joulain.

    Der Eintritt ist frei, schauen Sie gerne vorbei und entspannen bei einer Stunde Orgelmusik. Herzliche Einladung!

    ]]>
    news-285Wed, 17 Oct 2018 11:15:12 +0200Kirchenvorstandswahlen am 17./18. November 2018 https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kirchenvorstandswahlen-am-17/18-november-2018Für die am 17./18. November 2018 durchzuführende Kirchenvorstandswahl, bei der 5 Mitglieder des Kirchenvorstandes zu wählen sind, hat der Wahlausschuss mehrheitlich folgende Vorschlagsliste aufgestellt, die auch seit dem 13. Oktober im Schaukasten aushängt.

    Für die am 17./18. November 2018 durchzuführende Kirchenvorstandswahl, bei der 5 Mitglieder des Kirchenvorstandes zu wählen sind, hat der Wahlausschuss mehrheitlich folgende Vorschlagsliste aufgestellt, die auch seit dem 13. Oktober im Schaukasten aushängt.

     

    Wolfgang Franke, Albersloh, Landwirt

    Hans-Jürgen Gerdes, Sendenhorst, Dipl. Verwaltungswirt

    Dirk Große-Kogge, Sendenhorst, Dipl.-Ing. Architekt

    Ricarda Hegemann, Albersloh, Hebamme

    Paul Heimann-Hahues, Sendenhorst, Veterin. Verwaltungsangestellter

    Klaus Räckers, Sendenhorst, Elektromeister i.R.

    Paul Watermann, Sendenhorst, Dipl. Agrar-Ingenieur

    Norbert Wessel, Albersloh, Industriemechaniker

    Anne-Christin Wickensack, Albersloh, Kauffrau

     

    Diese Vorschlagsliste ist auf Antrag von wahlberechtigten Gemeindemitgliedern zu ergänzen. Der Ergänzungsvorschlag ist gültig, wenn er von mindestens zwanzig Wahlberechtigten mit Vor-, Zunamen und Anschrift unterzeichnet und mit der Erklärung, dass die Vorgeschlagenen zur Annehme einer etwaigen Wahl bereit wären, bis 3 Wochen vor dem Wahltermin beim Wahlaus-schuss eingereicht ist.

    Die Wählerlisten liegen vom 15. bis 21. Oktober 2018 für die Sendenhorster Gemeindemitglieder im Pfarrbüro in Sendenhorst (Kirchstr. 11) und für die Albersloher Gemeindemitglieder im Pfarrbüro in Albersloh (Bahnhofstr. 2) zur Einsicht aus. Bitte beachten Sie in den Ferien die geänderten Öffnungszeiten.

    ]]>
    news-283Tue, 09 Oct 2018 08:11:43 +0200Geänderte Öffnungszeiten der Pfarrbüros in den Herbstferienhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/geaenderte-oeffnungszeiten-der-pfarrbueros-in-den-herbstferienÖffnungszeiten Pfarrbüro in Sendenhorst in den Herbstferien

    Montag von 9.00 – 12.00 Uhr
    Mittwoch von 15.00 – 17.00 Uhr
    Freitag von 9.00 – 12.00 Uhr


    Öffnungszeiten Pfarrbüro in Albersloh in den Herbstferien

    Donnerstag von 16.00 – 18.00 Uhr

     

     

    ]]>
    news-273Wed, 03 Oct 2018 15:31:00 +0200Kirchenvorstandssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kirchenvorstandssitzung-3Die Mitglieder des Kirchenvorstandes kommen zur nächsten Sitzung am Mittwoch, 10. Oktober 2018 um 19.30 Uhr im Ludgerushaus, Albersloh zusammen. news-275Mon, 01 Oct 2018 15:32:00 +0200Segnungsfeier für werdende Elternhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/segnungsfeier-fuer-werdende-elternDer Sachausschuss Katechese lädt alle werdenden Eltern herzlich zu einer Segnungsfeier am Montag, 08. Oktober 2018 um 20.00 Uhr in die Pfarrkirche St. Martin ein. news-263Tue, 18 Sep 2018 08:09:00 +0200„Martinsbrunnen“ auf dem Kirchplatz wird an die Öffentlichkeit übergebenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/martinsbrunnen-auf-dem-kirchplatz-wird-an-die-oeffentlichkeit-uebergebenAb Samstag, dem 22. 09. wird eine Kopie des Taufbrunnens aus der Vorgängerkirche der heutigen Pfarrkirche St. Martin vor dem Südportal auf dem Kirchplatz stehen und an die Geschichte aus der Zeit vor dem Neubau der Kirche erinnern. Das Original des alten Brunnens aus der Zeit um 1588 steht heute in der St. Laurentiuskirche in Westkirchen. 
    Nachdem fünf Jahre nach der Fertigstellung der neugotischen Martinskirche ein Sendenhorster Bauer aus Dankbarkeit für die Geburt seines „Stammhalters“ einen Taufstein im Stil der neuen Kirche gestiftet hatte, gab der damalige Sendenhorster Pfarrer den alten Taufbrunnen nach Westkirchen ab, wo er bis heute genutzt wird.
    Ein Faltblatt mit einer Beschreibung der Laurentiuskirche, in der auch die Geschichte des Taufbrunnens erwähnt wird, wurde von einem Gemeindemitglied im Sommer 2015 im Sendenhorster Pfarrbüro abgegeben. Da es in der Pfarrgemeinde sowieso Pläne für eine Gestaltung des Kirchplatzes gab, zeigte Pfarrer Buddenkotte dem heimischen Steinmetz Bernhard Schemann ein Foto des Brunnens und fragte, ob man davon eine Kopie erstellen könne. Doch als der Steinmetz einige Wochen später einen Preis dafür nannte, war das Thema fast schon wieder „gestorben“, bis sich der Heimatfreund Bernd Höne des Themas annahm. Er machte sich auf die Suche nach Sponsoren und traf dabei auf viele offene Ohren. Viele Privatpersonen, aber auch manche Vereine, Einrichtungen und Firmen unterstützen die Idee, solch ein Zeichen der Erinnerung an die Sendenhorster Stadtgeschichte auf dem Kirchplatz aufzustellen. In ganz vielen Stunden der mühevollen Handarbeit nahm die Kopie des Taufbrunnens in der Steinmetzwerkstatt im Sandfort nach und nach Gestalt an. Im Sommer ließ der Kirchenvorstand eine Wasserleitung von der Sakristei zum Standort des Brunnens vor dem Südportal der Kirche legen, so dass der Brunnen demnächst ruhig vor sich hin plätschern wird.
    Gleichzeitig wird der Brunnen Element eines Martinsweges sein, der auf dem Kirchplatz in Sendenhorst an die Geschichte des Sendenhorster Stadt- und Kirchenpatrons erinnern soll und demnächst unter den Linden vom Südaufgang zum Kirchplatz in Richtung Sparkasse noch ergänzt werden soll. Dort sollen nach den Plänen des Kirchenvorstands in den nächsten Jahren Bilder oder Skulpturen aufgestellt werden, die an drei wichtige Stationen im Leben des Martinus als Soldat, als Mönch und schließlich als Bischof erinnern.
    Das erste Element dieses Weges ist die Bronzeskulptur von Bernhard Kleinhans, die schon seit Jahrzehnten auf dem Kirchplatz an die Mantelteilung erinnert, die in der Lebensgeschichte des römischen Hauptmanns Martinus zu einem Schlüsselerlebnis wird. Die Legende erzählt, dass Martin in einem Traum und im persönlichen Nachdenken über das, was er bei der Begegnung mit dem Bettler erlebt hat, zu der Entscheidung findet, sich als Erwachsener taufen zu lassen. Ein Spiegel, in dem das Erlebnis der Mantelteilung aus einer anderen Perspektive zu sehen ist, erinnert daran, dass Menschen zu allen Zeiten eine Deutung suchen für das, was sie erlebt haben. Martinus findet diese Deutung im christlichen Glauben. Die Legende erzählt, dass Christus ihm mit dem Gesicht des Bettlers erschien und sich für den halten Mantel bedankte. Diese Deutung dessen, was Martin erlebt hat, gibt den Anstoß für die Taufe.

     

    ]]>
    news-265Tue, 18 Sep 2018 08:08:23 +0200Caritas Sendenhorst lädt zum Herbstfest einhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/caritas-sendenhorst-laedt-zum-herbstfest-einDie Caritas Sendenhorst lädt am Mittwoch, den 26. September um 15.00 Uhr alle Senioren zum Gottesdienst in das St. Josefs-Stift ein. Anschließend wird zum gemütlichen Herbstfest- Kaffeetrinken ins St. Josef-Stift eingeladen.

     

    ]]>
    news-255Tue, 11 Sep 2018 08:55:00 +0200Beichtgelegenheit am Samstag, dem 22.09. entfällthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/beichtgelegenheit-am-samstag-dem-2209-entfaelltDie Beichtzeit muss am Samstag, dem 22. September leider entfallen. Denn in der Innenstadt findet ein Rockfestival statt, dessen Bühnenprogramm sicherlich auch die Veranstaltungen der Pfarrgemeinde in der Kirche betreffen wird. Im Unterschied zum Stadtfest Sowieso haben die Organisatoren dieses Festivals im Vorfeld keine Absprachen mit der Pfarrgemeinde getroffen. In den Ankündigungen des Rock-Festivals überschneidet sich das Programm mit der Vorabendmesse in St. Martin und der nach der Messe geplanten Einweihung des dann neu aufgestellten Martinsbrunnens, zu dem alle Sponsoren des Brunnens eingeladen sind.

    ]]>
    news-261Tue, 11 Sep 2018 08:48:39 +0200Kalender und Ludgerus-Tropfenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kalender-und-ludgerus-tropfenDie Spendenaktion für die Innenrenovierung und Umgestaltung der St. Ludgerus-Kirche in Albersloh ist auf dem Handwerker- und Bauernmarkt am ersten Septemberwochenende gestartet.Ein großformatiger Kalender mit Fotos aus dem Inneren der Kirche zum Preis von 19,95€ und der Ludgerus-Tropfen zum Preis von 15€ kann ab sofort auch in beiden Pfarrbüros und in Albersloh in der Bäckerei Abelmann sowie in Sendenhorst bei "Schreiben und Schenken" Pöttken erworben werden. Beim Ludgerus-Tropfen handelt es sich um Pflaumenlikör oder Weizenkorn aus der Abfüllung der Brennerei Horstmann in Sendenhorst.

    ]]>
    news-259Tue, 11 Sep 2018 08:29:01 +0200Pfarreiratssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pfarreiratssitzung-2Der Pfarreirat ist zur nächsten Sitzung am Dienstag, den 18. September 2018 um 20.00 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst eingeladen.

     

    ]]>
    news-257Tue, 11 Sep 2018 08:25:12 +0200Kirche trifft Oktoberfesthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kirche-trifft-oktoberfestDer Sachausschuss Jugend der Katholischen Kirchengemeinde St. Martinus und Ludgerus lädt alle Jugendlichen am 23.09.2018 um 17h zu einem Jugendgottesdienst in die St. Martin-Kirche in Sendenhorst ein.Unter dem Motto „Kirche trifft Oktoberfest“ wird auf vielfältiger Weise der Faszination Oktoberfest nachgegangen und dabei die Frage gestellt, welche Traditionen und Rituale den Jugendlichen wichtig sind und etwas bedeuten, was eine Tradition für sie lebenswert und lebendig macht oder starr und überholt sein lässt.          

    Im Anschluss findet ein Zusammensein bei Würstchen und Getränken zu kleinen Preisen statt. Bei einer Partie Wikingerschach können Gruppen ihren Team- und Kampfgeist zur Geltung bringen.   

    ]]>
    news-253Tue, 11 Sep 2018 08:21:41 +0200Donnerstag, 20.09. Betriebsausflughttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/donnerstag-2009-betriebsausflugDie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pfarrgemeinde, die rund um beide Kirchen Dienst tun in der Seelsorge, in den Pfarrbüros, als Kirchenmusiker und Küster/innen, Reinigungskräfte in den Kirchen und Pfarrheimen machen am Donnerstag, dem 20. September ihren diesjährigen Betriebsausflug.Die Pfarrbüros sind aus diesem Grund geschlossen. Die Kirchen stehen natürlich offen für Menschen, die dort beten möchten.

    ]]>
    news-251Tue, 04 Sep 2018 08:48:43 +0200Caritas Albersloh und die kfd St. Ludgerus laden zum Herbstfest einhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/caritas-albersloh-und-die-kfd-st-ludgerus-laden-zum-herbstfest-einDie Caritas Albersloh und die kfd St. Ludgerus laden am Donnerstag, den 13. September 2018 um 14.30 Uhr alle Senioren zum Gottesdienst in die St. Ludgeruskirche ein.Anschließend wird zum traditionellen Herbstfest-Kaffeetrinken in das Ludgerushaus eingeladen.

     

    ]]>
    news-249Fri, 31 Aug 2018 10:22:33 +0200Orgelherbst in der Pfarrkirche St. Martin in Sendenhorst beginnthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/orgelherbst-in-der-pfarrkirche-st-martin-in-sendenhorst-beginntHerzliche Einladung zu den Orgelkonzerten im Rahmen des diesjährigen Sendenhorster Orgelherbstes!  Orgelherbst in der Pfarrkirche St. Martin in Sendenhorst beginnt
    Auch in diesem Jahr konnte wieder ein abwechslungsreiches Orgelherbst-Programm mit renommierten Künstlern aus Nah und Fern organisiert werden. Auftakt der Konzertreihe ist am Sonntag, 16. September um 19 Uhr. Matthias Sauerland aus Sendenhorst spielt die Klarinette, begleitet wird er vom Sendenhorster Kirchenmusiker Winfried Lichtscheidel an der Orgel.
    Matthias Sauerland studierte Musikpädagogik mit den Instrumentalfächern Klarinette (bei Klaus Flaswinkel) und Klavier an der Westf. Wilhelms-Universität Münster und der TU Dortmund. Er war über zehn Jahre Klarinettist im Mozartorchester Münster und wirkte darüber hinaus bei vielen Orchester- und Ensembleprojekten mit. Zurzeit spielt er Klarinette und Bassetthorn im Salonorchester Münster und unterrichtet Klarinette an der Kinder- und Jugendkunstschule "MUKO" in Sendenhorst. Als Lehrer für Musik und Biologie war er von 2001 bis 2014 an der Realschule St. Martin in Sendenhorst. Seit 2012 unterrichtet  er am Kardinal-von-Galen-Gymnasium in Münster. Im Konzert sind sowohl Stücke für Klarinette mit Orgelbegleitung als auch Werke für Klarinette und Orgel Solo aus verschiedenen Epochen zu hören.                    

