Familienzentrum St. Michael

Wer wir sind... 
Der Kindergarten St. Michael ist die älteste von drei "Tageseinrichtungen für Kinder" der Katholischen Kirchengemeinde St. Martinus und Ludgerus in Sendenhorst. 70 Kinder im Alter von 2 - 6 Jahren füllen jeden Tag unsere 3 Gruppen mit Leben. Eine Gruppe arbeitet seit 1992 integrativ; seit 1999 bieten wir die Übermittagbetreuung an. Alle Kinder werden von ausgebildeten Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen mit unterschiedlicher Wochenstundenzahl begleitet.

... und was uns leitet... 
Der Träger und wir Mitarbeiterinnen verstehen die Kindergartenarbeit als Starthilfe für Kinder auf dem Weg in ein selbständiges, vom Bewusstsein des Eigenwertes geprägtes Leben. Wir sehen alle Menschen als Kinder Gottes, unabhängig von Herkunft, Leistungsfähigkeit und Alter, denn sie sind nach seinem Bild erschaffen und bekommen deshalb unsere ganze Achtung und Wertschätzung. Auf dieser Grundlage basiert unser tägliches Mit- und Füreinander. Eine offene Zugewandtheit, die geprägt ist durch "da sein" und "Zeit haben" ist uns Voraussetzung für eine Atmosphäre, in der jedes Kind sein ganzes "Ich" entfalten kann.

... und was wir tun, hat Hand und Fuß!
Ausgehend vom Erziehungs- und Bildungsauftrag und der Natur jeden einzelnen Kindes bieten wir Freiräume zur individuellen Persönlichkeitsentwicklung. Wir tun das mit liebevoller Begleitung, indem wir das Kind zum Denken herausfordern und zur Eigeninitiative ermutigen. Mit unserer starkmachenden Unterstützung geben wir dem Kind alle Möglichkeiten, sich in den unterschiedlichsten Bildungsbereichen ganzheitlich zu entwickeln:
- Bewegung
- Spielen und Gestalten, Medien
- Sprache
- Natur und kulturelle Umwelt
Durch unser Vorbildverhalten im Umgang mit Konflikten und Grenzen schaffen wir Lernfelder, die soziale Verhaltensweisen fördern und tragende Lebensfreude ermöglichen.

Zusammen sind wir stark!
Eine gute Basis für konstruktive Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Kindergarten  beginnt für uns mit dem Aufnahmegespräch, den Schnuppertagen und dem Hausbesuch der Erzieherin in der Familie. Um allen Kindern die bestmöglichen Entwicklungschancen zu bieten, leben wir unseren familienergänzenden Auftrag so, dass wir Meinungen, Sorgen, Kritik und Wünsche von Elternseite ernst nehmen und gemeinsam optimale Wege und Lösungen suchen. Ob Elternsprechtage oder Spielplatzbau, ob Elternnachmittage, Sandkastenparty, Elterncafe, Gruppenausflüge oder Feste, - durch dieses engagierte und gelingende Miteinander werden immer wieder viele gute Dinge auf den Weg gebracht und machen unseren Kindergarten zu einem Ort lebendiger Begegnung.

Weitere Informationen