< Friedenslieder singen mit der pax-christi-Gruppe


3.08.17

Eine alte Tradition wieder aufleben lassen

Ein Ziel des Pastoralplans der Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus war unter anderem eine Begrüßungs- und Verabschiedungskultur vor und nach den Gottesdiensten zu entwickeln.


Ein erster Schritt in diese Richtung wurde am ersten Sonntag im Juli nach dem 11-Uhr-Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin vollzogen. Ein Vorbereitungsteam um Rike Voges hatte dafür gesorgt, dass am Südportal der Kirche Kaffee und Tee gereicht wurde, der in lockerer Runde im Gespräch mit den Gottesdienstbesuchern genossen werden konnte. Eine Tradition, die wieder ins Leben gerufen wurde und von den Gemeindemitgliedern angeregt wurde. „So wollen wir Gemeinschaft auch nach dem Gottesdienst erleben“, sagt Eva Maria Jansen, die federführend an der Erstellung des Pastoralplans mitgearbeitet hat. Trotz schlechter Witterungsbedingungen haben fast 40 Gottesdienstbesucher von diesem Angebot Gebrauch gemacht. Die Organisatoren zeigten sich daher mehr als zufrieden mit der Premiere. Da das Kaffeetrinken immer am ersten Sonntag des Monats stattfinden soll, steht der nächste Termin schon fest: am 06. August 2017! Und dann kann man nicht nur an der Martinskirche, sondern erstmals auch unter dem Ludgerus-Kirchenturm in Albersloh in lockerer Runde eine Tasse Kaffee oder Tee genießen.

 

Bild(C): U.Weinreich / pixelio.de