    Am Sonntag, 30. September um 19 Uhr gestaltet der junge Organist Christian Barthen aus Giengen an der Brenz das zweite Konzert. Barthen gehört zu den bekanntesten Organisten der jungen Generation. Er wird unter anderem die berühmte fünfte Symphonie von Charles Marie Widor auf der Woehl Orgel interpretieren. Weiter geht es dann am Sonntag, 7. Oktober um 19 Uhr mit dem spanischen Organisten Arturo Barba aus Valencia. Den Schlusspunkt setzt der Organist Christian Ringendahl aus Markdorf am Bodensee am 28. Oktober um 19 Uhr. Die Eintritte zu den Konzerten sind frei, der Förderverin Kirchenmusik an St. Martin bittet um eine angemessene Gabe am Ausgang zur Finanzierung der Reihe. Bei jedem Konzert kann auch die mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichneten neue Widor-Gesamteinspielung von Winfried Lichtscheidel zum Orgelherbst-Sonderpreis von nur 20,- € erworben werden.

     

    ]]>
    news-235Tue, 28 Aug 2018 08:59:00 +0200Gottesdienstzeiten nach den Ferienhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/gottesdienstzeiten-nach-den-ferienNach den Sommerferien gilt die gewohnte Gottesdienstordnung in St. Martinus und Ludgerus. Ab Samstag, 01. September werden die Vorabendmessen in St. Martin wieder um 17.00 Uhr und in St. Ludgerus um 18.30 Uhr gefeiert. Ab Sonntag, dem 02. September sind die hl. Messen in St. Martin wieder um 8.00 Uhr und um 11.00 Uhr und in St. Ludgerus wie gewohnt um 09.30 Uhr.

    Alle Gottesdienstzeiten finden sie hier.

    ]]>
    news-247Tue, 28 Aug 2018 08:52:54 +0200Die Chorgruppen beginnen nach den Sommerferien wiederhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/die-chorgruppen-beginnen-nach-den-sommerferien-wieder Die Kinderchorgruppen treffen sich nach den Ferien wieder zur ersten Probe am Dienstag, 4. September (Martinusspatzen Vorschule und 1. Schuljahr von 15.15 Uhr bis 15.45 Uhr, 15.45 Uhr bis 16:30 Uhr Kinder ab der 2. Klasse)
    Herzlich sind interessierte Mädchen und Jungen willkommen, gerne auch zum Kennenlernen zu einer „Schnupperprobe"! Die Teilnahme ist kostenlos. Die Proben finden in Probenraum des Jugendheims in Sendenhorst statt.Kirchenchor: Erste Probe nach den Ferien am Donnerstag, 30.8. um 20 Uhr. Als nächstes Projekt läuft die Festmesse in B-Dur von Franz Schubert, die zu Weihnachten aufgeführt wird. Gastsängerinnen und Gastsänger sind herzlich willkommen.
    Die Chorgruppe Saitenwind probt wieder ab Mittwoch, 5.9. um 20 Uhr
    Choralschola nach Vereinbarung.
    In allen Chorgruppen laden wir nach den Ferien auch herzlich zum Neueinstieg ein, gerne auch Projektbezogen, schauen Sie doch mal vorbei!

    Infos bei Kirchenmusiker Winfried Lichtscheidel mail: winfried-lichtscheidel@t-online.de Tel. 93 93 150

    ]]>
    news-245Tue, 28 Aug 2018 08:51:32 +0200Seniorentreffhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/seniorentreffHerzliche Einladung an alle jungen Senioren, nach der Sommerpause am Mittwoch, 05. September nach dem Gottesdienst um 15.00 Uhr im Alten Pastorat wieder in gemütlicher Runde zusammen zu sitzen. news-243Tue, 28 Aug 2018 08:50:24 +0200Stunde der Vielfalthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/stunde-der-vielfaltJede/r von uns ist abhängig von einem mehr oder weniger geregelten Tagesablauf. Wir haben festgelegte Arbeitszeiten, Regeln und Rituale, an denen wir festhalten und immer wiederkehrende Alltagssituationen und –abläufe. Das gibt uns Halt und Sicherheit. Dennoch ist unser Leben nicht eintönig und langweilig, denn innerhalb unserer vorgegebenen oder auch selbstgesteckten Sicherheiten begegnet uns tagtäglich eine ungeheure Vielfalt. Diese Vielfalt wahrzunehmen, zu entdecken und zu nutzen liegt in unserer Hand.
    In der Stunde der Vielfalt werden wir uns damit beschäftigen, ihr auf die Spur zu kommen. Entsprechende Impulse, Gebete und Lieder werden uns dabei helfen.
    Herzliche Einladung an alle Interessierten zum Mittwoch, 05. September 2018 um 19.00 Uhr in die Pfarrkirche St. Martin, Sendenhorst.

    ]]>
    news-241Tue, 28 Aug 2018 08:49:18 +0200Kinderwortgottesdiensthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kinderwortgottesdienst-3Der nächste Kinderwortgottesdienst zum Thema „Im Sturm“ findet am Dienstag, 04. September 2018 um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin statt. news-239Tue, 28 Aug 2018 08:48:09 +0200Erstkommunion 2019https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/erstkommunion-2019-1Alle Eltern der Erstkommunionkinder des Jahres 2019 sind zum nächsten Elternabend am Montag, 03. September 2018 um 20.00 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst eingeladen. news-237Tue, 28 Aug 2018 08:46:58 +0200Pfarrgemeinde beim Wersefest am 2. Septemberhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pfarrgemeinde-beim-wersefest-am-2-septemberUnsere Pfarrgemeinde wird sich beim Handwerker- und Bauernmarkt in Albersloh gleich mit zwei Ständen beteiligen. Vor dem Ludgerushaus auf der Wiemhove und am Südportal der Ludgerus-Kirche auf dem Kirchplatz werden zugunsten der Innenrenovierung und Umgestaltung der Ludgerus-Kirche Kalender mit Bildern vom Inneren der Kirche und "Ludgerus-Tropfen" verkauft. Außerdem plündert Pastor Buddenkotte anlässlich seines bevorstehenden Umzugs seinen Weinkeller und bietet Liebhabern (teils sehr alte) Einzelflaschen gegen eine Spende für die Kirche an. Die Stände sind von 10.30h bis um 17.00h besetzt.
    In der Ludgerus-Kirche wird es Infos über die Geschichte der Kirche und die Renovierungspläne geben. Geplant sind dazu auch ca. halbstündige Kirchenführungen um 12h, 14h und 16h. Treffpunkt dafür ist das Südportal.

    ]]>
    news-227Thu, 16 Aug 2018 10:02:49 +0200Bilder von der Gemeindewallfahrt nach Frankreichhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/bilder-von-der-gemeindewallfahrt-nach-frankreichDie 35 Frauen und Männer, die vom 28. Juli bis zum 04. August als Pilgergruppe unterwegs waren, haben sich über die Erfahrungen der gemeinsamen Woche als intensive Weg- und Glaubensgemeinschaft erlebt. Bilder von den Pilgertagen findet man auf der Facebookseite der Pfarrgemeinde. Um diese Seite im Internet zu finden, muss man nicht selbst bei Facebook angemeldet sein. Unten auf dieser Seite findet man einen Link, mit dem man allerdings nur die Facebookseite der Pfarrgemeinde öffnen kann. Hier findet man immer wieder Bilder aus dem Alltag der Pfarrgemeinde, darunter auch Fotos von der Gemeindewallfahrt.

    ]]>
    news-221Tue, 17 Jul 2018 10:30:36 +0200Singen von Friedensliedernhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/singen-von-friedensliedern„ Wer hat am Dienstag, dem 31. Juli 2018, um 19.00 Uhr Zeit und Lust zum Offenen Singen von Friedensliedern?Der/Die kommt zum Haus Siekmann. Die pax christi-Gruppe Sendenhorst lädt alle Interessierten ein. Bei gutem Wetter wird draußen gesungen, bei schlechtem Wetter auf der Tenne. Aufgrund der guten Erfahrungen der letzten sieben Jahre greifen wir den Wunsch vieler Menschen auf. Liederzettel werden verteilt und Eberhard Bonse und Jutta Kalbhenn wollen uns mit der Gitarre begleiten, z. B. bei „We shall overcome...“, „Die Gedanken sind frei...“, „Die Antwort weiß ganz allein der Wind...“ usw. Zwischen die Lieder haben wir einige Text-Beiträge eingefügt. Wir wünschen allen einen schönen Sommerferien-Friedenslieder-Abend!!“

    ]]>
    news-203Tue, 17 Jul 2018 09:09:00 +0200Veränderte Gottesdienstordnung in der Ferienzeithttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/veraenderte-gottesdienstordnung-in-der-ferienzeitDie Ferienzeit ist für viele Menschen Reisezeit. Das gilt nicht nur für die Familien mit Kindern und viele anderen Menschen im Land.Auch die Priester der Pfarrei sind unterwegs, weil sie Gruppen aus der Pfarrgemeinde begleiten so wie Pfarrer Antony, der wieder mit ins Ferienlager der Messdiener fährt. Pfarrer Buddenkotte bricht Ende Juli mit einer Gruppe von 36 Frauen und Männer zur Gemeindewallfahrt auf und begleitet dann am Ende der Ferien gemeinsam mit einigen Katecheten die Fahrt von 15 Firmlingen, die ihre Vorbereitung auf den Spuren des heiligen Martin machen. Dazwischen sind auch noch kurze Urlaubszeiten für Pater Babu und Pfarrer Antony geplant, die ihren Urlaub bis zur Verabschiedung von Pfarrer Buddenkotte am 02. Oktober genommen haben wollen und müssen. Mit Blick auf dieses Umfeld hat der Pfarreirat beschlossen, dass es in der Ferienzeit wieder eine gekürzte Gottesdienstordnung am Sonntag und bei den Vorabendmessen geben wird. Für alle Gemeindemitglieder aus Sendenhorst und Albersloh wird an allen Sonntagen in den Sommerferien nur eine Vorabendmesse gefeiert, die dann allerdings um 18.00 Uhr in St. Martin beginnt. Am Sonntag fällt die Frühmesse in St. Martin um 8.00 Uhr aus, so dass es in beiden Kirchen nur jeweils eine Messe (9.30 Uhr in St. Ludgerus und 11.00 Uhr in St. Martin) gibt. Diese Gottesdienstordnung gilt ab dem 14. Juli bis zum letzten Sonntag der Sommerferien. Die Messe, die im St. Josef-Stift für die Patienten im Krankenhaus und in der Reha und für die Bewohner der St. Elisabeth-Stifts sonntags um 9.30 Uhr gefeiert wird, bleibt wie gewohnt erhalten.

    ]]>
    news-205Tue, 17 Jul 2018 08:11:00 +0200Nur noch eine Werktagsmesse am Montaghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/nur-noch-eine-werktagsmesse-am-montagMit dem Beginn der Sommerferien ändert sich auch die Gottesdienstordnung für den Montag. Dort gab es bislang sowohl am Morgen um 8.00 Uhr eine Messe im St. Josef-Stift und um 19.00 Uhr eine Messe in der Pfarrkirche St. Martin. Der Gottesdienstbesuch bei beiden Messen war überschaubar. Im Gespräch zwischen Pfarrer Buddenkotte und Pfarrer Hesselmann wurde nun entschieden, dass in Zukunft am Montag nur noch eine Messe um 19.00 Uhr in der Kapelle des St. Josef-Stifts gefeiert wird.

    ]]>
    news-215Mon, 09 Jul 2018 16:52:00 +0200CD mit Orgelsinfonien in Sendenhorst https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/cd-mit-orgelsinfonien-in-sendenhorstOrgelsinfonien von Charles-Marie Widor an der Woehl-Orgel von St. Martin kann noch im Juli zum Einführungspreis von nur 20,-€ im Pfarrbüro erworben werden. Ab August werden die Restbestände dann für 25,- € verkauft. Das Set enthält auch ein umfangreiches Text-Heft.

    ]]>
    news-207Wed, 04 Jul 2018 12:13:07 +0200Kirchenvorstandssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kirchenvorstandssitzung-2Die Mitglieder des Kirchenvorstandes kommen zur nächsten Sitzung am Mittwoch, 11. Juli 2018 um 19.30 Uhr Ludgerus-Haus, Albersloh zusammen. news-201Wed, 04 Jul 2018 12:07:42 +0200Vortreffen für die Firmfahrt auf Martins Spurenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/vortreffen-fuer-die-firmfahrt-auf-martins-spurenDie Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Firmfahrt auf Martins Spuren und ihre Eltern kommen am Freitag, dem 13. Juli, um 18.30 Uhr zu einem Informationsabend im Saal des Jugendheims zusammen. Dort wird das Katechetenteam sich selbst und die Fahrt vorstellen und weitere Informationen für die Fahrt am Ende der Sommerferien (17. – 27. August) an die Jugendlichen und ihre Eltern geben.

    ]]>
    news-199Wed, 04 Jul 2018 12:03:16 +0200Informationstreffen Gemeindewallfahrthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/informationstreffen-gemeindewallfahrtDie 36 Frauen und Männer, die in der Zeit von 28. Juli bis zum 04. August an der Gemeindewallfahrt zu Stationen der Jakobswege in Frankreich teilnehmen, sind am Sonntag, dem 08. Juli um 18.30 Uhr zu einem Vortreffen ins Alte Pastorat eingeladen. Bei dieser Zusammenkunft wird der Verlauf der Reise noch einmal vorgestellt; außerdem ist dort die Gelegenheit, letzte Fragen vor dem Start zu klären.

