REDEN

Das Reden mit Gott ist unvergleichlich wichtiger als das Reden über Gott.
Hans Asmussen (1898-1968)

Perlen des Glaubens

Achtzehn Perlen, aufgezogen auf ein Band. Jede Perle hat ihre eigene Bedeutung. Sie steht für eine Lebensfrage, einen Gedanken, ein Gebet. Das Perlenband kann Sinnbild des Lebens sein und Glauben „begreifbar“ machen. Mit den Perlen des Glaubens können wir üben, den Alltag für einen Augenblick bewusst zu unterbrechen.

Auf den Spuren Jesu in Jerusalem

 

Glauben im Alltag

Gebetsimpulse in den Kirchen

Weil die Pfarrkirche St. Martin in Sendenhorst wegen der Innenrenovierung geschlossen ist, entfällt zur Zeit leider das Angebot der Impulse zum Nachdenken und Stillwerden.

Was ist eine "Stunde..."?

Seit mehreren Jahren lädt der Arbeitskreis Glauben im Alltag immer wieder zu einer „Stunde der Versöhnung“, „Stunde der Freude“, „Stunde des Aufbruchs“… ein.

Die Teilnehmer erwartet in einer solchen Stunde eine Gottesdienstform ohne feste Ordnung. Passend zum Wahlthema des Abends werden Alltagserfahrungen der Menschen in Verbindung gebracht mit Bibeltexten, Liedern oder Geschichten.

Dabei werden die Teilnehmer/innen eingeladen, die „Stunde …“ aktiv mitzugestalten. Sie notieren ihre Gedanken, tauschen sich aus, gehen durch die Kirche und beschäftigen sich anhand von Texten oder Bildern mit dem Thema. Sie probieren Methoden wie meditative Elemente oder „Bibel teilen“ aus, werden kreativ und schaffen mit verschiedenen Materialien Bilder, die ihre Gedanken veranschaulichen.

Es wird miteinander gesungen und gebetet.

Jede „Stunde …“ ist anders und wird von ehrenamtlichen Mitgliedern des Arbeitskreises vorbereitet und durchgeführt.

Eingeladen sind alle, die Freude daran haben, sich auf immer wieder anders gestaltete Themengottesdienste einzulassen.

Termine der nächsten "Stunden..."

  • Stunde der Veränderung am Mittwoch, 31. August um 19 Uhr in der Mühle in Rinkerode (Fahrdienst wird eingerichtet - nähere Informationen bei Elisabeth Beckmann, Tel.: 02526-930415)
  • Stunde für Maria am Mittwoch, 19. Oktober um 19 Uhr im Alten Pastorat, Kirchstr. 11, Sendenhorst

Was heisst "Literatur trifft Kirche"?

Dieses Projekt des Arbeitskreises Glauben im Alltag ist ein Wortgottesdienst, der seinen Schwerpunkt in der Lesung eines literarischen Textes hat, der nicht religiös geprägt ist.

Textauszüge machen die Besucher/innen neugierig auf das Lesen des ganzen Buches, sofern es noch nicht bekannt ist, oder erinnern an einige Kernpunkte eines schon gelesenen Buches. Eingebettet wird diese Lesung in liturgische Elemente des Wortgottesdienstes – Gebete, Lieder, Bibeltext, eine Auslegung des Bibeltextes in Bezug auf den literarischen Text, Fürbitten und Segensbitte.

 

„Literatur trifft Kirche“ ist ein ‚etwas anderer Wortgottesdienst für Erwachsene’.

 

 

 

"Literatur trifft Kirche" - die nächsten Termine

- Mittwoch, 07. Dezember 2022 um 19 Uhr am Kamin (genauer Ort wird noch bekannt gegeben)

Gebete

"Beten ist das Atemholen der Seele." - In dieser Übersicht finden Sie verschiedene Gebete, die seit Jahrhunderten zum Gebetsschatz der Christen gehören. Außerdem sind weitere Gebete zusammengestellt, die Ihre Seele atmen lassen...

 

Grundgebete: