Orgel St. Ludgerus

Die Orgel der St. Ludgerus-Kirche Albersloh wurde im Jahr 1969 von der Firma Stockmann konstruiert.

Disposition der Orgel

I. Hauptwerk C-g3:
Gedacktpommer 16
Prinzipal 8
Gemshorn 8
Oktave 4
Rohrflöte 4
Waldflöte 2
Sesquialter 2f. 2 2/3
Mixtur 4-6f. 1 1/3
Trompete 8

II. Rückpositiv, C – g3
Holzgedackt 8
Quintade 8
Prinzipal 4
Dulciane 4'
Oktave 2
Terz 1 3/5
Quinte 1 1/3
Scharffzimbel 4f. 2/3
Holzdulzian 16
Rohrschalmey 8
Tremulant

 

III. Pedal: C - f1
Subbaß 16
Oktavbaß 8
Rohrpommer 8
Choralbaß 4
Nachthorn 2
Mixtur 4f. 2
Fagott 16
Trompetenbaß 8


 

 

Koppeln II/I  I-P  II-P
2 Freie Kombinationen; 1 freie Pedalkombination;  Zungeneinzelabsteller; Tutti
Schleifladen,
mechanische Spieltraktur,
elektrische Registertraktur