„Nachgefragt!“ – Austausch über die Predigt am Dienstagabend

Einem Impuls aus dem Pastoralplan der Pfarrgemeinde folgend wird Pfarrer Buddenkotte mit dem 2. Fastensonntag eine dreiteilige Predigtreihe starten, in der es um Impulse und Verstehenshilfen für die Mitfeier der Messe geht.

Foto Rainer Sturm - pixelio.de

Das letzte Konzil hat die Feier der Eucharistie als „Quelle und Gipfel“ beschrieben. Aus dieser Quelle können glaubende Mensch Kraft schöpfen für ihr Leben im Alltag. Und gleichzeitig bringen sie sich mit ihren Lebenserfahrungen mit ein in das Gebet der Gemeinde. So zumindest die Theorie!

Im praktischen Alltag erleben alle Pfarrgemeinden landauf und landab, dass der Kreis der Gläubigen, für die die Messe am Sonntag wie selbstverständlich zu ihrem Alltag gehört, immer geringer wird. Immer wieder beschreiben Gemeindemitglieder, dass es ihnen schwer fällt, einen Sinn im sonntäglichen Kirchgang und in der Feier mit der Gemeinde zu finden. In den Predigten vom 2. bis zum 4. Fastensonntag soll an jedem Sonntag ein Aspekt der Eucharistie beleuchtet werden und dadurch eine Hilfe zum Verstehen und zur Mitfeier der Messe gegeben werden. Am 2. Fastensonntag heißt das Thema – ausgehend vom Evangelium von der Verklärung Christi -  „Hör auf die Stimme!“.

Am Dienstagabend sind alle Interessierten jeweils um 20.00 Uhr zu einem Gespräch über die Sonntagspredigt ins Alte Pastorat eingeladen. Über Rückmeldungen und Rückfragen, aber auch durch den Austausch im Glaubensgespräch miteinander soll das Thema des Sonntag dabei vertieft werden. Für alle, die sich auf das Nachgespräch vorbereiten und den Text der Predigt noch einmal nachlesen möchten, macht die Pfarrgemeinde ein Angebot: die Predigt steht als Download bereit oder wird als Kopie bereitgestellt. Diese können am Montag in Sendenhorst und am Dienstmorgen im Albersloh während der Öffnungszeiten des jeweiligen Pfarrbüro abgeholt werden.

Predigt zweiter Fastensonntag 2018-02-25

Predigt dritter Fastensonntag 2018-03-04

Predigt vierter Fastensonntag 2018-03-11