     

    ]]>
    news-197Tue, 26 Jun 2018 08:13:46 +0200Pfarrbüro St. Ludgerushttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pfarrbuero-st-ludgerus Das Pfarrbüro St. Ludgerus Albersloh ist am Dienstag, 03.07.2018 geschlossen. news-195Tue, 26 Jun 2018 08:12:49 +0200Kinderwortgottesdiensthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kinderwortgottesdienst-2Der nächste Kinderwortgottesdienst zum Thema „Vom verlorenen Schaf“ findet am Dienstag, 03. Juli 2018 um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin statt.news-193Tue, 19 Jun 2018 08:11:41 +0200264. Wallfahrt von Sendenhorst nach Telgte am 01. Juli 2018https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/264-wallfahrt-von-sendenhorst-nach-telgte-am-01-juli-2018In beiden Ortsteilen unserer Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus hat die Wallfahrt zum Gnadenbild der Schmerzhaften Mutter nach Telgte eine lange Tradition. Im Laufe der Geschichte hat die “Telgter Prozession“ entsprechend dem religiösen Empfinden viele Wandlungen durchgemacht. Von der Fußwallfahrt hin und zurück in den Anfängen, begleitet von Pferdewagen, entwickelte sich später die Radwallfahrt und in der jüngeren Zeit machten sich auch Pilger auf Inliner auf den Weg. Die Sendenhorster pilgern seit 1754 nach altem Brauch.
    Die ganze Gemeinde ist zu einem Pilgertag eingeladen, um nach den jeweils eigenen Interessen und Möglichkeiten der Familien aufzubrechen:
    zu Fuß - per Rad oder mit dem Auto zum gemeinsamen Einzug und Gottesdienst. 
    Wie in den vergangenen Jahren begleitet uns der MHD mit dem Bereitschaftswagen.
    Nach dem Segen und einem Morgengebet in St. Agatha, Alverskirchen werden wir in diesem Jahr in der Gaststätte Bisping einkehren.
    Besonders hingewiesen werden soll auf die Möglichkeit, sich morgens nach der Rast (7.00 Uhr) in Alverskirchen dem Pilgerzug anzuschließen.
    Nach Eucharistiefeier und Kreuzweg ist die Andacht zum Abschied von der schmerzhaften Mutter vor dem Gnadenbild. Auf unterschiedliche Weise wird der Rückweg gestaltet. Mit dem gemeinsamen Einzug in Sendenhorst und dem großen Lobgesang in der Kirche endet der Pilgertag.

    Z E I T P L A N für  die Telgter Wallfahrt am 01. Juli 2018
    ab  4.00 Uhr ist die Kirche geöffnet

    4.15 Uhr Morgengebet /  Reisesegen      

    4.20 Uhr Auszug
    6.10 Uhr Einzug in Alverskirchen   
    Kaffeetrinken bei Bisping
    7.00 Uhr Auszug aus Alverskirchen
    6.30 Uhr Treffen der Fahrrad-Pilger in der Kirche
    8.30 Uhr am Ortseingang Telgte Sammeln aller Pilger am K+K Parkplatz / bei der Volksbank
    8.50 Uhr Festlicher Einzug zur Gnadenkapelle mit Fahnen, Bannern und der Marienstatue
    Im Pfarrheim St. Clemens sorgt das DRK für Brötchen, Kaffee und Getränke.
    10.00 Uhr  Eucharistiefeier in der  Pfarrkirche St. Clemens
    11.00 Uhr K R E U Z W E G G E B E T 
    Treffpunkt: Alte Mühle an der Emsbrücke
    12.00 Uhr Andacht in der  Gnadenkapelle
    Auszug  der Marienstatue
    Individueller Rückweg

    ]]>
    news-191Tue, 19 Jun 2018 08:11:00 +0200Pfarreiratssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pfarreiratssitzung-1Der Pfarreirat ist zur nächsten Sitzung am Dienstag, den 26. Juni 2018 um 20.00 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst eingeladen. news-189Tue, 12 Jun 2018 08:46:12 +0200Besuchsdienst https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/besuchsdienstAlle Mitarbeiter des Besuchsdienstes für Neuzugezogene treffen sich am Dienstag, dem 19. Juni 2018 um 18.15 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst.

    ]]>
    news-187Tue, 12 Jun 2018 08:40:32 +0200Besuch zum Kirchweihjubiläum in der Partnergemeinde in Kirchberghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/besuch-zum-kirchweihjubilaeum-in-der-partnergemeinde-in-kirchbergAm 24. Juni feiert die Sendenhorster Partnergemeinde „Maria Königin des Friedens“ in Kirchberg das 20jährige Jubiläum der Weihe ihrer neuen Kirche. Viele Gläubige aus Sendenhorst haben damals durch ihre Spenden bei Kollekten einen Beitrag dazu geleistet, dass die kleine katholische Pfarrgemeinde in der Partnerstadt in Sachsen eine neue Kirche bauen konnte. Bei der Kirchweihe läutete seinerzeit die alte Notglocke aus Sendenhorst, die nun seit einigen Jahren schon in der Missionstation Nyang’oma in Kenia zum Gottesdienst einlädt, das erste Mal über Kirchberg hinweg. Die katholische Diasporagemeinde hatte in der Zeit vor dem Neubau der Kirche kein Geläut gehabt. Der Kirchenchor aus Sendenhorst hat die Messe zur Weihe der neuen Kirche vor 20 Jahren musikalisch mit gestaltet. Etliche Gemeindemitglieder aus Sendenhorst waren damals anwesend und haben vielleicht das einzige Mal in ihrem Leben die Weihe einer neuen Kirche miterlebt. Pfarrer Buddenkotte, der die Kontakte nach Kirchberg über die Jahre seiner Amtszeit hinweg angeregt und selbst gepflegt hat, war nicht nur bei der Kirchweihe vor 20 Jahren dabei, sondern nutzt nun den 20. Jahrestag für einen letzten Besuch als amtierender Pfarrer in der Partnergemeinde. Eine kleine Delegation von Gemeindemitgliedern wird ihn bei der Reise nach Kirchberg begleiten. Sie werden dort beim Gottesdienst und beim Fest die Grüße und Glückwünsche der Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus überbringen.

    ]]>
    news-185Tue, 12 Jun 2018 08:35:39 +0200Wallfahrt von Albersloh nach Telgte am 17.06.2018 https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/wallfahrt-von-albersloh-nach-telgte-am-17062018-1Alle Gemeindemitglieder sind herzlich zur Teilnahme an der Wallfahrt nach Telgte eingeladen. Um 7.30 Uhr treffen sich die Radfahrer zum Reisesegen auf der Wiemhove. In Begleitung der Bannerträger gehen alle Wallfahrer um 9.30 Uhr in Prozession vom Parkplatz an der Planwiese in Telgte zur Kirche, wo dann um 10.00 Uhr das Festhochamt stattfindet. Direkt nach dem Hochamt beten wir den Kreuzweg. Die Wallfahrer  werden gebeten, sich selber zu verpflegen.

    ]]>
    news-183Tue, 05 Jun 2018 10:50:00 +0200Musikalische Reise in das alte Testamenthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/musikalische-reise-in-das-alte-testamentKinderchor St. Martinus lädt ein zum Singspiel über König David Der Endspurt läuft: am kommenden Sonntag, den 10. Juni um 15 Uhr führt der Kinderchor der Gemeinde St. Martin in der Pfarrkirche das lange geprobte Singspiel über "König David" auf. Für dieses Stück hat Thomas Riegler, Kirchenmusikdirektor in Bad Neustadt/Saale, die Geschichte des alttestamentlichen Königs David in moderne, flotte Melodien gekleidet. Zwölf Lieder zwischen Klassik und Latin lassen das Leben des Hirtenjungen, der zum König wird, lebendig werden. Der Kampf mit dem Riesen Goliath und der Ehebruch mit der schönen Batseba sind die beiden herausragenden Szenen und erzählen von Gottvertrauen, Mut, Gewitztheit, aber auch von menschlichem Fall, Bereuen und dem Ringen um Vergebung.
    "Die Geschichte von König David hat mich schon als Kind fasziniert", sagt der Autor über sein Singspiel: "David ist ein Mensch, der Schwäche zeigt, aber durch sein unerschütterliches Gottvertrauen am Ende doch siegreich bleibt."
    Für den Kinderchor ist es nach dem Stück über den heiligen Martin nun das zweite Singspiel, das zur Aufführung kommt. Lange schon üben die Sängerinnen Annika, Blanka, Noemi, Rebecca, Sophia und Sophie mit ihrem Chorleiter Winfried Lichtscheidel an dem Stück. Ein bisschen aufgeregt sind sie zwar, aber freuen sich noch mehr, es nun endlich spielen zu können. Und das Publikum kann sich auf eine kurzweilige, spannende Aufführung freuen.
    Herzlich eingeladen ist jeder, der sich entführen lassen möchte auf eine musikalische Reise in das Leben König Davids!
    Der Eintritt ist frei.

    ]]>
    news-179Tue, 05 Jun 2018 08:46:45 +0200Wallfahrt von Albersloh nach Telgte am 17.06.2018 https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/wallfahrt-von-albersloh-nach-telgte-am-17062018Alle Gemeindemitglieder sind herzlich zur Teilnahme an der Wallfahrt nach Telgte eingeladen. Um 7.30 Uhr treffen sich die Radfahrer zum Reisesegen auf der Wiemhove. In Begleitung der Bannerträger gehen alle Wallfahrer um 9.30 Uhr in Prozession vom Parkplatz an der Planwiese in Telgte zur Kirche, wo dann um 10.00 Uhr das Festhochamt stattfindet. Direkt nach dem Hochamt beten wir den Kreuzweg. Die Wallfahrer  werden gebeten, sich selber zu verpflegen.

    ]]>
    news-177Tue, 29 May 2018 10:41:42 +0200Caritas-Konferenzhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/caritas-konferenzAlle Mitglieder der Caritas-Konferenz treffen sich am Mittwoch, 06. Juni 2018 um 16.00 Uhr im Jugendheim, Sendenhorst. news-175Tue, 29 May 2018 10:40:17 +0200Kirchenvorstandssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kirchenvorstandssitzung-1Die Mitglieder des Kirchenvorstandes kommen zur nächsten Sitzung am Mittwoch, 06. Juni 2018 um 19.30 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst zusammen. news-173Tue, 29 May 2018 10:39:12 +0200Erstkommunion 2019https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/erstkommunion-2019Alle Eltern der Erstkommunionkinder des Jahres 2019 sind eingeladen zum nächsten Elternabend am Dienstag, 05. Juni 2018 um 20.00 Uhr im Ludgerushaus, Albersloh. news-171Tue, 29 May 2018 10:33:23 +0200Kinderwortgottesdiensthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kinderwortgottesdienst-1Der nächste Kinderwortgottesdienst zum Thema „Regenbogen – Zeichen der Liebe Gottes“ findet am Dienstag, 05. Juni 2018 um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin statt. news-169Wed, 23 May 2018 16:58:13 +0200Stunde des Weitblickshttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/stunde-des-weitblicks"Wenn der Weitblick fehlt, nützt das beste Fernglas nichts." In der nächsten thematischen Stunde des Sachausschuss Katechese dreht sich alles um Weitblick, Überblick, Einblick, Ausblick..... und eine ganz besondere Blickrichtung.
    Herzliche Einladung an alle Interessierten zum Mittwoch, 6. Juni 2018 um 19.00h in die St- Ludgerus-Kirche in Albersloh!

    ]]>
    news-167Wed, 16 May 2018 15:51:08 +0200Pfingstfahrt mit Jugendgruppehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pfingstfahrt-mit-jugendgruppeFür NRW ist es eine vermutlich für lange Jahre eine einmalige Sache, dass es über Pfingsten eine ganze Ferienwoche gibt. Eine Gruppe von Firmlingen aus dem vergangenen Jahr wird diese Chance nutzen, um gemeinsam mit Pfarrer Buddenkotte und den beiden Katecheten Nadine Honerpeik und Sampras Jesurasa einige Orte in Burgund zu besuchen, die für die Erfahrung von Aufbrüchen in der Kirche stehen. Nach einem Zwischenstopp am Beinhaus und den Kriegsgräbern von Verdun, die auch 100 Jahre nach dem Ende des ersten Weltkriegs an die unheilvolle Seite in der Geschichte der Menschen erinnert, geht es weiter nach Vézelay. Dort, in der Kirche über dem Grab der Maria von Magdala, sammelten sich nach dem 2. Weltkrieg Menschen aus vielen Regionen Europas zu einem „Kreuzzug für den Frieden“. Verschiedene Kreuze in der großen Wallfahrtskirche erinnern noch an diesen Aufbruch und die Einladung zur Versöhnung aus dem Glauben. Gemeinsam mit der Gemeinschaft von Jerusalem feiert die Gruppe die Pfingstmesse in Vézelay. Im Gottesdienst wird die Erinnerung an den Aufbruch der Kirche, in der Gott Menschen aus allen Völkern und Nationen sammelt, wieder wach. Die nächste Station der Gruppe ist dann am Pfingstmontag das Dorf Taizé.  Frère Roger, der Gründer der Gemeinschaft von Taizé, war ebenfalls von den Erfahrungen der Weltkriege geprägt und lud junge Menschen aus Europa und der ganzen Welt zum Gebet für den Frieden und zum Austausch über den Glauben ein. Neben dem Erleben von Vézelay und Taizé stehen auch einige andere Orte auf dem Programm der 6tägigen Fahrt, die die Jugendlichen und ihre Begleiter anregen zum Nachdenken über ihren Lebensweg und über die Frage, welche Rolle der Glaube auf diesem Weg spielen kann und soll.

    ]]>
    news-165Wed, 16 May 2018 15:46:40 +0200Ökumenischer Gottesdiensthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/oekumenischer-gottesdienstEin Ökumenischer Gottesdienst wird am Pfingstmontag um 11.00h an der Evangelischen Gnadenkirche, Friedensstraße, in Albersloh gefeiert wozu alle Gemeindemitglieder herzliche eingeladen sind. Bei schlechtem Wetter findet er in der Gnadenkirche statt. Anschließend werden bei einem gemütlichen Beisammensein Würstchen gegrillt.

    ]]>
    news-163Wed, 16 May 2018 15:45:47 +0200Pfingstgottesdiensthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pfingstgottesdienstIn der Messe am Pfingstsonntag um 11 Uhr singen Mitglieder des Kirchenchores und der Chorgruppe Saitenwind verschiedene Chorsätze vom diesjährigen Katholikentag.news-159Thu, 03 May 2018 15:47:12 +0200Mittagsgebethttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/mittagsgebetDer Sachausschuss Liturgie der Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus führt zur Renovabis-Pfingstaktion unter dem Leitwort: „miteinander.versöhnt.leben.-Gemeinsam für ein solidarisches Europa!“ in der Seitenkapelle der St. Martin-Kirche in Sendenhorst ein gemeinsames Mittagsgebet um 12.00 Uhr durch. Herzliche Einladung zur Teilnahme an alle Gemeindemitglieder.

