< Konzerte im Orgelherbst 2017


30.09.17

Pfarreiratswahlen am 11./12. November

Am Wochenende vom 11./12. November finden die Bistums-weiten Pfarreiratswahlen statt. Alle Informationen zum Ablauf der Wahl, inkl. einer kurzen Vorstellung der vorläufigen Kandidaten für unsere Pfarrgemeinde, finden Sie hier.


Der Pfarreirat ist ein wichtiger Bestandteil des pastoralen, sozialen und politischen Handelns der Kirche vor Ort; dies ist Aufgabe und Chance zugleich. Indem er z.B. die ortsspezifischen pastoralen und gesellschaftlichen Herausforderungen analysiert und beschreibt, kann er mitwirken und gestalten. Der Termin für die Wahlen ist der 11./12. November 2017. Mitverantwortung in unserer Pfarrei zu übernehmen, kann auch durch Teilnahme an der Wahl geschehen. Eine gute Wahlbeteiligung stärkt die Menschen, denen als gewählte Mitglieder die Belange unserer Pfarrei am Herzen liegen und die daher aktiv mitgestalten wollen.

Ab dem 30. September wird in den Schaukästen vor den beiden Kirchen in der Pfarrgemeinde St. Ludgerus die Liste mit den Namen von 13 Frauen und Männern aus Sendenhorst und Albersloh, die sich bereit erklärt haben, sich um ein Mandat bei der nächsten Wahl für das Nachfolgegremium des bisherigen Pfarreirates zu bewerben.

Folgende Gemeindemitglieder stehen am 11./12. November 2017 als Kandidatinnen/en zur Wahl:

  • Petra Greiwe, Sendenhorst, Groß- und Außenhandelskauffrau
  • Lena Handke, Albersloh, Studentin
  • Andrea Höwekamp, Sendenhorst, Sekretärin
  • Mechthild Hoselmann, Sendenhorst, Gärtnerin
  • Sampras Jesurasa, Sendenhorst, Student
  • Michael Koch, Sendenhorst, Fachkrankenpfleger
  • Caroline Koch, Sendenhorst, Ausbildung zur Krankenpflegerin
  • Michael Naber, Albersloh, Bankkaufmann
  • Luisa Pape, Albersloh, Studentin
  • Brigitte Pasternak, Sendenhorst, Dipl. Sozialpädagogin
  • Edith Pufahl, Albersloh, Einzelhandelskfr./Küsterin
  • Christian Pyka, Sendenhorst, Wirtschaftsingenieur
  • Anne Quas, Sendenhorst, Altenpflegerin

Ergänzungsvorschläge können bis zum 14. Oktober 2017 beim Wahlausschuss formlos eingereicht werden. Für einen solchen Vorschlaf sind mind. 12 Unterschriften von Wahlberechtigten erforderlich. Der endgültige Wahlvorschlag wird dann am 15. Oktober 2017 durch Aushang in den Schaukästen an der Kirche, vorgestellt.

 

Bild(C): berwis / pixelio.de