    ]]>
    news-147Wed, 25 Apr 2018 04:12:00 +0200Fronleichnamsprozession am 31.05.2018 im Sendenhorster Teil der Pfarrgemeindehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/fronleichnamsprozession-am-31052018-im-sendenhorster-teil-der-pfarrgemeindeDie diesjährige Fronleichnamsprozession führt in Sendenhorst wieder in den Osten und Süden der Stadt. Nach der Messe, die in beiden Gemeindeteilen um 9.00 Uhr gefeiert wird, zieht die Prozession in Sendenhorst zunächst über die Nördliche Kirchstraße, Oststraße, zur Herz-Jesu-Kapelle am Osttor. Dort ist der erste Segensaltar. Dann geht es über die Lorenbeckstraße zur zweiten Station am Prozessionsweg. Danach führt der Weg zum Südendamm. An der Ecke Gänsegarten  ist dann der dritte Segensaltar. Über das Südtor und die Südstraße geht es dann zurück zur St. Martinskirche, wo die Prozession mit dem Feierlichen Schlusssegen endet. Alle Gläubigen sind herzlich eingeladen. Es ist ein guter Brauch, die Wege und Straßen zu schmücken, durch die wir als Gemeinde mit Christus in Gestalt des Brotes ziehen. Deshalb bitten wir die Anwohner des Weges darum, dass sie durch die Gestaltung des Weges mit Fahnen oder Altären zu einem festlichen Rahmen der Prozession beitragen. Alle Vereine und Verbände sind eingeladen, sich mit Fahnen und Bannern an der Prozession zu beteiligen.

    ]]>
    news-149Wed, 25 Apr 2018 04:11:00 +0200Fronleichnamsprozession am 31.05.2018 im Albersloher Teil der Pfarrgemeindehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/fronleichnamsprozession-am-31052018-im-albersloher-teil-der-pfarrgemeindeDer Gottesdienst beginnt um 9.00 Uhr in der St. Ludgeruskirche. Nach den Fürbitten zieht die Gemeinde in Prozession über die Bahnhofstraße zum Teckelschlaut. Dort wird die Messe am St.-Josefs-Haus mit der Gabenbereitung fortgesetzt.
    Danach nimmt die Prozession folgenden Weg: Teckelschlaut, Fußpättken zur Ludgerusstraße, Alverskirchener Straße, Geschermannweg, Nachkamp, Wiesengrund,  Alverskirchener Straße und Bahnhofstraße.  Die Altäre sind in diesem Jahr am St. Josef-Haus, an der Ludgerusstraße (Kinderstation), Wiesengrund und auf der Alverskirchener Straße. Über die Bahnhofstraße geht es dann zurück zur St. Ludgeruskirche. Dort wird der Schlusssegen erteilt. Es ist ein guter Brauch, die Wege und Straßen zu schmücken, durch die wir als Gemeinde mit Christus in Gestalt des Brotes ziehen. Deshalb bitten wir die Anwohner des Weges darum, dass sie durch die Gestaltung des Weges mit Fahnen oder Altären zu einem festlichen Rahmen der Prozession beitragen. Alle Vereine und Verbände sind eingeladen, sich mit Fahnen und Bannern an der Prozession zu beteiligen.

    ]]>
    news-157Tue, 24 Apr 2018 08:06:31 +0200Katholikentag wirft seine Schatten voraus / Gottesdienstordnung vor Ort reduzierthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/katholikentag-wirft-seine-schatten-voraus-/-gottesdienstordnung-vor-ort-reduziertDie beiden Kirchenchöre aus Sendenhorst und Albersloh proben schon seit einiger Zeit, um gemeinsam mit anderen Chören des Bistums beim Großgottesdienst singen zu können. Viele Menschen aus Sendenhorst und Albersloh sind dem Aufruf gefolgt und haben Gästezimmer für die Gäste angeboten, die aus Deutschland und den Nachbarländern vom Vorabend von Christi Himmelfahrt bis zum Sonntag danach in Münster sind. Seit Ostern laden die Fahnen an den beiden Kirchen in Sendenhorst und Albersloh zur Teilnahme am Katholikentag mit dem Motto „Suche Frieden“ ein. Auch für Kurzentschlossene sind die vier Tage in Münster eine große Chance, Glaubensgemeinschaft zu erleben und sich darin einzubringen. Dabei ist es so, dass man Veranstaltungen und Diskussionen, die in Hallen und großen Räumen stattfinden, nur mit einer Tageskarte oder einer Dauerkarte besuchen kann. Diese Karten sind nicht nur Eintrittsausweise, sondern gleichzeitig auch Fahrkarten, mit denen man über den öffentlichen Nahverkehr kostenlos nach Münster und zurück fahren kann. Zu den Gottesdiensten und in öffentlichen Bereiche des Katholikentags kann man auch ohne ein Ticket kommen. Somit gibt es auch noch Chancen für Menschen, die spontan aufbrechen möchten.  Bei (hoffentlich) gutem Wetter wird es vermutlich auch eine Reihe von Menschen geben, die das inzwischen gut ausgebaute Fahrradwegenetz für einen Besuch in Münster nutzen.
    Angesichts der Beteiligung der Chöre und anderer Gruppen aus der Pfarrei und gleichzeitig auch mit dem Blick auf diejenigen, die als Gastgeber vielleicht auch mit ihren Gästen nach Münster aufbrechen, hat sich das Seelsorgeteam und danach auch der Pfarreirat die Frage gestellt, wie viele Messen an Christi Himmelfahrt und am Sonntag später in Sendenhorst und Albersloh gefeiert werden müssen. Daraus entstanden ist für Christi Himmelfahrt wie auch für den Sonntag danach eine deutlich reduzierte Gottesdienstordnung, bei der in beiden Teilen der Pfarrei nur jeweils eine Messe gefeiert wird. In der St. Ludgeruskirche in Albersloh gibt es am Vorabend von Christi Himmelfahrt und am Samstag danach jeweils eine Messe zu der in Albersloh üblichen Zeit um 18.30 Uhr. An Christi Himmelfahrt und am Sonntag danach, an dem die Großgottesdienste in Münster gefeiert werden, findet in Sendenhorst nur jeweils 1 Heilige Messe um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin statt. Wir bitten alle Gläubigen um Verständnis dafür und laden alle ein, dass diejenigen, die nicht nach Münster fahren wollen oder können, innerhalb der Gesamtpfarrei unter diesen beiden Angeboten einen Gottesdienst für sich auszuwählen. Am Pfingstsonntag sind die Messen dann wieder wie gewohnt.

    ]]>
    news-155Tue, 24 Apr 2018 08:04:23 +0200Die Pfadfinderstämme gestalten die Messe am 06. Mai um 11.00 Uhr mithttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/die-pfadfinderstaemme-gestalten-die-messe-am-06-mai-um-1100-uhr-mitDer heilige Georg ist der Patron der Pfadfinder. Die Pfadfinder nehmen diesen Feiertag seit einigen Jahren zum Anlass, sich als Jugendgruppe in die Gestaltung einer Sonntagsmesse in St. Martin einzubringen. Da der Georgstag am 22. April durch die Feiern der Erstkommunion in  Sendenhorst und Albersloh schon ein besonderes Gesicht hatte, wurde die Messe anlässlich des Georgstags um zwei Wochen auf den 06. Mai verschoben. Dann wird die Sonntagsmesse in St. Martin um 11.00 Uhr von der DPSG und der PSG gestaltet. Die beiden Pfadfinderstämme laden die ganze Gemeinde zur Mitfeier ein.

    ]]>
    news-153Tue, 24 Apr 2018 08:03:32 +0200Erste Maiandacht an Quantens Kreuz am Freitag, dem 04. Maihttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/erste-maiandacht-an-quantens-kreuz-am-freitag-dem-04-maiViele ältere Sendenhorster wissen noch davon zu erzählen, dass das kleine Wäldchen mit Quantens Kreuz in der Bauernschaft Rinkhöven in früherer Zeit ein beliebtes Ziel für Wandertage in der Schule waren. In den Erzählungen heißt es auch, dass sich manche Paare dort getroffen haben. Bis heute machen Radfahrer an diesem Kreuz Station, um dort auf einer der Bänke zu verweilen und im „Natur-Dom“ von Rinkhöven Zeit zum Nachdenken und zum Gebet zu finden.
    Dank der Hilfe von Nachbarn und des langjährigen Engagements von Hubert Hartmann für  das Kreuz und das umliegende Wäldchen ist diese Anlaufstelle bis heute erhalten geblieben. Herr Hartmann war dann auch derjenige, der darauf hingewiesen hat, dass Quantens Kreuz in diesem Jahr 130 Jahre alt wird. Dieses kleine Jubiläum ist ein willkommener Anlass, um dort am Freitag, dem 04. Mai, um 19.00 Uhr die erste Maiandacht in Sendenhorst zu feiern. In der Hoffnung auf gutes Wetter ist nicht nur die Nachbarschaft, sondern auch die ganze Gemeinde zur Mitfeier der Maiandacht eingeladen.

    ]]>
    news-151Tue, 24 Apr 2018 05:40:00 +0200Erstkommunion 2018https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/erstkommunion-2018-2Nach einer intensiven Zeit der Vorbereitung auf die Erstkommunion feierten am 15. April und am 22. April 2018 61 Kinder in St. Martinus und Ludgerus die Tischgemeinschaft mit Jesus Christus, dem Freund aller Menschen. Darüber freut sich die ganze Gemeinde St. Martinus und Ludgerus.

    ]]>
    news-143Tue, 17 Apr 2018 08:16:00 +0200Pater Matthäus übernimmt Urlaubsvertretung in St. Martinus und Ludgerushttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pater-matthaeus-uebernimmt-urlaubsvertretung-in-st-martinus-und-ludgerusNach den Erstkommunionsonntagen fliegen sowohl Pater Babu als auch Pfarrer Antony zu Urlaubszeiten in ihre Heimat. Diese Überschneidung hat damit zu tun, dass beide Priester ihren Urlaub vor Ende der Dienstzeit von Pfarrer Buddenkotte am 03. Oktober genommen haben wollen und müssen, weil beide dann zur Überbrückung bis zur Pfarreinführung von Pfarrer Lübbers vor Ort sein müssen.

    Als Vertretungspriester kommt mit Pater Matthäus ein „alter Bekannter“ für einen Monat in die Pfarrgemeinde zurück. Für den Zeitraum vom 21. April bis zum 21. Mai wird Pater Matthäus wieder im Pfarrhaus in Albersloh wohnen und als Urlaubsvertretung Dienste in der Pfarrgemeinde übernehmen. Pater Matthäus freut sich auf das Wiedersehen mit vielen Gemeindemitgliedern in St. Martinus und Ludgerus. Die Pfarrgemeinde dankt Pater Matthäus schon vorab dafür, dass er bereit ist, die Zeit zu überbrücken, in der seine Mitbrüder im Heimaturlaub sind und heißt ihren ehemaligen Seelsorger herzlich willkommen, der bis zum März 2012 viele Jahre in Albersloh und nach der Fusion der Pfarrgemeinden zum Jahreswechsel 2005 / 2006 als Priester in der Pfarrei St. Martinus und Ludgerus tätig war.

    ]]>
    news-145Tue, 17 Apr 2018 08:08:10 +0200Interesse am Haushalt des Bistums Münster? Flyer mit Informationen erhältlichhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/interesse-am-haushalt-des-bistums-muenster-flyer-mit-informationen-erhaeltlichUm das Themenfeld des Umgangs der Kirche mit den ihnen anvertrauten Finanzen ging es in den vergangenen Jahren immer wieder in der öffentlichen Diskussion.Das Bistum Münster gibt allen Interessierten seit einigen Jahren die Möglichkeit, in einem Flyer nachzulesen und in Grafiken anzuschauen, wofür das Bistum die Einnahmen aus den Kirchensteuern einsetzt. Diese Gelder werden vom Kirchensteuerrat des Bistums verwaltet. Diesem Rat gehören Frauen und Männer an, die aus den verschiedenen Regionen des Bistums über ein Votum aus den jeweiligen Kirchenvorständen in dieses Gremium des Bistums gewählt werden. Die hiesige Region wird durch Herrn Werner Strotmeier vertreten, der viele Jahre zuvor im Kirchenvorstand in Sendenhorst als Mitglied und als stellvertretender Vorsitzender tätig war.
    Die Flyer mit einer Übersicht über den Haushalt des Bistums werden (zunächst in einer übersichtlichen Stückzahl) an die Pfarrgemeinden verteilt. Bei größerem Interesse können weitere Heftchen über die Pfarrbüros bestellt werden. Wir laden alle Interessierten aus der Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus, die solchen einen schriftliche Überblick über die Ausgaben des Bistums Münster einsehen möchten, dazu ein, dass sie sich bis zum 04. Mai im einem der beiden Pfarrbüros melden, damit Anfang Mai entsprechende Hefte beim Bistum bestellt werden können.

    ]]>
    news-135Tue, 17 Apr 2018 06:27:00 +0200Caritas-Besuchsdienst https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/caritas-besuchsdienstAlle Mitarbeiter des Besuchsdienstes für Neuzugezogene treffen sich am Dienstag, dem 17. April 2018 um 18.15 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst. news-131Tue, 17 Apr 2018 05:59:00 +0200Innenrenovierung der beiden Kirchen / Eigenanteil der Pfarrgemeindehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/innenrenovierung-der-beiden-kirchen-/-eigenanteil-der-pfarrgemeindeDie Planungen für die Innenrenovierung und die liturgische Neugestaltung der St. Ludgeruskirche sind im Bereich der Kostenschätzung inzwischen so konkret, dass Vertreter des Kirchenvorstands Ende April bei einem Termin im Generalvikariat darüber sprechen können, mit welcher Unterstützung die Pfarrgemeinde beim Umbau rechnen kann und wie hoch der Eigenanteil an den Kosten ist, die vor Ort durch „Spenden und Kollekten“ aufgebracht werden muss. Wenn alle Absprachen mit dem Bistum gelaufen sind, werden der Kirchenvorstand und der Pfarreirat allen Interessierten aus der Pfarrgemeinde die Planungen vorstellen und dabei gleichzeitig über die Frage sprechen, auf welchen Wegen und über welche Aktionen der Eigenanteil, der dann bekannt ist, aufgebracht werden kann. Die Termine für diese Informationsabende sind voraussichtlich im Mai; sie werden rechtzeitig bekannt gegeben.
    Für beide Kirchen sind inzwischen schon Rücklagen angespart, die inzwischen jeweils bei gut 22.000 Euro liegen. Die letzte Kollekte „für die Innenrenovierung der Kirchen“ am Osterfest lag in Sendenhorst bei 827 Euro und in Albersloh bei 324 Euro. Allen Gemeindemitgliedern, die am Ostertag, aber auch schon in den vergangenen Jahren immer wieder mitgeholfen haben, eine Rücklage für die Innenrenovierungen zu bilden, die in den kommenden Jahren in beiden Kirchen durchgeführt werden soll, sei an dieser Stelle für ihre Unterstützung herzlich gedankt.

    ]]>
    news-133Tue, 17 Apr 2018 05:25:00 +0200Pfarreiratssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pfarreiratssitzungDer Pfarreirat ist zur nächsten Sitzung am Mittwoch, den 18. April 2018 um 20.00 Uhr im Ludgerushaus, Albersloh eingeladen.

    ]]>
    news-129Tue, 10 Apr 2018 05:19:00 +0200Freies Zimmer für Gemeindewallfahrt zu Stationen der Jakobswege in Frankreichhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/freies-zimmer-fuer-gemeindewallfahrt-zu-stationen-der-jakobswege-in-frankreichFür die in den Sommerferien geplante einwöchige Gemeindewallfahrt hat es kurz vor Ostern eine Abmeldung gegeben.Sollte es noch Interessenten geben, die kurzfristig an der Fahrt in der Zeit vom 28. Juli bis zum 04. August teilnehmen möchten, sollten diese sich möglichst bald bei Pfarrer Buddenkotte oder in einem der beiden Pfarrbüros melden.

     

    ]]>
    news-141Tue, 10 Apr 2018 04:55:00 +0200Orgelkonzert mit Winfried Lichtscheidel an der Woehl-Orgelhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/orgelkonzert-mit-winfried-lichtscheidel-an-der-woehl-orgelIn einem Präsentationskonzert am Sonntag, 15. April, um 19 Uhr stellt Winfried Lichtscheidel an der Sendenhorster Woehl-Orgel in der Pfarrkirche St. Martin das Ergebnis eines wohl einzigartigen Großprojektes vor. Er spielte die Symphonien von Charles Marie Widor auf CD ein. Zwar findet man vielerorts Kirchen mit besonders wertvollen Orgeln, deren Klangeindruck der Besucher sich auf einer Präsentations-CD mit nach Hause nehmen kann. Auch von den Orgeln in Sendenhorst und Albersloh sind bereits solche Tonträger erschienen. Was der Sendenhorster Kantor Winfried Lichtscheidel aber nun auf den Tisch legt, sprengt die Grenzen des Normalen bei weitem.

    Schon lange trug Lichtscheidel sich mit dem Gedanken, die Symphonien von Charles Marie Widor auf CD zu brennen, denn die groß angelegten und farbigen Kompositionen des großen französischen Romantikers übten seit jeher eine große Faszination auf ihn aus. Widor (1844 bis 1937) gehörte zu den einflussreichsten französischen Musikern seiner Zeit. Er war der erste, der den Begriff „Symphonie“ auf die Orgelmusik übertrug und folgerichtig die Orgel als ein Instrument behandelte, das einem großen Symphonie-Orchester gleichwertig war.

    Für Lichtscheidel, der mit der Sendenhorster Woehl-Orgel ein für diese Musik ideal geeignetes Instrument an die Hand bekam, war von Anfang an klar, dass er sich der besonderen technischen und klanglichen Herausforderung von Widors Musik unbedingt stellen wollte. In unermüdlicher Arbeit studierte er das umfangreiche, technisch hoch anspruchsvolle Werk ein, feilte an der Registrierung und den interpretatorischen Nuancen, bis alles auf den Punkt stimmte.

    Schließlich konnten die Aufnahmen gemacht werden. Das CD-Label „Ambiente Audio“, das sich durch die Herausgabe von besonders überzeugenden Interpretationen vieler klassischer Raritäten einen Namen gemacht hat, nahm sich des gewaltigen Vorhabens an und fertigte in nächtelanger akribischer Arbeit professionelle Aufnahmen aller zehn Widor-Symphonien in der Pfarrkirche St. Martin an. So entstand eine groß angelegte CD-Edition, die nun als Album mit sechs CDs auf den Markt gekommen ist.

    Auf der Homepage von Ambiente-Audio wird die tontechnisch sehr aufwändig umgesetzte Produktion als CD des Monats April vorgestellt. Erste Rezensionen zeigen sich begeistert. „Das Instrument hat so viele Vorzüge, dass der Organist sie für die Gesamteinspielung auch alle ausreizen kann. Die Einspielung ist eine große Freude, preisgünstig noch dazu. Der Organist ist ein Virtuose von Gottes Gnaden. Eine glückliche Verbindung von Musiker und Instrument“, heißt es da.

    Mit seiner bemerkenswerten Widor-Einspielung macht Winfried Lichtscheidel nicht nur seinem Namen und der Sendenhorster Woehl-Orgel große Ehre, er stellt gleichzeitig eine international bedeutende Edition auf den Musikmarkt, die derzeit weltweit einzigartig ist und leistet so einen kulturell wichtigen Beitrag zur Pflege und Verbreitung des Werkes von Charles Marie Widor.

    Am Sonntag wird Winfried Lichtscheidel einige repräsentative Auszüge aus seiner Widor-Einspielung in einem Live-Konzert präsentieren. Unter anderem wird dann auch die populäre „Toccata“ aus Widors fünfter Symphonie zu hören sein, die zu den bekanntesten Orgelstücken der Welt zählt.

    Das komplette CD-Paket inklusive dem aufwändigen 40-seitigen Booklet kann bei dieser Gelegenheit für einen Sonderpreis von 20 Euro erworben werden. (Text: Heinz Braunsmann / veröffentlicht WN 11.04.2018)

    ]]>
    news-127Tue, 10 Apr 2018 04:53:00 +0200Kirchenvorstandssitzunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kirchenvorstandssitzungDie Mitglieder des Kirchenvorstandes kommen zur nächsten Sitzung am Mittwoch, 11. April 2018 um 19.30 Uhr im Ludgerushaus, Albersloh zusammen.

    ]]>
    news-139Tue, 10 Apr 2018 02:40:00 +0200Gemeinde feiert am 15. April 2018 Ludgerussonntaghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/gemeinde-feiert-am-15-april-2018-ludgerussonntagDie Männersodalität lädt am Ludgerussonntag, 15.04.2018 zum Festgottesdienst um 9.30 Uhr in die St. Ludgeruskirche ein. Es schließt sich ein Platzkonzert des Kolping Blasorchesters auf dem Kirchplatz an. Um 19.30 Uhr findet im Ludgerushaus die Mitgliederversammlung statt.

    ]]>
    news-121Mon, 26 Mar 2018 13:17:47 +0200Die Mauer der Trauer, des Jammers und der Klage durchbrechen…https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/die-mauer-der-trauer-des-jammers-und-der-klage-durchbrechenÜber einige Jahre hinweg führte mich in meiner Zeit als Kaplan bei vielen Beerdigungen der Weg an einem Abzweig auf dem Friedhof vorbei, an dem auf einem Denkmal der Satz zu lesen war: „Nicht tot, sondern vorausgegangen.“ Immer wieder hatte ich dieses Wort im Blick, wenn ich im Dienst als Priester eine Familie auf dem letzten Weg begleitet habe, den die Angehörigen und Freunde mit einem Menschen gehen mussten, der ihnen im Leben wichtig war. Durch diesen Satz mit nur vier Worten auf dem Denkmal wurde ich immer wieder an den Kern des christlichen Glaubens erinnert. „Nicht tot, sondern vorangegangen.“

     

    Diese Hoffnung hat ihren Ursprung in dem, was Frauen vor 2000 Jahren erlebt haben. In tiefer Trauer und mit ihren Erinnerungen an einen Menschen, der ihnen viel bedeutet hatte und in den sie große Hoffnungen gesetzt hatten, waren diese Frauen aufgebrochen zum Grab eines Menschen, der in jungen Jahren den gewaltsamen Tod am Kreuz erlitten hatte. Die Hoffnungen der Frauen waren zerplatzt. Am leeren Grab wird ihnen von einer Lichtgestalt eine so unglaubliche Botschaft verkündet, dass sie nicht darüber reden wollen oder können. Erst Maria von Magdala ist bereit, das Unglaubliche zu glauben und zu verkünden: „Der Gekreuzigte lebt.“ Gott selbst hat in ihm eine neue Schöpfungsgeschichte begonnen. Jenseits von Gewalt, Unrecht und Tod wartet ein neues Leben auf den Menschen. Die Jünger auf dem Weg nach Emmaus machen eine ähnliche Erfahrung. Beim Brechen des Brotes fallen alle Schranken. Sie erkennen den, dessen Tod sie auf dem Weg beklagt und bejammert hatten. „Der Gekreuzigte lebt.“ Gott hat in ihm eine neue Schöpfungsgeschichte begonnen.

     

    Durch die Taufe werden seither Menschen in diese neue Schöpfungsgeschichte hineingetaucht und zum ewigen Leben mit Jesus Christus geboren. Denn auch über ihrem Leben steht durch die Gemeinschaft mit Christus die Hoffnungsbotschaft: „Nicht tot, sondern vorausgegangen.“

     

    Der Weg, den wir als glaubende Menschen über die Kar- und Ostertage gemeinsam mit Jesus gehen, will uns jedes Jahr neu stärken in der Hoffnung, dass auch unser Leben unter dieser Zusage steht. Die Feier von Ostern lädt alle Christen dazu ein, die Mauer der Trauer, des Jammers und der Klage zu durchbrechen, weil Gott uns durch seinen Sohn Jesus Christus zum neuen Leben gerufen hat. Diese Hoffnungsbotschaft dürfen wir zum Osterfest neu auf uns und unser Leben hin hören und gleichzeitig mit Maria von Magdala, den Aposteln und den Emmausjüngern vor der Welt bekennen. Gott hat uns Anteil an seinem ewigen Leben geschenkt.

     

    Im Namen des gesamten Seelsorgeteams wünsche ich allen Christen in der Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus, die diese Osterhoffnung gemeinsam mit den Christen in der weiten Welt feiern, ein frohes und gesegnetes Osterfest 2018.

     

    Wilhelm Buddenkotte, Pfarrer

    ]]>
    news-111Thu, 22 Mar 2018 09:06:00 +0100Osterkommunion für Krankehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/osterkommunion-fuer-krankeAlle Gemeindemitglieder, die aus Gesundheitsgründen in der Osterzeit nicht am Gottesdienst teilnehmen können, haben die Möglichkeit, zu Hause die Kommunion zu empfangen. Wie auch schon in den letzten Jahren praktiziert, können sich Angehörige bis spätestens zum Mittwoch nach Palmsonntag im Pfarrbüro melden, wenn sie aus den Ostermessen die Kommunion mitnehmen möchten, um sie einem kranken Angehörigen oder Nachbarn zu bringen. Solch eine Kommunionfeier könnte so aussehen, dass man im Kreis der Familie das Osterevangelium liest, das Vaterunser miteinander betet, dem Kranken die Kommunion reicht und nach einer Zeit der Besinnung gemeinsam am Krankenbett ein Osterlied singt. Diese innere Verbindung zu den Gottesdiensten der Pfarrgemeinde wäre sicherlich das für die Kranken deutlichste Zeichen, dass sie in die Eucharistiegemeinschaft mit einbezogen sind.

    ]]>
    news-115Wed, 21 Mar 2018 09:07:55 +0100Einladung zum gemeinsamen Weg durch die Karwochehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/einladung-zum-gemeinsamen-weg-durch-die-karwocheDas große Kreuz, das am Palmsonntag nach der Segnung der Palmzweige vom St. Josefs-Haus in die St. Ludgeruskirche von vier Männern getragen wird, ist das gleiche Kreuz, das dann bei der gemeinsamen Feier der Karfreitagsliturgie in die Pfarrkirche St. Martin hineingetragen und auf dem Weg zum Altar enthüllt wird, bevor die Gläubigen aus Sendenhorst und Albersloh dann eingeladen sind, vor diesem Kreuz eine Verneigung oder eine Kniebeuge zu machen. Es ist das gleiche Kreuz, das schließlich auf dem Altar steht, wenn die Gemeinde in den „Großen Fürbitten“ die Anliegen der Kirche und der gesamten Welt vor Gott trägt.
    Die Stellen, an denen das Kreuz bei der Liturgie am Karfreitag um 15.00 Uhr Schritt für Schritt enthüllt wird, sind die gleichen Stellen, an denen nach dem Tag der Grabesruhe in der Osternacht das Licht der Osterkerze den Christen gezeigt und mit dem „Lumen Christi“ festlich besungen wird. Schon diese beiden Hinweise machen deutlich, dass die Feier das Karwoche eigentlich eine große Liturgie ist, in dem die Gottesdienste am Palmsonntag, an den Kartagen und schließlich in der Osternacht sowohl von ihren Symbolen her als auch von dem Geheimnis, das in diesen Zeichen gefeiert wird, in einem tiefen inneren Zusammenhang stehen.
    Dabei feiern Christen diese Tage nicht einfach nur als Rückblick und Erinnerung auf die Ereignisse, die vor fast 2000 Jahren in Jerusalem geschehen sind. Christen gehen bis heute im Kreuzweg und in den Gottesdiensten vom Palmsonntag bis zum Osterfest den Weg Jesu mit, weil sie daran glauben, dass in Jesus Gottes Liebe sichtbar geworden ist als eine Liebe, die sich ganz an die Menschen verschenkt… „bis zum Tod am Kreuz“ und durch das Kreuz den Tod überwindet. Gleichzeitig ist der Blick auf den Weg Jesu immer auch ein Blick auf die Grunderfahrungen des eigenen Lebens im Jahr 2015. Auch heute ist das Leben der Menschen ausgespannt zwischen Jubel und Verlassenheit, ausgespannt zwischen Angst (wie am Ölberg) und Erfahrungen von intensiver Gemeinschaft (wie beim Abendmahl), ausgespannt zwischen Treueschwören und dem Erleben von Davonlaufen, Verleugnung und Verrat, ausgespannt zwischen der Hoffnung auf Leben und der Erfahrung von Unrecht, Leiden und Tod.
    Im Weg der Karwoche blicken Christen deshalb nicht nur erinnernd auf die letzten Tage Jesu, sondern auch auf ihr eigenes Leben. In den Erfahrungen dieser Tage finden glaubende Menschen eine Deutung und damit eine Kraftquelle für ihr eigenes Leben, Leiden und Sterben und einen Grund für die Hoffnung, die im Angesicht des Todes nicht verzweifelt, sondern sich ausstreckt auf ein Wiedersehen im österlichen Leben, das Gott schenkt.
    So laden wir alle Gläubigen in der Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus zur Mitfeier der Gottesdienste und Gebetszeiten in der Karwoche ein und hoffen, dass sie darin Trost, Kraft und Hoffnung für ihren eigenen Lebensweg finden.
    Wilhelm Buddenkotte, Pfarrer

    ]]>
    news-113Wed, 21 Mar 2018 09:07:14 +0100Einladung zum Kirchweihjubiläum in Kirchberg am 23. / 24. Juni https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/einladung-zum-kirchweihjubilaeum-in-kirchberg-am-23-/-24-juniViele Sendenhorster haben vor gut 20 Jahren durch ihre Spenden mitgeholfen, als die Partnergemeinde Maria Königin des Friedens in Kirchberg nach der Wende eine neue Kirche gebaut hat. Bei der Kirchweihe im Juni 1997 waren etliche Mitglieder der Pfarrgemeinde dabei. Der Kirchenchor hat seinerzeit das Kirchweihfest musikalisch mitgestaltet. Zum Gottesdienst läutete erstmals die alte Brandglocke aus Sendenhorst, die dann später nach Kenia verschenkt wurde und seither in der Missionsstation Nyang'oma zum Gottesdienst einlädt. Viele Menschen aus Sendenhorst haben seit der Kirchweihe die katholischen Christen in Kirchberg besucht und in der Kirche die Messe mitgefeiert.
    Am 23. / 24. Juni feiert die katholische Kirchengemeinde in Kirchberg nun das 20jährige Kirchweihjubiläum. Aus diesem Anlass hat auch die Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus eine Einladung bekommen. Pastor Buddenkotte, dem die Partnerschaft über all die Jahre hinweg ein wichtiges Anliegen war, wird das Jubiläum zum Anlass für einen letzten Besuch als Pfarrer in der Partnergemeinde nehmen. Alle, die das Kirchweihjubiläum in der Partnergemeinde in Sachsen ebenfalls mitfeiern möchten, sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit Pfarrer Buddenkotte dorthin fahren. Für die weitere Planung des Wochenendes bitten wir um Anmeldungen im Pfarrbüro (Tel. 02526 - 93 04 0 oder 02535 - 95 33 121).

    ]]>
    news-109Wed, 21 Mar 2018 09:03:04 +0100Kirchenmusik in St. Martinhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kirchenmusik-in-st-martinDie Choralschola , der Kirchenchor und die Gruppe Saitenwind begleiten die Gottesdienste an den Ostertagen. Die Messe am Gründonnerstag wird von der Choralschola St. Martin mitgestaltet. Es werden unter anderem die gregorianischen Choräle „Christus factus est pro nobis“ Christus ward für uns gehorsam bis zum Tod am Kreuz und "Dominus Jesus postquam coenavit“ Der Herr Jesus, nachdem er mit seinen Jüngern gegessen hatte, wusch ihre Füße“ vorgetragen. Die ruhigen gregorianischen Gesänge unterstützen den gedämpften und doch höchst feierlichen Charakter dieses Gottesdienstes.
    In der Festmesse um 11 Uhr am Ostersonntag singt der Kirchenchor die Messe in B-Dur von Christopher Tambling für Chor, Bläser, Orgel und Röhrenglocken.
    Am Ostermontag um 11 Uhr singt die Chorgruppe Saitenwind österliche neue geistliche Lieder.
    Nach dem die Orgel in der Fastenzeit sich auf die liturgische Funktion der Liedbegleitung beschränkt hat und vom Gründonnerstag nach dem Gloria ganz schweigt, wird auch sie in der Osternacht wieder ab dem Gloria die freudige Botschaft der Auferstehung verkündigen und entsprechend in all ihren Fassetten erklingen.

    ]]>
    news-107Wed, 21 Mar 2018 09:02:17 +0100Musical des Kinderchores https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/musical-des-kinderchoresDer Kinderchor führt am Sonntag, 10. Juni das Musical „König David“ in St. Martin auf. Interessierte Kinder ab der zweiten Klasse können noch in der ersten Probe nach den Osterferien - Dienstag, 10. April (15.45 Uhr bis 16.30 Uhr im Probenraum im Jugendheim) zu dem Projekt einsteigen.

     

    ]]>
    news-105Wed, 21 Mar 2018 09:00:15 +0100Kolping-Altkleider-Straßensammlung am 14. April 2018https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kolping-altkleider-strassensammlung-am-14-april-2018Die Sendenhorster Kolpingsfamile weist bereits jetzt schon auf die traditionelle Altkleider Straßensammlung am Samstag, den 14. April hin. In der ganzen Stadt wird ab 9 Uhr gesammelt. Größere Mengen werden auch zu Hause abgeholt. (bitte kurzer Anruf) Die Kolpinger bitten alle Sendenhorster Bürger beim Aufräumen und Entrümpeln im Frühjahr, die gut erhaltenen Kleidungsstücke, Strickwaren, Lederwaren, Bettwäsche und gebündelten Schuhe bis zum Sammeltermin am Samstag, 14. April , zurückzuhalten, und dann gezielt der Kolpingsfamilie zukommen zu lassen. Falls Sie ihre Altkleider schon jetzt abgeben möchten, können diese auch in die Container der Kolpingsfamilie gegeben werden, die an drei Stellen in der Stadt aufgestellt sind, und wöchentlich gelehrt werden.
    Die Standorte: Am Teigelkanp, Ecke Höckerskamp, Auf der Geist, Ecke Bült, und auf dem Hallenbad Parkplatz. Die Erlöse der Altkleidersammlung setzt die Kolpingsfamilie für soziale Aufgaben, caritative Projekte, Selbsthilfeprojekte (Uganda) und für eigene Aufgaben ein. Unter anderen konnte Hilfe in Südostasien, Chirlanka, Tschernobyl und Indien (Präses Antony Kottackal: Kirchbau und Behindertenheim) geleistet werden. Auch Pater Schmidt im Kongo und Bischof Martin Happe in Mali erhielten von uns Spenden. Vor Ort: Die Tafel und die Kindergärten wurden nicht vergessen. Mit über 2000.-E. unterstützte die Kolpingsfamilie  den Deutsch-Ausländischen Freundeskreis. (DAF) für die Betreuung von Flüchtlingen
    Die Kolpingsfamilie Sendenhorst verpflichtet sich, zusammen mit Kolping Recycling jederzeit den Weg und die Verwendung der gespendeten Materialien nachzuweisen.

    Weitere Informationen erhalten sie bei den Teamsprechern:  Hubert Descher Tel. 2533 Alfons Fredeweß Tel. 1852 Josef Schmedding Tel. 1609

    ]]>
    news-103Thu, 15 Mar 2018 14:54:00 +0100Öffnungszeiten der KöB St. Martinhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/oeffnungszeiten-der-koeb-st-martinWie gewohnt ist das Bücherei-Team von St. Martin in Sendenhorst auch während der Osterferien für alle Leserinnen und Leser zu den bekannten Öffnungszeiten (So 10-12, Mi 15-18 Uhr) da, mit einer Ausnahme: Am Ostersonntag bleibt die Bücherei geschlossen.Alle Bücherfreunde, die gerne Romane lesen, sollten sich schon einmal den Mittwoch, 25. April 2018, merken, denn dann wird Herr Hesse um 19.30 Uhr wieder die TOP TEN Neuerscheinungen des Frühjahrs vorstellen.

    ]]>
    news-77Fri, 09 Mar 2018 09:07:00 +0100„Nachgefragt!“ – Austausch über die Predigt am Dienstagabendhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/nachgefragt-austausch-ueber-die-predigt-am-dienstagabendEinem Impuls aus dem Pastoralplan der Pfarrgemeinde folgend wird Pfarrer Buddenkotte mit dem 2. Fastensonntag eine dreiteilige Predigtreihe starten, in der es um Impulse und Verstehenshilfen für die Mitfeier der Messe geht.Das letzte Konzil hat die Feier der Eucharistie als „Quelle und Gipfel“ beschrieben. Aus dieser Quelle können glaubende Mensch Kraft schöpfen für ihr Leben im Alltag. Und gleichzeitig bringen sie sich mit ihren Lebenserfahrungen mit ein in das Gebet der Gemeinde. So zumindest die Theorie!

    Im praktischen Alltag erleben alle Pfarrgemeinden landauf und landab, dass der Kreis der Gläubigen, für die die Messe am Sonntag wie selbstverständlich zu ihrem Alltag gehört, immer geringer wird. Immer wieder beschreiben Gemeindemitglieder, dass es ihnen schwer fällt, einen Sinn im sonntäglichen Kirchgang und in der Feier mit der Gemeinde zu finden. In den Predigten vom 2. bis zum 4. Fastensonntag soll an jedem Sonntag ein Aspekt der Eucharistie beleuchtet werden und dadurch eine Hilfe zum Verstehen und zur Mitfeier der Messe gegeben werden. Am 2. Fastensonntag heißt das Thema – ausgehend vom Evangelium von der Verklärung Christi -  „Hör auf die Stimme!“.

    Am Dienstagabend sind alle Interessierten jeweils um 20.00 Uhr zu einem Gespräch über die Sonntagspredigt ins Alte Pastorat eingeladen. Über Rückmeldungen und Rückfragen, aber auch durch den Austausch im Glaubensgespräch miteinander soll das Thema des Sonntag dabei vertieft werden. Für alle, die sich auf das Nachgespräch vorbereiten und den Text der Predigt noch einmal nachlesen möchten, macht die Pfarrgemeinde ein Angebot: die Predigt steht als Download bereit oder wird als Kopie bereitgestellt. Diese können am Montag in Sendenhorst und am Dienstmorgen im Albersloh während der Öffnungszeiten des jeweiligen Pfarrbüro abgeholt werden.

    Predigt zweiter Fastensonntag 2018-02-25

    Predigt dritter Fastensonntag 2018-03-04

    Predigt vierter Fastensonntag 2018-03-11

    ]]>
    news-97Wed, 07 Mar 2018 14:08:40 +0100Erstkommunion 2018https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/erstkommunion-2018Alle Eltern der Erstkommunionkinder des Jahres 2018 sind eingeladen zum nächsten Elternabend am Dienstag, 20. März 2018 um 20.00 Uhr im Ludgerushaus Albersloh.

    ]]>
    news-95Tue, 06 Mar 2018 09:38:36 +0100Zählung der Gottesdienstbesucher am 2. Fastensonntaghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/zaehlung-der-gottesdienstbesucher-am-2-fastensonntagAm 2. Fastensonntag wird im gesamten Bistum Münster die Zahl der Gottesdienstbesucher ermittelt. Das Ergebnis in St. Martinus und Ludgerus ist in diesem Jahr sehr „ernüchternd“. Insgesamt 619 Menschen wurden in den 6 Messen gezählt, die in der Pfarrei in den beiden Kirchen in Sendenhorst und Albersloh und in der Kapelle des St. Josef-Stift gefeiert wurden. Das ist mit Abstand das niedrigste Ergebnis, das in der Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus seit der Zusammenführung der beiden Gemeindeteile ermittelt wurde. Das eisig kalte Wetter und die grassierende Grippe- und Erkältungswelle hat vermutlich mit zu diesem Ergebnis geführt, aber den grundlegenden Trend erkennt man, wenn man auf die Frühjahrszählungen in den Jahren seit der Gemeindefusion schaut.

    Bei der ersten Zählung im Frühjahr 2006 feierten 1.100 Gläubige die Messen mit. In den dann folgenden Jahren erhöhte sich die Zahl noch etwas, doch seit dem Frühjahr 2013 blieb die Zahl bei den Zählungen am 2. Fastensonntag immer im dreistelligen Bereich. Die Zahlen von den Kirchenbesucherzählungen im Herbst sind nur bedingt vergleichbar, weil der Zählsonntag im Herbst oft auf Sonntage fällt, in denen in der Pfarrgemeinde mit dem Martinssonntag oder der Feier der Firmmessen besondere Ereignisse stattgefunden haben.

    Hier die Ergebnisse der Frühjahrszählungen aus den letzten drei Jahren: 2016 wurden 668 Gottesdienstbesucher gezählt, im Frühjahr 2017 waren es 891 und 2018 nun 619. Die Zahlen – aufgeteilt auf die einzelnen Messen – sehen im Frühjahr 2018 so aus: 17.00 Uhr Vorabendmesse St. Martin 154, 18.30 Uhr Vorabendmesse St. Ludgeruskirche 55. Am Sonntag sahen die Zählergebnisse dann so aus: 8.00 Uhr St. Martin 81 Gläubige, 9.30 Uhr St. Ludgeruskirche 57, 9.30 St. Josef-Stift 123 und 11.00 Uhr in St. Martin 149.

    „Unterm Strich“ bedeutet das für die Pfarrkirche St. Martin, dass dort 384 Menschen die drei Messen mitgefeiert haben, während in Zahl in der St. Ludgeruskirche bei 112 Gläubigen lag. Die Zahl, die das St. Josef-Stift meldet, ist seit vielen Jahren recht konstant.

    Die Zahl der Katholiken, die mit ihrem ersten Wohnsitz in Sendenhorst und Albersloh gemeldet sind, hat sich seit der Gemeindefusion von 9.361 Katholiken kontinuierlich verringert auf derzeit 8.666 Personen.

    ]]>
    news-101Sun, 04 Mar 2018 14:13:00 +0100Caritas-Seniorenerholunghttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/caritas-seniorenerholungDie Sprechstunde der Caritas-Seniorenerholung findet am Mittwoch, 21. März 2018 von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Alten Pastorat in Sendenhorst statt.

    ]]>
    news-117Fri, 02 Mar 2018 15:28:00 +0100„Zeit zu zweit“ – Tag für Paare in Drensteinfurt https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/zeit-zu-zweit-tag-fuer-paare-in-drensteinfurtSich zu zweit einen Tag Zeit für einander und die Beziehung zu nehmen und miteinander ins Gespräch zu kommen – das möchte der Arbeitskreis Ehe- und Familie der Kirchengemeinde St. Regina mit einem Tag verliebten, verlobten und verheirateten Paaren ermöglichen. Dazu findet am Samstag, 23. Juni, von 9.30 bis 15.30 Uhr ein „Tag für Paare“ im Alten Pfarrhaus, Markt 3, Drensteinfurt statt. Ausdrücklich sind alle Paare unterschiedlicher Altersgruppen eingeladen, unabhängig davon, ob sie verheiratet sind, ihre Hochzeit planen oder so zusammenleben. Als Referentin konnte Frau Eva Polednitschek-Kowallick, Referentin für Ehe- und Familienseelsorge im Bistum Münster, gewonnen werden. Anmeldungen bis zum 10. Juni per Mail an theresareinke@web.de oder unter Tel. 0176/98820338.

    ]]>
    news-99Fri, 02 Mar 2018 14:11:00 +0100Gemeinsame Sitzung des Kirchenvorstandes und Pfarreirateshttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/gemeinsame-sitzung-des-kirchenvorstandes-und-pfarreiratesDie Mitglieder des Kirchenvorstandes und des Pfarreirates kommen zu einer gemeinsamen Sitzung am Mittwoch, den 21. März 2018 um 20.00 Uhr im Alten Pastorat, Sendenhorst zusammen.

    ]]>
    news-87Tue, 27 Feb 2018 09:32:30 +0100Literatur trifft Kirchehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/literatur-trifft-kircheZu einem Wortgottesdienst, in dem die Lesung von Abschnitten aus dem Buch "In 70 Jahren um die Welt" Leitfaden sein wird, lädt der Sachausschuss Katechese herzlich ein: Am Mittwoch, 7. März um 19.00h in der Seitenkapelle der St. Martin-Kirche. Nehmen Sie sich eine knappe Stunde Zeit für sich!

     

    ]]>
    news-85Tue, 27 Feb 2018 09:31:51 +0100Kinderwortgottesdiensthttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kinderwortgottesdienstDer nächste Kinderwortgottesdienst  zum Thema „Komm herein und nimm dir Zeit“ findet am Dienstag, 06. März 2018 um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin statt.

    ]]>
    news-83Tue, 27 Feb 2018 09:31:04 +0100Erstkommunion 2019 - Elternabendhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/erstkommunion-2019-elternabendAlle Eltern der Erstkommunionkinder des Jahres 2019 sind eingeladen zum nächsten Elternabend am Dienstag, 06. März 2018 um 20.00 Uhr im Ludgerushaus Albersloh.

    ]]>
    news-73Fri, 23 Feb 2018 19:43:09 +0100In das LEBEN gehen – ein Kreuzweg in 15 Stationenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/in-das-leben-gehen-ein-kreuzweg-in-15-stationenDer Ökumene – Ausschuss der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde laden in diesem Jahr zu einer besonderen Kreuzwegandacht in der evangelischen Friedenskirche ein. „In das LEBEN gehen“ heißt dieser ausdruckstarke Kreuzweg. Er wurde von Menschen mit geistiger Behinderung aus Haus Kilian in Schermbeck gestaltet. Der Schermbecker Pfarrer Klaus Honermann verfasste ansprechende lebensorientierte Texte zu diesem ungewöhnlichen, bunten und emotionalen Kreuzweg, der letztlich eine frohe Botschaft verkündet.

    Betrachter jeden Alters fühlen sich motiviert, sich mit ihrer Lebensgeschichte auseinander zu setzen. Die Bilder regen an,  Hoffnung, Perspektiven, Zuversicht und Vertrauen im eigenen Leben zu sehen und sich mit den Fragen des Glaubens und des Lebens auseinanderzusetzen.

    Die Bilder werden auf einer großen Leinwand präsentiert.

    Die Kreuzwegandacht findet am Freitag, 09. März 2018 um 18:00 Uhr in der evangelischen Friedenskirche statt.

    ]]>
    news-71Fri, 23 Feb 2018 19:41:29 +0100Firmkurs 2018: Aufteilung der Klostergruppen am Freitag, dem 02. Märzhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/firmkurs-2018-aufteilung-der-klostergruppen-am-freitag-dem-02-maerzDurch einige Nachmeldungen nach dem eigentlich vorgesehen Stichtag für die Anmeldungen zum Firmkurs 2018 ist der Kreis der Jugendlichen, die in diesem Jahr an der Firmvorbereitung teilnehmen möchten, doch noch auf insgesamt 74 angewachsen.Von denen möchten 15 in den Sommerferien an der Firmfahrt auf Martins Spuren teilnehmen, während sich die Mehrzahl von 59 Jugendlichen für den Vorbereitungsweg über zwei Wochenenden in den Klöstern Burlo, Gerleve und Meschede entschieden haben. Bis zum 16. Februar hatten die Firmlinge Zeit eine Rückmeldung zu geben, falls im Kalender der Familien oder der Vereine ein Klosterblock nicht möglich war. Unter Berücksichtigung dieser Rückmeldungen hat die Projektgruppe nun einen Vorschlag für die Aufteilung der Klostergruppen zugelost. Dieser Vorschlag wird am Freitag, dem 02. März, um 17.00 Uhr im Jugendheim in Sendenhorst vorgestellt. Alle Firmlinge (oder im Fall einer Verhinderung die von den Firmlingen benannten Vertreter/innen) haben an diesem Nachmittag die Möglichkeit, untereinander zu tauschen, falls bestimmte Freunde oder Freundinnen auf jeden Fall mit in die gleiche Klostergruppe sollen oder falls jemand umgekehrt die Wochenenden bewusst dafür nutzen will, um mal einige neue Leute und deren Gedanken zu Lebens- und Glaubensfragen kennenzulernen.

    Da die Klöster nur begrenzte Zimmerkontingente zur Verfügung stellen können, sind die Gruppen für Gerleve und Meschede auf 15 Firmlinge begrenzt, während 29 Jugendliche mit nach Burlo fahren. Diese Zahlen müssen am Ende nach der Tauschaktion wieder erreicht werden. Erfahrungsgemäß dauert das Aufteilen und Tauschen etwa eine Stunde.

    ]]>
    news-93Tue, 13 Feb 2018 09:36:00 +0100Kreuzwegandachtenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/kreuzwegandachten An den Freitagen der Fastenzeit sind jeweils um 18.00 Uhr in St. Martin und um 19.00 Uhr in St. Ludgerus Kreuzwegandachten. Alle interessierten Gruppen oder Einzelpersonen sind herzlich eingeladen, die Gestaltung der Kreuzwegandachten zu übernehmen. Dazu können Sie sich in den jeweiligen Pfarrbüro’s melden.

     

    ]]>
    news-91Tue, 13 Feb 2018 09:35:00 +0100Frühschichten in der Fastenzeit 2018https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/fruehschichten-in-der-fastenzeit-2018„Suche Frieden“ unter diesem Motto steht der Katholikentag in Münster vom 9.-13. Mai. Zu diesem Thema gestalten auch Gruppen und Einzelpersonen Frühschichten in der Fastenzeit.Alle sind Freitag um 6 Uhr in die Pfarrkirchen St. Martin zu einem Impuls eingeladen, anschließend wird dann gemeinsam im Alten Pastorat gefrühstückt. Die Frühschichten finden an folgenden Freitagen statt: 16. März und 23. März.

    ]]>
    news-89Tue, 13 Feb 2018 09:33:00 +0100Orgelimpuls in der Fastenzeithttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/orgelimpuls-in-der-fastenzeitTextimpulse und meditative Orgelmusik laden zum Verweilen in die Kirche ein. An den Freitagen im März (16. und 23.3.) in der Fastenzeit finden Orgelimpulse um 10 Uhr in St. Martin statt. Textimpulse und meditative Orgelmusik laden zum Verweilen in die Kirche ein. Die Texte werden von Chormitgliedern vorbereitet und vorgetragen, die Orgel wird von Kirchenmusiker Winfried Lichtscheidel gespielt. Herzliche Einladung. 

    ]]>
    news-81Sat, 03 Feb 2018 09:17:00 +0100Katholikentag 2018 – Karten und Unterkünftehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/katholikentag-2018-karten-und-unterkuenfteDer Katholikentag, den vom 09. bis zum 13. Mai in Münster stattfinden wird, wirft seine Schatten voraus.Bereits jetzt können vergünstigte (Tages-)Karten im Pfarrbüro erworben werden. 

    Zudem müssen in Münster und Umgebung über 4000 Schlafplätze für die Besucher_innen aus ganz Deutschland gefunden werden, die nicht in Turnhallen, Schulen, etc. unterkommen können.

    Dies sind insbesondere

    ·      Familien mit kleinen Kindern

    ·      Menschen mit besonderen Bedürfnissen und Behinderungen

    ·      Gäste ab etwa 35 Jahren, d.h. ältere Menschen, die nicht mehr in den Sammelunterkünften übernachten können oder möchten

    Da Sendenhorst und Albersloh nahe an Münster liegen und eine gute Verkehrsverbindung besteht –viele Veranstaltungen finden in der Halle Münsterland am Albersloher Weg und in der Münsteraner Innenstadt statt -, hoffen die Veranstalter des Katholikentags auf eine rege Beteiligung der Sendenhorster und Albersloher Bürger.

    Das ist für unsere Gemeinde eine gute und einfache Möglichkeit sich gastfreundlich und weltoffen zu zeigen und somit den Katholikentag in Münster zu unterstützten.

    Benötigt wird von den Teilnehmern nur ein Bett und Frühstück – mehr nicht! Ggf. kann schon eine Liege oder Klappbett reichen. Wer den Teilnehmern eine Unterkunft für die Zeit des Katholikentags kostenlos zur Verfügung stellen möchte, kann bei der Aktion – unabhängig von der Konfessionsangehörigkeit – mitmachen. Der Anmeldeschluss ist Ende März.

    Die Anmeldeformulare liegen in den Kirchen und in den Pfarrbüros aus und können in den Pfarrbüros in Albersloh und Sendenhorst sowie beim Katholikentagsbüro in Münster abgegeben werden.
    Auch Online unter http://www.katholikentag.de/, per Telefon unter 0251/70377377 und per E-Mail unter betten@katholikentag.de werden Anmeldungen entgegen genommen.

    Das Anmeldeformular sieht mehrere Angabemöglichkeiten zur Ausstattung des Quartiers vor. Aber auch Fremdsprachenkenntnisse können ankreuzt und spezielle Wünsche geäußert werden. Anhand der getätigten Angaben verteilen die Veranstalter anschließend die Quartiersuchenden gezielt auf die einzelnen Unterkünfte.

    Die Gäste sind der Geschäftsstelle des Katholikentags namentlich bekannt und dort registriert. Daher können sich Quartieranbieter sicher sein, dass nur vertrauenswürdige Menschen die Privatunterkünfte aufsuchen. Im Gegenteil: Oft sind aus vorigen Aktionen des Katholikentags längere Freundschaften entstanden.

    Sofern Fragen sind, stehen in Albersloh Maria Strohbücker (Tel. 95123) und Michael Naber (Tel. 931300) und in Sendenhorst Marianne Schmedding (Tel. 1609) und Hubert Böcker (Tel. 1571) gerne zur Verfügung.

    (Stand:03.02.2018) 

    ]]>
    news-41Thu, 11 Jan 2018 07:57:00 +0100Anmeldungen Firmkurs 2018https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/anmeldungen-firmkurs-2018Etwa 120 Jugendliche aus Sendenhorst und Albersloh haben in den Weihnachtsferien Post von der Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus bekommen.Angeschrieben wurden dabei die Jugendlichen, die zwischen dem 01. Juli 2002 und dem 31. Juli 2003 geboren sind und die mit diesen Geburtsdaten zum 9. Schuljahrgang gehören. Der Computer im Pfarrbüro, über den die Namen der Mitglieder der Pfarrgemeinde verwaltet werden, weiß dabei natürlich nicht, wer auf Antrag frühzeitig eingeschult wurde, wer eine Klasse übersprungen hat, wer in der Vorschule war oder ein Jahr wiederholt hat.

    Die erste Zielgruppe für die Firmvorbereitung sind die Jugendlichen in den 9. Jahrgängen. Jugendliche, die nach dem 31. Juli 2003 geboren wurden, können sich anmelden, sofern sie im 9. Jahrgang sind. Sie bekommen allerdings keine Post von der Pfarrei, sondern müssen sich – wie auch die älteren Jugendlichen oder Erwachsene, die noch gefirmt werden wollen, von sich aus anmelden. Anmeldeformulare für den Firmkurs gibt es Pfarrbüro.

    Mit der Anmeldung zum Firmkurs können sich die Jugendlichen zwischen zwei verschiedenen Vorbereitungswegen entscheiden. Neben der Firmfahrt auf Martins Spuren in den Sommerferien (17. bis 27. August 2018) werden wieder jeweils zwei Wochenenden in den Klöstern Burlo, Gerleve und Meschede angeboten. Sollte es eine Gruppe von Erwachsenen geben, die sich auf den Weg zur Firmung machen möchte, so wird die Pfarrgemeinde für diese Gruppe einen eigenen Weg der Vorbereitung anbieten.

    Die verschiedenen Wege der Firmvorbereitung über die Wochenenden in den Klöstern wie auch bei der 11tätigen Firmfahrt auf Martins Spuren sind - trotz verschiedener Zuschüsse des Bistums wie auch der Pfarrgemeinde -  mit Kosten für die Familien verbunden. Deshalb weist die Pfarrgemeinde  auch an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass kein Jugendlicher von der Firmung ferngehalten werden soll, weil es Probleme mit den Finanzen gibt. Bei allen Familien, für die die Kosten zu hoch sind, ist es möglich, dass die Pfarrgemeinde auf die einzelne Situation der Familie hin einen Weg sucht, damit die Jugendlichen teilnehmen können. Die Familien sollten das Thema „Finanzen“ allerdings frühzeitig mit oder direkt nach der Anmeldung ansprechen, damit die Pfarrgemeinde eine Lösung auf die einzelne Situation hin mit den Betroffenen suchen kann.

    Anmeldungen zum Firmkurs 2018 sind bis zum Freitag, dem 19. Januar 2018, möglich. Die Anmeldeformulare müssen bis zu diesem Termin in den Pfarrbüros abgegeben oder in den Briefkasten eingeworfen werden.

    Die Jugendlichen erhalten nach der Anmeldung eine Anmeldebestätigung durch die Pfarrgemeinde mit einem Hinweis auf ein erstes Treffen zur Aufteilung der Klostergruppen. Außerdem werden die Eltern der Firmlinge mit der Anmeldebestätigung zu einem Informationsabend eingeladen, bei dem die Inhaltes des Kurses vorgestellt und alle offenen Fragen rund um die Firmvorbereitung, die in jeder Pfarrgemeinde auf unterschiedlichen Wegen stattfindet, besprochen werden können. 

    ]]>
    news-35Thu, 21 Dec 2017 14:26:16 +0100Visitation durch Weihbischof Dr. Stefan Zekornhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/visitation-durch-weihbischof-dr-stefan-zekornAlle vier bis fünf Jahre kommt der Bischof oder in seiner Vertretung der Regionalbischof zur Visitation in die Pfarrgemeinden des Bistums.Das Wort Visitation bedeutet „Besuch“. Mit seinem Besuch will sich der Weihbischof ein Bild von der Situation der Pfarrgemeinden manchen. Gleichzeitig feiert der Bischof mit den Gläubigen Gottesdienste und lädt ein zum Gespräch über den Glauben und die Sorgen und Entwicklungen in der Pfarrgemeinde.

    Weihbischof Dr. Stefan Zekorn kommt in der ersten Woche des Advents am Mittwoch und am Donnerstag für zwei Tage in die Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus. An den beiden Vormittagen führt er Einzelgespräche mit den Seelsorgerinnen und Seelsorgern, die in der Pfarrgemeinde und in den Sonderaufgaben im St. Josef-Stift und als Schulseelsorgerin an der Realschule St. Martin eingesetzt sind. Auch die emeritierten Priester, die nach einem Wort von Pfarrer Jolk „auf der Reservebank“ sitzen, bekommen Besuch vom Weihbischof. Am Mittwochnachmittag feiert der Weihbischof die Seniorenmesse in der Pfarrkirche St. Martin und führt nachmittags ein Gespräch, zu dem die jungen Leute eingeladen sind, die am Martinssonntag in Sendenhorst und Albersloh gefirmt worden sind. Am Abend lädt der Bischof alle interessierten Gemeindemitglieder zu einem „offenen Glaubensgespräch ein, das um 20.00 Uhr im Alten Pastorat beginnt. Am Donnerstag feiert der Weihbischof die Abendmesse, die als kfd-Messe gestaltet ist, in der St. Ludgeruskirche in Albersloh, wo er sich anschließend zu einem Gedankenaustausch mit den Mitgliedern des alten und des neu gewählten Pfarreirates, den Mitgliedern des Kirchenvorstands sowie einigen hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Pfarrei trifft. Ein Besuch beim Bürgermeister, ein Gespräch mit dem gesamten Seelsorgeteam und ein Blick darauf, dass die Kirchenbücher ordnungsgemäß geführt werden, gehören zu den weiteren Eckpunkten der Visitation.


    Foto: Jorma Bork / pixelio.de
    02.12.2017

    ]]>
    news-39Fri, 15 Dec 2017 14:33:00 +010060. Aktion Dreikönigssingen – Segensbringer gesucht!https://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/60-aktion-dreikoenigssingen-segensbringer-gesuchtDie Sternsinger der Pfarrei St. Martinus und Ludgerus in Sendenhorst und Albersloh brauchen Unterstützung.Sie bringen den Segen und sie sind ein Segen, die Sternsinger der Pfarrei St. Martinus und Ludgerus. Sie werden sich wieder am 06. Und 07. Januar auf den Weg zu den Menschen machen und Spenden für benachteiligte Gleichaltrige in aller Welt sammeln. Allerdings brauchen die aktiven Kinder und Jugendlichen dabei noch Unterstützung. Zum 60. Mal werden rund um den 6. Januar 2018 bundesweit die Sternsinger unterwegs sein. „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“ heißt das Leitwort der kommenden Aktion Dreikönigssingen, bei der in allen 27 deutschen Bistümern wieder rund 300.000 Kinder in den Gewändern der Heiligen Drei Könige von Tür zu Tür ziehen werden.

    Die Pfarrei Sankt Martinus und Ludgerus sucht für die Aktion 2018 Kinder, die sich als Segensbringer engagieren möchten. Es ist eine großartige Gelegenheit, sowohl Kinder in aller Welt, als auch Menschen vor Ort durch den weihnachtlichen Segen eine Freude zu machen. Die Organisatoren freuen sich ebenfalls sehr über Gruppen von Jugendlichen und Erwachsenen, die sich an der Aktion beteiligen möchten. Zur ersten Vorbereitung treffen sich die Sternsinger von Albersloh am Samstag, 16.12.17, um 10.30 Uhr im Ludgerushaus. Ansprechpartnerin ist Judith Seebröker (Telefon: 0251/39575775).

    Für die Sendenhorster ist das Vorbereitungstreffen am Dienstag, den 02. Januar, um 10.00 Uhr im Jugendheim. Dazu sind alle teilnehmenden Kinder eingeladen, die genauer wissen möchten, für welchen Zweck gesammelt wird und wie das mit dem Sternsingen überhaupt so funktioniert.

    Anmeldungen sollten aber schon möglichst bis zum 16. Dezember bei Tobias Tiedeken (Telefon: 02526/9388497, tiedeken-t@bistum-muenster.de) eingegangen sein. Der Schwerpunkt des Sammelns ist dieses Jahr der Nordteil der Stadt.

    „Kinderarbeit“ im Mittelpunkt der 60. Aktion Dreikönigssingen

    Mit ihrem Motto machen die Sternsinger gemeinsam mit den Trägern der Aktion – dem Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger’ und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) – überall in Deutschland auf die Lebenssituation von arbeitenden Kindern aufmerksam. In weiten Teilen der Welt müssen Mädchen und Jungen unter oft unwürdigen, gefährlichen und gesundheitsschädlichen Bedingungen arbeiten. Alleine in Indien, dem Beispielland der kommenden Aktion, sind 60 Millionen Mädchen und Jungen davon betroffen.

    Sternsinger sammeln seit 1959 mehr als eine Milliarde Euro

    Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion Dreikönigssingen zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Mehr als eine Milliarde Euro wurden seither gesammelt, mehr als 71.700 Projekte und Hilfsprogramme für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt. Bei der 59. Aktion zum Jahresbeginn 2017 hatten die Mädchen und Jungen aus 10.328 Pfarrgemeinden, Schulen und Kindergärten rund 46,8 Millionen Euro gesammelt. Mit den Mitteln fördert die Aktion Dreikönigssingen weltweit Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pastoral, Ernährung, soziale Integration und Nothilfe.

    Kontakt:

    Tobias Tiedeken

    Telefon: 02526/9388497

    E-Mail: Tiedeken-t@bistum-muenster.de 


    15.12.2017

    ]]>
    news-33Wed, 29 Nov 2017 14:23:00 +0100Diakonenweihe von Tobias Tiedekenhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/diakonenweihe-von-tobias-tiedekenAm vergangenen Sonntag, dem 26. November, empfing Tobias Tiedeken gemeinsam mit 9 weiteren Männern aus dem Bistum Münster das Sakrament der Diakonenweihe.„Wenn darum ein Glied leidet, leiden alle Glieder mit; wenn ein Glied geehrt wird, freuen sich alle anderen mit ihm“, so beschreibt der Apostel Paulus im seinem ersten Brief an die Gemeinde in Korinth das Miteinander von Freude und Leid, das Christen als Gemeinde teilen sollen.

    Die Gelegenheiten unserer Pfarrgemeinde, dass sie das Weihesakrament mitfeiern kann, waren in den letzten Jahren sehr überschaubar. Im Herbst 2008 wurde der aus Sendenhorst stammende Norbert Wilczek in der Ordenskirche Hünfelder Oblaten zum Priester geweiht, zu Allerheiligen 1995 empfing Martin Happe die Bischofsweihe im Dom zu Münster. Das Weihesakrament ist in drei Stufen entfaltet. Dabei geht es in jeder Weihe darum, dass Christus sich an einen Menschen bindet und ihm auf Lebenszeit den Auftrag gibt, dass er in seinem Namen und Auftrag redet und handelt. Auch wenn sich die Aufgabenfelder eines Bischofs, einen Priesters und eines Diakons unterscheiden, so sind die äußeren Zeichen, unter denen das Sakrament gespendet wird, doch gleich: seit den Tagen der Apostel wird in der katholischen Kirche die Beauftragung Jesu durch Handauflegung und Gebet des Bischofs weitergegeben. Vor der Weihe erklären die Kandidaten vor dem Bischof und der versammelten Gemeinde, dass sie bereit sind, sich von Christus und der Kirche in den Dienst nehmen zu lassen. Als Zeichen ihrer Verfügbarkeit für Gott legen sie sich flach auf den Boden, während die Gemeinde in der Allerheiligenlitanei um Gottes Zuspruch bittet, bevor der Bischof dann die Weihe spendet und die Neugeweihten dann mit der Stola und ihrem Gewand (beim Diakon die Dalmatik) bekleidet werden als Zeichen ihrer neuen Beauftragung für den Dienst vor Gott und an den Menschen.

    Hinter Tobias Tiedeken, der als Pastoralreferent schon viele Jahre im Dienst des Bistums tätig ist, liegt eine mehrjährige Ausbildung. An vielen Wochenenden wurde auch seine Familie mit einbezogen. Denn die Aufgabe als ständige Diakone können in der katholischen Kirche nicht nur zölibatär lebende Männer übernehmen. Die meisten ständigen Diakone sind verheiratet und sind damit eine Brücke zwischen dem kirchlichen Amt und dem Familienleben. Der Dienst des Diakons ist – so die Apostelgeschichte 6, 1-7 – dadurch entstanden, dass Menschen gesucht und durch die Weihe von Gott beauftragt wurden, sich insbesondere um die Kranken, Schwachen und Armen in der Gemeinde zu kümmern. Das Zweite Vatikanische Konzil hat vor gut 50 Jahren dafür gesorgt, dass dieser besondere Dienst, der in der Kirche in seiner amtlichen Form über viele Jahrhunderte hinweg verloren gegangen war, neu belebt wurde.

    Die Feier der Diakonenweihe ist ein besonderes Erlebnis  nicht nur für die Diakone und ihre Familien, sondern auch für alle Gläubigen, die die Weihe im Dom mitfeiern.  Da Bischof Felix Genn nach einer Knieoperation in der Zeit der Reha ist, hat Weihbischof Dr. Zekorn die Weihe-Liturgie vorgenommen.


    29.11.2017

    ]]>
    news-31Sun, 19 Nov 2017 14:22:00 +0100Neuerscheinungen Herbst 2017 in der KöB St. Martinhttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/neuerscheinungen-herbst-2017-in-der-koeb-st-martinAuch in diesem Herbst gibt es im Buchhandel wieder eine Fülle an Neuerscheinungen.Reinhard Hesse, der Inhaber der Buchhandlung Ebbeke, hat in den letzten Wochen vieles gelesen und sortiert und wird auch in diesem Herbst wieder in Sendenhorst aus dem riesigen Angebot zehn herausragende Romane vorstellen. Er wurde eingeladen vom Büchereiteam der KöB St. Martin in Sendenhorst.

    Die Veranstaltung findet im Raum der Bücherei St. Martin (im Pfarrheim Kirchstraße 13) statt am Mittwoch, dem 22. November 2017 um 19.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 5.00 €. Dafür erhält man nicht nur zehn tolle Lesetipps, sondern auch ein Glas Wein, Wasser oder Saft.

    Das Büchereiteam freut sich auf viele interessierte Besucher, die ein unterhaltsamer und inspirierender Abend erwartet und die am Ende ein Buch erwerben oder durchaus auch Anschaffungswünsche für die Bücherei äußern dürfen.


    19.11.2017

    ]]>
    news-29Wed, 15 Nov 2017 14:16:00 +0100Pfarreiratswahl 2017 – Die Ergebnissehttps://www.st-martinus-und-ludgerus.de/aktuelles-termine/aktuelle-infos/detailseite/pfarreiratswahl-2017-die-ergebnisseInsgesamt 862 Wahlberechtige aus Sendenhorst und Albersloh haben an der Wahl zum Pfarreirat teilgenommen.Gewählt wurden (Reihenfolge nach dem Alphabet): Petra Greiwe, Lena Marie Handke, Mechthild Hoselmann, Sampras Jesurasa, Caroline Koch, Michael Koch, Michael Naber, Luisa Pape, Brigitte Pasternak, Edith Pufahl und Anne Quas. Ersatzmitglieder und damit nachrückende Mitglieder für den Fall, dass ein gewähltes Mitglied in den kommenden vier Jahren ausscheidet, sind Andrea Höwekamp und Christian Pyka.

    Die Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus dankt allen Frauen und Männern, die durch ihre Kandidatur zeigen, dass ihnen die Entwicklung des Gemeindelebens ein wichtiges Anliegen ist, und allen, die sich im Wahlausschuss eingebracht haben und denjenigen, die bereit waren, als Wahlhelferinnen und –helfer für die Durchführung der Wahl zu sorgen. Am 24. November treffen sich die Mitglieder des alten Pfarrgemeinderates mit den neu gewählten Mitgliedern zu einem „Übergabeabend“. Bei diesem Treffen wird es auch Raum geben, um all denen zu danken, die – oft nach mehreren Wahlperioden, in denen sie sich eingebracht haben – nicht wieder kandidiert haben, weil sie sich anderen Aufgaben widmen möchten und / oder weil sie den Eindruck haben, dass neue Mitglieder mit ihren Ideen „den Stab übernehmen“ sollten.

     

    Foto: S. Hofschlaeger / pixelio.de
    15.11.2017

    ]]>